Home » Weiße magie » 50 Sandzitate, die Sie mit dem Leben in Verbindung halten

50 Sandzitate, die Sie mit dem Leben in Verbindung halten

Wenn Sie nach Sandzitaten suchen, die in gewissem Maße mit Ihren Emotionen verbunden sind, sind Sie hier richtig.

Diese inspirierenden Zitate über Sand werden eine perfekte Quelle der Weisheit sein.

Sand ist eine besondere Substanz, die Steinkörnchen gleichbleibender Größe enthält.

Sand hat jedoch eine starke Verbindung zur Literatur.

Es gibt Tausende beliebter Sandzitate der weltweit beliebtesten Autoren und Dichter.

Um Sie zu motivieren, haben wir eine Liste der besten Sandzitate zusammengestellt.

Aber bevor wir zum Abschnitt mit den Zitaten übergehen, wollen wir besprechen, was Sand symbolisiert, wenn man ihn in Träumen sieht.

Schauen wir uns also an, was wir mit Ihnen teilen können.

Die Symbolik von Sand in Träumen

Sand in Ihrem Traum zu sehen, hat sowohl positive als auch negative Bedeutungen.

Sand im Traum zu sehen, könnte ein Signal dafür sein, dass Sie Ihren Lieben mehr Aufmerksamkeit schenken sollten.

Es zeigt auch, dass Sie mehr kämpfen müssen, um Ihre Ziele zu erreichen.

Wenn Sie außerdem von einer Sanduhr mit fließendem Sand träumen, ist dies eine Erinnerung daran, dass die Zeit nicht für immer hier bleiben wird.

Es wird für niemanden aufhören.

Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Entscheidungen treffen, bevor es zu spät ist.

Sie müssen sich etwas Zeit nehmen und beurteilen, was fehlt.

Es müssen einige Aufgaben anstehen, die Sie erledigen sollten.

Manchmal träumt man davon, im Sand zu laufen.

Was symbolisiert das?

In den meisten Fällen ist das Gehen auf Sand ein Zeichen sowohl für mangelnde Sicherheit als auch für mangelnden Komfort.

Wenn Sie sehen, wie Sie glücklich im Sand spazieren gehen, symbolisiert dieser Traum Ihre tiefe Verbundenheit mit Ihrer Familie.

Manchmal deutet es darauf hin, dass Sie ein Wiedersehen mit Ihren alten Freunden haben werden.

Im Gegenteil, es ist möglicherweise kein gutes Zeichen, wenn Sie davon träumen, mit einigen Schwierigkeiten im Sand zu laufen.

Dies symbolisiert oder weist auf Instabilität hin.

Das Träumen von Fußabdrücken im Sand symbolisiert ein Gefühl des Misstrauens und des Verrats, das Sie immer noch nervt.

Dies deutet auch darauf hin, dass Sie möglicherweise Vertrauensprobleme haben.

Mit anderen Worten, es könnte eine Person in Ihrer Nähe geben, die Sie verraten wird.

Daher müssen Sie vorsichtig sein, wenn Sie Freundschaften schließen, und ein Auge auf das Verhalten der Menschen in Ihrer Nähe haben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sand viele Dinge (gute oder schlechte) symbolisieren kann, die in Ihrem Leben passieren werden.

Manchmal zeigt es, dass Sie nicht auf dem richtigen Weg sind.

Es deutet auch darauf hin, dass Sie bestimmte Aufgaben ausführen müssen.

Sie müssen sich also Zeit nehmen und über die wichtigsten Aspekte des Lebens nachdenken.

Top 10 Sandzitate

Hier haben wir die zehn interessantesten Sandzitate zusammengestellt.

1. „Aus einem Sandkorn entsteht die Perle.“ — Konfuzius

2. „Der Sand murmelt, dass er alles verschlingen will.“ Gao Xingjian

Lesen Sie auch:  Wie man mit diesen 9 Tipps das Leben einfach, leicht und glücklich macht

3. „Man wirft den Sand gegen den Wind und der Wind bläst ihn wieder zurück.“ William Blake

4. „Schreiben Sie Ihre traurigen Zeiten in Sand, schreiben Sie Ihre guten Zeiten in Stein.“ George Bernard Shaw

5. „Alle Liebe, deren Grundlage nicht Freundschaft ist, ist wie eine auf Sand gebaute Villa.“ Ella Wheeler Wilcox

6. „Zu viele Menschen schreiben ihren Segen in den Sand, aber gravieren ihre Sorgen in Marmor.“ – Charles Spurgeon

7. „Nichts ist auf Stein gebaut; Alles ist auf Sand gebaut, aber wir müssen bauen, als wäre der Sand Stein.“ Jorge Luis Borges

8. „Die Zeit ist wie eine Handvoll Sand – je fester man sie fasst, desto schneller läuft sie durch die Finger.“ Henry David Thoreau

9. „Je mehr Sand aus der Sanduhr unseres Lebens entwichen ist, desto klarer sollten wir durch sie hindurchsehen.“ Niccolo Machiavelli

10. „Wenn Sie die Bundesregierung für die Sahara-Wüste verantwortlich machen würden, gäbe es in fünf Jahren einen Sandmangel.“ Milton Friedman

Schauen Sie sich unsere Sammlung von „Footprints In The Sand“-Zitaten an, wenn Ihnen dieser Artikel gefällt.

Motivierende Sandzitate

Nachfolgend finden Sie Sandzitate, die einzigartig und motivierend sind. Gehen Sie einfach diese Zitate durch und sehen Sie, wie motiviert Sie sind.

11. „Amerika kann kein Strauß sein, der den Kopf in den Sand steckt.“ Woodrow Wilson

12. „Kunst ist kein Studium der positiven Realität, sondern die Suche nach idealer Wahrheit.“ John Ruskin

13. „Es ist nur ein Job. Gras wächst, Vögel fliegen, Wellen schlagen auf den Sand. Ich habe Leute verprügelt.“ Muhammad Ali

14. „Wenn Sie schlecht über einen anderen reden müssen, sagen Sie es nicht, sondern schreiben Sie es in den Sand nahe dem Wasser.“ — Napoleon Hill

15. „Es ist nicht der Berg vor dir, der dich ermüdet; Es ist das Sandkorn in deinem Schuh.“ — Robert W. Service

16. „Ich bin ein Kulturmensch, wenn ich arbeite, daher verbringe ich meine Freizeit am Strand: Sand, Surfen und Grillen.“ John Torode

17. „Ich bin aus einem bestimmten Grund hier und dieser Zweck besteht darin, zu einem Berg heranzuwachsen und nicht zu einem Sandkorn zu schrumpfen.“ Og Mandino

18. „Ich sehe auf ihren edlen Stirnen das Siegel des Herrn, denn sie wurden viel wahrhaftiger als Könige der Erde geboren als diejenigen, die es nur besitzen, weil sie es gekauft haben.“ – George Sand

19. „Sie aßen Hackfleisch und Quittenscheiben, die sie mit einem runzligen Löffel aßen; Und Hand in Hand, am Rande des Sandes, tanzten sie im Licht des Mondes.“ Edward Lear

20. „Glaube ist eine Aufregung und Begeisterung: Es ist ein Zustand intellektueller Großartigkeit, an den wir uns wie an einen Schatz klammern müssen, und den wir auf unserem Lebensweg nicht mit dem kleinen Geld leerer Worte oder mit exakten und vornehmeren Argumenten vergeuden dürfen.“ .“ George Sand

Sandzitate über Erfolg im Leben

Diese Sandzitate geben Ihnen einen Einblick in die Geheimnisse, ein erfolgreicher Mensch zu werden. Wer weiß, welches dieser Zitate für Sie ein Wendepunkt sein könnte?

21. „Der Himmel ist in einem Sandkorn.“ William Blake

Lesen Sie auch:  Solutrean People: Waren die ersten Amerikaner europäische Steinzeitmenschen?

