Home » Weiße magie » “Der Pokal wird uns gehören”: Higor Meritao, der Pumas-Spieler, der die Concachampions-Trophäe berührte, glaubt nicht an Flüche

“Der Pokal wird uns gehören”: Higor Meritao, der Pumas-Spieler, der die Concachampions-Trophäe berührte, glaubt nicht an Flüche

Mit Blick auf das Finale der Rückkehr der Liga von CONCACAF-MeisterKomm herein UNAM-Pumas Y Seattle Sounders, Higor Meritaoder Spieler, der es vor dem Hinspiel gewagt hatte, den Pokal anzufassen, verriet, warum er das getan hat und er schloss aus, dass er durch Berührung einen Fluch aktiviert hatte.

Es sei daran erinnert, dass die Serie 2-2 ist, also wird alles im Rückspiel definiert, obwohl die Pumas einen Nachteil haben, da die Einheimischen die Sounders sein werden, die die Fans und die Bedingungen haben werden, unter denen sie sein werden auf ihrer Seite, die gespielt werden, wie das Wetter und das Spielfeld.

Das reicht jedoch nicht aus, um zu entmutigen Verdienstwer vertraue darauf, dass das Katzenbild derjenige sein wird, der den Kelch übernimmt, denn von dem Moment an, als er sie sah, fühlte er, dass er zu ihnen gehörte und deshalb streichelte er sie.

„Ich glaube nicht (an den Fluch), weil ich, wie wir gerade sprachen, an Jesus glaube und das Wort Gottes sagt, dass er jeden Fluch und jeden Aberglauben auf sich genommen hat. Ich habe es berührt, weil ich glaube, dass es uns gehört, ich habe es berührt und mit Gott gesprochen. Wenn Sie geschaut haben, ich habe innerhalb des Feldes gebetet und dann berühre ich es und fange wieder an zu beten, weil ich denke, dass Gott vor allem steht. Ich hoffe, wir kommen als Champion heraus, um alle Flüche zu brechen”, erklärte er im Gespräch mit Mediotiempo.

Und ein Knopf reicht aus, um zu zeigen, da er seinen Landsmann als Beispiel gab, gabigolder Flamengo-Stürmer, der 2019 die Copa Libertadores spielte und Meister wurde.

In Bezug auf die Prognosen, die Seattle als Gewinner sehen, weil sie lokal sind, erinnerte sich der Spieler daran, dass Pumas viel Mut und eine einzigartige Mystik haben, die ihnen geholfen hat, in vielen widrigen Situationen, einschließlich der jüngsten, herauszukommen Sie mussten den Turnierleiter besiegen sich für die Playoffs der Liga MX qualifizieren und sie mit 2:0 erreichen.

„Viele würden uns für tot halten, dass wir uns nicht für die Playoffs qualifizieren würden, aber ich bin glücklich und sehr zuversichtlich und denke, dass es ein sehr gutes Spiel wird. Viele Leute sagen, dass Pumas tot ist, dass es kein Budget gibt. Das ist Fußball und so demonstrieren wir weiterhin auf dem Platz, wir sind hier, um uns zu qualifizieren, um zu kämpfen. Ich weiß nicht, ob das Pumas schon einmal passiert ist, aber Gott sei Dank haben wir viele Dinge erreicht”, sagte er.

In Bezug auf die Strategie, die sie anwenden werden, um die Sounders zu besiegen, betonte er das Sie müssen die 90 Minuten konzentriert seindenn jede Unachtsamkeit kann sie teuer zu stehen kommen, wie bereits im letzten Duell der Concachampions.

“Die Lektion, die wir (aus dem Hinspiel gegen Seattle) gelernt haben, ist, dass wir die ganze Zeit konzentriert sein müssen. Es ist wie beim Spiel zwischen Liverpool und Villarreal. Wir haben gesehen, dass Liverpool in 10 Minuten zwei Tore erzielt hat”, schloss er.

Das könnte Sie auch interessieren: