Home » Weiße magie » 80 Monsterzitate über reale und imaginäre Übel

80 Monsterzitate über reale und imaginäre Übel

Diese Monsterzitate werden Ihnen die Augen für die Gedanken der Menschen öffnen, die einige der berühmtesten literarischen Monster unserer Zeit geschaffen haben.

Die Definition eines „Monsters“ ist uns allen wahrscheinlich bekannt, ein seltsames oder schreckliches Fantasiegeschöpf, das oft extrem oder ungewöhnlich groß ist.

Denken Sie an Shrek, Godzilla oder Sulley von Monster’s Inc.

Dann ist da noch Mary Shelley’s Frankensteinwas die Definition des Wortes „Monster“ verkörpert.

Sie sind nicht die einzigen Autoren, die sich mit Monstern auskennen und deren Worte auf dieser Liste mit Monsterzitaten auftauchen.

Stephen King und Edgar Allan Poe, beide keine Unbekannten im Umgang mit Monstern, hatten ebenfalls einiges hinzuzufügen.

Jeder dieser Autoren macht einen interessanten Punkt.

Sind Monster wirklich eingebildet?

Oder sind es die schrecklichen Menschen auf der Welt oder die Dämonen, die wir in uns selbst bekämpfen?

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was ein Monster ausmacht.

Vergessen Sie nicht, sich diese Zitate von „Monster AG“ aus dem erfolgreichen Disney-Film anzusehen.

Monsterzitate von Stephen King und anderen Autoren

1. „Manchmal erschaffen menschliche Orte unmenschliche Monster.“ – Stephen King

2. „Oh, Monster haben Angst“, sagte Lettie. Deshalb sind sie Monster.“ – Neil Gaiman

3. „Monster sind real und Geister sind auch real. Sie leben in uns und manchmal gewinnen sie.“ – Stephen King

Ihnen wird auch unser Artikel über Frankenstein-Zitate gefallen.

4. „Die gruseligsten Monster sind diejenigen, die in unserer Seele lauern.“ – Edgar Allan Poe

5. „Ich glaube, dass es auf der Welt Monster gibt, die von menschlichen Eltern geboren wurden.“ – John Steinbeck

6. „Es gibt keine Helden. Im Leben siegen die Monster.“ – George RR Martin

7. „Es sind Männer, vor denen man Angst haben sollte, nicht Monster.“ – Niccolo Ammaniti

8. „Eddie hat eine der großen Wahrheiten seiner Kindheit entdeckt. Erwachsene sind die wahren Monster, dachte er.“ – Stephen King

9. „Helden brauchen Monster, um ihre heroischen Qualitäten unter Beweis zu stellen.“ – Margaret Atwood

10. „Monster gibt es in allen Formen und Größen.“ – Neil Gaiman

Ihnen wird auch unser Artikel über Zitate von Monsters Inc. gefallen.

Monsterzitate von den Autoren von Frankenstein Und Dracula

11. „Die Welt scheint voller guter Männer zu sein – auch wenn es Monster darin gibt.“ – Bram Stoker

12. „Es ist wahr, wir werden Monster sein, abgeschnitten von der ganzen Welt; aber aus diesem Grund werden wir einander noch mehr verbunden sein.“ – Mary Shelley

13. „Vorsicht; denn ich bin furchtlos und deshalb mächtig.“ – Mary Shelley

14. „Ich habe eine Liebe in mir, die du dir kaum vorstellen kannst, und eine Wut, die du nicht glauben würdest.“ Wenn ich das eine nicht befriedigen kann, werde ich das andere verwöhnen.“ – Mary Shelley

15. „Was mich erschreckte, wird auch andere erschrecken, und ich brauche nur das Gespenst zu beschreiben, das mein Mitternachtskissen heimgesucht hatte.“ – Mary Shelley

Lesen Sie auch:  9 spirituelle und magische Eigenschaften von Zitronengras (Fokus, Schutz, Bewusstsein und mehr)