22. „Liebe ich dich? Mein Gott, wenn deine Liebe ein Sandkorn wäre, wäre meine ein Universum aus Stränden.“ William Goldman

23. „Auf Sand kann man sich nie sicher sein. Ein gewöhnlicher Schuss kann im letzten Moment böse abgefälscht werden.“ Eric Cantona

24. „Unsere Leben sind nur Staubkörner, die durch die Finger der Zeit fallen.“ Wie der Sand der Sanduhr sind auch die Tage unseres Lebens.“ Sokrates

25. „Das Leben singt auch im Sand, der unter den langsamen und schweren Schritten der Wächter knirscht, wenn wir ihm zuzuhören wissen.“ Rosa Luxemburg

26. „Jedes Leben ist entweder eine Warnung oder ein Beispiel. Du musst entscheiden, was du sein willst, und du musst eine Grenze in den Sand ziehen.“ Tony Robbins

27. „So wie die übereinander gehäuften Sanddünen die ersten Taten verbergen, so werden im Leben die früheren Taten schnell von den folgenden verborgen.“ Marcus Aurelius

28. „Die goldenen Momente im Strom des Lebens rauschen an uns vorbei, und wir sehen nichts als Sand; Die Engel kommen, um uns zu besuchen, und wir erkennen sie erst, wenn sie weg sind.“ George Eliot

29. „Ich stehe inmitten des Tosens eines von der Brandung gepeinigten Ufers und halte in meiner Hand Körner aus goldenem Sand – wie wenige! doch wie kriechen sie durch meine Finger in die Tiefe, während ich weine – während ich weine!“ Edgar Allan Poe

30. „Die Frage ist: Wie schlimm muss es werden, bevor man etwas dagegen unternehmen kann?“ Wo ist deine Linie im Sand? Wenn Sie Ihrer Regierung nicht sehr bald die verfassungsmäßigen Beschränkungen auferlegen, werden Sie wahrscheinlich herausfinden, wie der Dritte Weltkrieg aussehen wird.“ Michael Badnarik

Sandzitate mit einer starken Botschaft

Das Lesen dieser Zitate kann Ihre Moral steigern und Ihr Selbstvertrauen stärken.

31. „Die Zeit erscheint mir wie ein Treiben, ein Verschieben von Sand.“ Und meine Gedanken verändern sich damit. Ich erschöpfe mich.“ EL Doctorow

32. „Ein Arzt kann manchmal die Sense des Todes abwehren, hat aber keine Macht über den Sand in der Sanduhr.“ Hester Lynch Piozzi

33. „Zucker und Sand mögen miteinander vermischt werden, aber die Ameise lehnt den Sand ab und geht mit dem Zuckerkorn davon; so heben fromme Männer das Gute vom Bösen hervor.“ – Ramakrishna

34. „Ich ging langsam am Strand entlang. Ein paar Meter unter der Hochwassermarke blieb ich stehen und las die Worte noch einmal: Schreiben Sie Ihre Sorgen in den Sand. ” Arthur Gordon Webster

35. „Hilfsmittel sind für eine Stunde, aber Prinzipien sind für die Ewigkeit.“ Nur weil es regnet und der Wind weht, können wir es uns nicht leisten, auf Flugsand zu bauen.“ Henry Ward Beecher

36. „Sicherlich kann es genauso nützlich sein, einen Tag lang in den Säften eines Sumpfes eingeweicht zu sein, als trocken über Sand zu wandern.“ Kalt und feucht? Sind sie nicht ebenso erlebnisreich wie Wärme und Trockenheit?“ — Henry David Thoreau

37. „Ich habe das Unkraut und den Schaum weggewischt, ich habe meine aus dem Meer stammenden Schätze nach Hause geholt; Aber die armen, unansehnlichen, lästigen Dinge hatten ihre Schönheit am Ufer gelassen, mit der Sonne und dem Sand und dem wilden Aufruhr.“ Ralph Waldo Emerson

Lesen Sie auch:  YOGAMAZÉ: Yoga als Erziehung

38. „Ich habe nicht die Skeptiker nachgeahmt, die nur um des Zweifels willen zweifeln und so tun, als wären sie immer unentschlossen; im Gegenteil, meine ganze Absicht bestand darin, zur Gewissheit zu gelangen und die Drift und den Sand wegzugraben, bis ich den Felsen oder den Lehm darunter erreichte.“ René Descartes

