Home » Weiße magie » Affe Bedeutung und Symbolik | –

Affe Bedeutung und Symbolik | –

Einen Affen als Krafttier haben (Totemtier)

Einen Affen als Krafttier zu haben bedeutet, dass du es bist mitfühlend, gutmütig, beständig, mutig, selbstbewusst und auch aggressiv.

Was ist mein Krafttier-Quiz?

Sein Sozial, Es ist ganz natürlich, dass Sie zum Mittelpunkt jeder Party werden. Sie verwenden Ihre Vorliebe für Schabernack, um alle um Sie herum zu amüsieren und folglich habe viele Freunde. Allerdings manchmal Sie hinreißen lassen und enden andere Gefühle verletzen. Außerdem zeigst du a Tendenz, vor problematischen Problemen wegzulaufen obwohl es effizient ist Problemlöser.

Süchtig nach etwas Neues lernen immer versuchst du es sich kreativ und künstlerisch betätigen, und nichts kann dich aus der Ruhe bringen.

So wie ein Affe defensiv und trotzig wird, wenn er von anderen bedroht wird, wirst du es auch rebellisch, wenn sich eine Gelegenheit ergibt.

Was bedeutet es, wenn Sie von Affen träumen?

Träume von Affen können entweder auf Ihre spielerische Natur hinweisen oder Sie dazu bringen, in Zukunft ernster zu werden. Sie können auch für Täuschung, Intuition und Einsicht stehen.

Zu sehen, wie Sie von einem Affen gebissen werden, deutet auf die Möglichkeit hin, dass Sie sich in jemanden verlieben, der nicht zu Ihrer Gruppe gehört.

Einen Affen anzugreifen, bedeutet einen Konflikt mit jemandem, während die Verfolgung eines Affen für eine manipulative Person in Ihrem Leben steht.

Einen Affen zu füttern impliziert, dass dich jemand verraten wird. Die gleiche Bedeutung hat auch ein Affe, der auf einen Baum klettert.

Ein Traum von der Geburt eines Affen verkörpert brüderliche Liebe, Verbundenheit und Zufriedenheit.

Ein sterbender Affe impliziert die Lösung eines Problems, das von jemand anderem geschaffen wurde.

Einen Affen zu reiten verspricht Erfolg im Krieg.

Einen Affen zu streicheln ist ein Spiegelbild deiner schwachen Feinde.

Ein Traum, gegen einen Affen zu kämpfen und besiegt zu werden, spiegelt wider, dass Sie von einer unheilbaren Krankheit betroffen sind. Das Essen eines Affen hat den gleichen Vorschlag.

Ein springender Affe steht stellvertretend für Menschen um Sie herum, die nicht sehr intelligent sind und Sie verletzen könnten.

Ein Affe in deinem Haus spiegelt dein unterdrücktes Selbst wider.

Tanzende Affen markieren das Elend im Leben, während freundliche Affen Freude und hingebungsvolle Freundschaft suggerieren.

Einen Affen während der Schwangerschaft zu sehen, freut sich darauf, ein hässliches Baby zu bekommen.

Ein flüchtender Affe steht für angenehme Gesellschaft.

Spirituelle Bedeutung und Interpretation des Sehens verschiedenfarbiger Affen in Träumen

Weißer Affe: Symbolisiert Verständnis und Weisheit

Schwarzer Affe: Bedeutet Luxus, Zärtlichkeit und Freundschaft

Goldener Affe: Steht für Zufriedenheit und Treue

Grauer Affe: Verkörpert Gleichgewicht

Spirituelle und symbolische Bedeutung von Affen in verschiedenen Kulturen und Religionen

In Bibel und Christentum

Affen stehen hier für niedere Instinkte wie Lust, Gier, Bosheit und können sogar den Teufel verkörpern.

In der chinesischen und japanischen Kultur

Der Affe ist in der alten chinesischen Mythologie allmächtig. Darüber hinaus verleiht ein Affe als Krafttier, der Vielseitigkeit, Aktivität und Bewegung im chinesischen Tierkreis darstellt, seinem Besitzer die Qualitäten von Beweglichkeit, Schlagfertigkeit und schnellem Denken. Viele traditionelle Einstellungen haben Bilder eines Affen als Talisman des Schutzes. Zum Beispiel bedeutet ein Affe, der ein Siegel an die Spitze eines Ahornbaums hängt, dass Sie auf einen höheren Posten befördert würden. Die gleiche Bedeutung hat auch ein Affe, der auf einem Pferd reitet. Im 12-Jahres-Zyklus des chinesischen Tierkreises ist der Affe das 9. Tier und steht für Klugheit. Folglich sollen diejenigen, die 1920, 1932, 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016 usw. geboren wurden, im Jahr des Affen geboren und mit Intelligenz gesegnet sein.

Affen, die im 8. Jahrhundert geheime Boten zwischen Göttern und Menschen darstellten, galten als Beschützer vor Dämonen und Förderer der Fruchtbarkeit, gesegneten Ehen und sicheren Geburten. Um das 13. Jahrhundert herum wurden sie als Betrüger angesehen und im 17. Jahrhundert glaubte man, dass sie die negative Seite des Menschen repräsentierten. Der japanische Makak ist auch als Schneeaffe bekannt.

In der afrikanischen Kultur

Als soziale Wesen betrachtet, steht ein Affe hier für Verschmitztheit, Neugier, Humor und Freundschaft.

In der mexikanischen Kultur

Ein Affe steht in der mexikanischen Mythologie nicht nur für Zärtlichkeit und Wärme, sondern auch für Lust.

Im Buddhismus

In Indien war die Affenkunde ein wesentlicher Bestandteil des Buddhismus. Die Jataka-Erzählungen, die früheste Sammlung buddhistischer Folklore, die im 3. Jahrhundert v. Chr. in Indien und Sri Lanka entstanden, enthalten Geschichten darüber, wie der historische Buddha viele verschiedene Leben in unterschiedlichen Formen führte, bevor er die Erleuchtung erlangte. Und eine solche wiederkehrende Form ist die eines Affen.

Im Hinduismus

Hier wird der Gott Hanuman, von dem angenommen wird, dass er die Züge eines Affen hat, als oberster Beschützer verehrt und soll mit seiner enormen Kraft alle Negativität vertreiben können.