16. „Wie gesegnet sind manche Menschen, deren Leben keine Ängste und Ängste kennt; für den der Schlaf ein Segen ist, der jede Nacht kommt und nichts als süße Träume bringt.“ – Bram Stoker

17. „Ob es an der Angst der alten Dame liegt oder an den vielen Geistertraditionen dieses Ortes oder am Kruzifix selbst, weiß ich nicht, aber ich fühle mich nicht annähernd so entspannt wie sonst.“ – Bram Stoker

18. „Niemand weiß, wie süß und lieb der Morgen für sein Herz und sein Auge sein kann, bis er die Nacht durchlitten hat.“ – Bram Stoker

19. „Das letzte, was ich von Graf Dracula sah, war, wie er mir die Hand küsste; mit einem roten Licht des Triumphs in seinen Augen und mit einem Lächeln, auf das Judas in der Hölle stolz sein könnte.“ – Bram Stoker

20. „Ich sollte dein Adam sein, aber ich bin eher der gefallene Engel.“ – Mary Shelley

Aufschlussreiche Monsterzitate, die perfekt für Instagram sind

21. „Unglück macht Menschen und Wohlstand macht Monster.“ – Victor Hugo

22. „Monster sind die Schutzheiligen der Unvollkommenheit.“ – Guillermo del Toro

23. „Du kannst wählen, welche Monster du töten möchtest.“ – Carrie Fisher

24. „Es gibt nur sehr wenige Monster, die die Angst rechtfertigen, die wir vor ihnen haben.“ – Andre Gide

25. „Jeder trägt seine eigenen Monster mit sich herum.“ – Richard Pryor

26. „Ich habe genug davon gemacht, vor Monstern davonzulaufen. Es ist Zeit, auf die Jagd zu gehen.“ – Noah Schnapp

27. „Es ist ironisch, aber bis du diese letzten Monster im Dschungel deiner selbst, deines Lebens, deiner Seele befreien kannst, ist alles zum Greifen nah.“ – Rona Barrett

28. „Wir erschaffen Monster und können sie dann nicht kontrollieren.“ – Joel Coen

29. „Nun, das Erste ist, dass ich Monster liebe, ich identifiziere mich mit Monstern.“ – Guillermo del Toro

30. „Das Ego ist ein faszinierendes Monster.“ – Alanis Morissette

Aufschlussreiche Monsterzitate über die Menschheit

31. „Die gruseligsten Monster sind Menschen und was wir einander antun.“ – Jared Harris

32. „Jeder trägt Monster und Dämonen in sich.“ Sie sind Metaphern für den menschlichen Zustand.“ – Mark Pellegrino

33. „Wenn du gegen Monster kämpfst, wirst du nicht immer ein Monster. Aber du bist auch nicht mehr ganz menschlich.“ – Jonathan Maberry

34. „In jedem von uns stecken Monster, aber auch Verletzlichkeit.“ – Finn Wittrock

35. „Die besten Monster sind unsere Ängste, denen wir eine Form geben.“ Sie ergeben auf der Ebene eines Traums – oder eines Albtraums – einen Sinn.“ – Victor LaValle

36. „Wer gegen Monster kämpft, sollte darauf achten, dass er dabei nicht zum Monster wird.“ Und wenn du lange genug in einen Abgrund starrst, wird der Abgrund in dich zurückblicken.“ – Friedrich Nietzsche

37. „Unter Filmmonstern sind Zombies am menschlichsten.“ Sie waren einst Menschen. Wir werden also auf eine Weise mit uns selbst konfrontiert, die viel beängstigender und verstörender ist.“ – George A. Romero

38. „Ich kann gut gegen Monster spielen. Ich verstehe Monster. Ich verstehe Verrückte.“ – Anthony Hopkins

39. „Meine drei Jahre in der Politik waren sehr lehrreich darüber, wie der Drang nach politischer Macht den menschlichen Geist zerstören, Prinzipien und Werte zerstören und Menschen in kleine Monster verwandeln kann.“ – Mario Vargas Llosa