39. „Allein ging ich am Meeresstrand entlang, eine perlmuttartige Muschel war in meiner Hand; Ich bückte mich und schrieb meinen Namen, das Jahr, den Tag in den Sand. Als ich von dem Sport weiterging, warf ich einen verweilenden Blick nach hinten, eine Welle rollte hoch und schnell und spülte meine Leinen fort.“ Hannah Flagg Gould

40. „Was ist Zeit? Der Schatten auf dem Zifferblatt, das Schlagen der Uhr, das Laufen des Sandes, Tag und Nacht, Sommer und Winter, Monate, Jahre, Jahrhunderte – das sind nur willkürliche und äußere Zeichen, das Maß der Zeit, nicht die Zeit selbst. Zeit ist das Leben der Seele.“ Henry Wadsworth Longfellow

Unvergessliche Sandzitate

Diese besondere Sammlung von Sandzitaten ist erstaunlich und Sie werden sie nicht so schnell vergessen.

41. „Wenn Ihr Kopf fest im Sand steckt, ist ein anderer Teil Ihrer Anatomie vollständig freigelegt.“ – Don Feder

42. „Der Sand der Zeit kann nicht aufgehalten werden. Jahre vergehen, ob wir sie wollen oder nicht … aber wir können uns erinnern. Was verloren gegangen ist, lebt möglicherweise noch in Erinnerungen.“ Christopher Paolini

43. „Durch wiederholte Beobachtung bin ich davon überzeugt, dass Marmor, Kalkstein, Kreide, Mergel, Ton, Sand und fast alle terrestrischen Substanzen, wo auch immer sie sich befinden, voller Muscheln und anderer Beute des Ozeans sind.“ Georges-Louis Leclerc

44. „Ein auf Sand gebautes Haus ist bei schönem Wetter genauso gut wie auf einem Felsen.“ Ein Spinnennetz ist so gut wie das mächtigste Kettenkabel, wenn es nicht belastet wird. Es ist eine Prüfung, die beweist, dass das eine schwach und das andere stark ist.“ Henry Ward Beecher

45. „Bod sagte: ‚Ich möchte das Leben sehen. Ich möchte es in meinen Händen halten. Ich möchte einen Fußabdruck im Sand einer einsamen Insel hinterlassen. Ich möchte mit Menschen Fußball spielen. „Ich will“, sagte er und hielt dann inne und dachte nach. ‘Ich will alles.” Neil Gaiman

46. ​​„Die Leute sagen, dass die Zeit wie Sand durch unsere Finger rinnt. Was sie nicht wahrnehmen, ist, dass ein Teil des Sandes an der Haut kleben bleibt. Das sind Erinnerungen, die bleiben werden, Erinnerungen an die Zeit, als noch Zeit übrig war.“ David Levithan

47. „Ich habe meine Hand in meine Jackentasche gesteckt, mich auf den nächsten Schlag vorbereitet und etwas gespürt. Etwas Körniges und Kleines, das an meinen Fingerspitzen klebt: der Sand vom Commons Park. Oh, Cass, dachte ich. Ich vermisse dich sehr.” Sarah Dessen

48. „Im Laufe der Zeit passiert etwas Merkwürdiges: eine Verkalkung des Charakters … Veränderungen sind nicht immer das Schlimmste; Die Muschel, die sich um ein Stück Sand bildet, sieht für manche Menschen wie eine Irritation aus, für andere wie eine Perle.“ Jodi Picoult

49. „Extreme Folter ist stumm, und so saßen wir schweigend und versteinert da, wie Marmorsäulen, die unter dem Sand eines Erdbebens begraben sind.“ Keiner wollte dem anderen zuhören, weil unsere Herzfäden schwach geworden waren und selbst das Atmen sie zerrissen hätte.“ Kahlil Gibran

50. „Wir werden sterben, und das macht uns zu den Glücklichen.“ Am meisten…