Lesen Sie auch:  Juni Sonnenwende Ritual 2018 - Für immer bewusst

40. „Monster sind fast immer die Art und Weise der Kultur, ihre Ängste auszudrücken, und sind daher von Natur aus unglaublich interessant und mächtig.“ – Catherynne M. Valente

Kurze Monsterzitate

41. „Monster sind nicht mehr so ​​gruselig, wenn man anfängt, sie mit Lichtern anzustrahlen.“ – Wyatt Cenac

42. „Nicht alle Monster haben Reißzähne.“ – JA London

43. „Der Traum der Vernunft bringt Monster hervor.“ – Francisco Goya

44. „Monster sterben aus, wenn die kollektive Vorstellungskraft sie nicht mehr braucht.“ – Glen Duncan

45. „Wo ein Monster ist, ist ein Wunder.“ – Ogden Nash

46. ​​„Monster bekommen kein Happy End.“ – Paula Stokes

47. „Die Monster sind in deinem eigenen Kopf.“ – Paula Cole

48. „Unwissenheit ist der Schoß von Monstern.“ – Henry Ward Beecher

49. „Die Fantasie erschafft einige große Monster.“ – Olivier Martinez

50. „Echte Monster fressen dich von innen heraus.“ – Dia Reeves

Bemerkenswerte Monsterzitate, die Sie im wirklichen Leben anwenden können

51. „In der realen Welt sind die Monster.“ — Rick Riordan

52.“ Monster wird es immer geben. In jedem von uns steckt einer. Aber dort wohnt auch ein Engel.“ — Jacqueline Novogratz

53. „Niemand ist das Monster in seiner eigenen Geschichte. Monster sind nur eine Frage der Perspektive.“ — CA Fletcher

54. „Wisse, dass alle meine Monster in ihren Herzen wirklich lächeln. Nun ja, das wären sie, wenn sie Herzen hätten.“ – Daniel Reeder

55. „Die Monster des Geistes sind weitaus schlimmer als die, die tatsächlich existieren.“ Angst, Zweifel und Hass haben mehr Menschen gelähmt als jemals zuvor Tiere.“ — Christopher Paolini

56. „Wir erschaffen unsere eigenen Monster und fürchten sie dann wegen dem, was sie uns über uns selbst zeigen.“ — Mike Carey

57. Der Mensch ist mit List und Mut ausgestattet, die er, ungezähmt von der Gerechtigkeit, auf die bösartigste Weise verdrehen und gleichzeitig zum gottlosesten und wildesten Monster werden wird.“ Aristoteles

58. „In einer Welt voller Monster musste man ein Geist sein, um zu überleben.“ — Rob Thurman

59. Jedes Monster war zuerst ein Mann. – Edward Albee

60. Wir sind eine Rasse, die anfällig für Monster ist … und wenn wir eines hervorbringen, verehren wir es. — Iain M Banks

Ich bin ein Monster-Zitat

61. „Gruselige Monster haben keine Plakette!“ ‒ Mike Wazowski

62. „Sie alle wollen mich. Ich bin ein Monster.” ‒ Becky G.

63. „Ich bin ein Monster, ich bin ein Genie. Mann, ich arbeite so hart.“ ‒ Lucha und Godmode

64. „Wir sind Monster, Liv. Wir essen Menschen.“ ‒ Lowell

65. „Ich bin von innen und außen ein Monster.“ ‒ Wade Wilson

66. „Meine eigene Mutter dachte, ich wäre ein Monster … Sie hatte natürlich recht, aber es tat trotzdem weh.“ ‒ Prinzessin Azula

67. „Ich bin ein sehr nettes Monster.“ ‒ Jeff Lindsay

68. „Ich bin ein Monster“, sagte plötzlich der Schatten des Marquess. Jeder sagt es.“ ‒ Catherynne M. Valente

69. „Ich schlafe nicht, weil ich nicht nur Angst vor den Monstern vor meiner Tür habe, sondern auch vor den Monstern, die mein eigener Verstand heraufbeschwören kann.“ Die, die im Inneren leben.“ ‒ Samantha Shannon

Lesen Sie auch:  Du bist auf Diät? Die 5 besten Vollkornoptionen zum Frühstück

70. „Die Monster unserer Kindheit verschwinden nicht und werden auch nie ganz monströs.“ ‒ John Le Carre

Gruselige Monster-Zitate, die Sie begeistern

71. „Die Leute glaubten oft, dass sie im Licht sicherer wären, weil sie dachten, Monster kämen nur nachts heraus.“ — CJ Roberts

72. „Ich liebe die gesamte Mythologie und die Regeln aller Monster, aber ich gehe gerne einen Schritt weiter.“ — Stephen Sommers

73. „Ich bin nicht derselbe Mann, den du an diesem Tag gefunden hast! Das Monster, das du erschaffen hast, ist zurückgekehrt, um dich zu töten!“ — Matthew Woodring Stover

74. „Nichts ist poetisch, wenn einfaches Tageslicht nicht poetisch ist; und kein Monster sollte uns in Erstaunen versetzen, wenn der normale Mensch nicht in Erstaunen versetzt.“ — Gilbert K. Chesterton

75. „Ich wollte das Monster treffen. Warum nach unten gehen, wenn man auch nach oben gehen kann?“ — Ellen Hopkins

76. „Ich halte mich nicht für ein böses Monster und ich hoffe, dass ich es auch nicht bin.“ — Chester Brown

77. „Es wird immer dieses schreckliche Monster-Vorurteil geben, gegen das man wegen seiner Farbe besonders ankämpfen muss.“ — Major Taylor

78. „Von der Vernunft aufgegebene Fantasie bringt unmögliche Monster hervor; Damit verbunden ist sie die Mutter der Künste und der Ursprung der Wunder.“ — Francisco Goya

79. „Wir waren alle Monster und Bastarde und wir waren alle schön.“ — Rachel Hartman

80. „Die monströse Tat erfordert per Definition ein Monster.“ — Rick Yancey

Was haben Sie aus diesen Monsterzitaten gelernt?

Monster als Menschen und nicht als eingebildete Dinge zu betrachten, ist definitiv beängstigender als das Lesen eines Horrorromans.

Vor allem, wenn Sie fragen: „Was macht jemanden zu einem Monster?“

Diese echten Monster zeigen oft ein schreckliches Maß an Brutalität und Grausamkeit.

Sie können lügen und manipulieren und haben Freude daran, andere zu verletzen.

Auch der Schaden, den menschliche Monster anrichten, hält ein Leben lang an.

Wenn Sie jedoch in Ihrem Leben einem Monster begegnet sind, dann wissen Sie auch über Stärke und Widerstandskraft Bescheid.

Beides sind Eigenschaften von Helden.

Wenn der Held eines Buches oder Films ein Monster besiegt, wird er vergöttert.

Wenn echte Menschen ihren Monstern gegenüberstehen und sie überwinden, ist das ein ganz anderer Prozess.

Eines, bei dem sie oft um ihre geistige Gesundheit und ein normales Leben kämpfen.

Wenn Sie das getan und es geschafft haben, sind Sie eine Inspiration.

Es ist anstrengend, aber wir sehen dich und du bist nicht allein.

Möchten Sie uns sagen, was Ihrer Meinung nach jemanden zu einem Monster macht?

Haben Sie ein Lieblingszitat oder einen Spruch über Monster, der nicht auf der Liste stand?

Sie können Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten hinterlassen.

Und dieser Artikel könnte Ihnen auch gefallen: Was tun, wenn Ihnen ein Monster den Weg versperrt.

Danielle ist die geschäftsführende Redakteurin für .com. Sie hat einen Master in Management und Führung und ist außerdem Life Coach. Diese Fähigkeiten, gepaart mit ihrem Hintergrund,…