Home » Weiße magie » Existieren Außerirdische oder nicht? Sind wir alleine?

Existieren Außerirdische oder nicht? Sind wir alleine?

Ich liebe es, Bewusstsein zu verbreiten und Menschen sicher und informiert zu halten. Ich tue mein Bestes, um Themen gründlich zu recherchieren, bevor ich darüber schreibe.

Was ist ein Außerirdischer?

Ein Außerirdischer im Sinne von Oxford-Sprachen, ist “ein hypothetisches oder fiktives Wesen aus einer anderen Welt”. Außerirdische wurden in Geschichten auf der ganzen Welt in allen verschiedenen Größen, Formen und Farben beschrieben. Sie waren kleine grüne Männer, graue, große humanoide Kreaturen mit großen schwarzen Augen und sogar Reptilien-Humanoide. Persönlich denke ich, dass die grauen großen humanoiden Kreaturen die realistischsten sein könnten.

Für manche werden Außerirdische oft als fiktive Wesen aus dem Weltraum betrachtet, die unmöglich real sein können. Es gibt jedoch eine große Anzahl von Menschen auf diesem Planeten, die tun glaube an außerirdisches Leben und werde dir sagen, dass Beweise überall sind – du musst nur danach suchen. Ich bin einer dieser Leute.

Wenn Sie an die Entführung durch Außerirdische denken, denken Sie wahrscheinlich an die Filme oder an betrunkene Leute, die wilde Geschichten erzählen. Wie Aliens selbst können Entführungsgeschichten viele Formen annehmen. Viele Entführungsgeschichten haben so viel mehr zu bieten als nur betrunkene Geschichten und liefern Details und Beweise, die sie glaubwürdig machen.

Wenn Ihnen eine große Gruppe von Leuten erzählt, dass sie alle dasselbe gesehen haben – sagen wir, eine runde Scheibe, die am Himmel schwebt und dann mit Lichtgeschwindigkeit abhebt – was würden Sie denken? Haben sich das alle eingebildet? Waren sie alle betrunken? Wahrscheinlich nicht.

Die Regierung versucht, diese Entführungsgeschichten mit Lügen über verschiedene Trainingsprogramme und neue Flugzeuge, die sie testen, zu vertuschen. Ich kaufe nichts davon. Hier ist ein Briefing über einige der beliebtesten Entführungsgeschichten durch Außerirdische.

3 Fälle von Entführung durch Außerirdische

Die Antonio Villas Boas Entführung (1957) Die Betty und Barney Hill Entführung (1961) Die Allagash Waterway Entführung (1976)

1. Die Antonio Villas Boas Entführung

Am 15. Oktober 1957 behauptete ein 23-jähriger brasilianischer Bauer, dass ein Raumschiff, das ein helles Licht aussendet, auf seiner Familienfarm landete. Wiederholte Vorkommnisse dieses fliegenden Schiffes auf seiner Farm machten ihm Sorgen. Eines Nachts nahm es ihn und hinterließ unbestreitbare Beweise für Experimente.

Boas und sein Bruder bewirtschafteten nachts ihre Familienfarm, um der Hitze des Tages zu entgehen. Eines Nachts sahen sowohl Boas als auch sein Bruder ein helles Licht am Himmel. Boas beschloss, Nachforschungen anzustellen und ging auf das Licht zu. Dabei raste es davon. Boas ging weiter darauf zu, und es schoss weiter. Nachdem er mit dem Licht “gespielt” und ihm mehrere Male hinterhergejagt hatte, wurde Boas entmutigt und ging zu seinem Bruder zurück. Das Fahrzeug verschwand dann, nachdem es etwas Licht in alle Richtungen verteilt hatte.

In der nächsten Nacht war Boas allein draußen und kümmerte sich um das Feld, als ein leuchtend rotes Licht auf ihn zuflog und etwa 50 Meter über seinem Kopf schwebte. Er rannte zu fliehen, wurde aber von einer kleinen Gestalt gepackt, die er gewaltsam wegstieß. Drei andere kleine Gestalten mit seltsamer Kleidung kamen auf ihn zu und hoben ihn in das Raumschiff hoch.

Lesen Sie auch:  Die 6 besten Online-Pilates-Kurse

Boas wehrte sich, wurde aber auf eine metallene Rollleiter gesetzt und in einen kleinen quadratischen Raum ohne Möbel und hellem Licht gebracht. Eine Tür öffnete sich, und Boas wurde in einen anderen Raum mit sichtbaren Möbeln wie rückenfreien Drehstühlen und einem seltsam geformten Tisch geführt. In diesem Raum zogen sie ihn nackt aus und gaben ihm eine klare, nicht parfümierte Flüssigkeit. Dann führten sie ihn in ein anderes Zimmer.

Ralph Blum: “Villas Boas spekulierte, dass die klare Flüssigkeit ein Aphrodisiakum war; meiner Meinung nach deutet die ‘Logik’ der Geschichte darauf hin, dass es sich um eine Art keimtötendes Mittel handelte; und dass der ‘Rauch’ eine Chemikalie war, die dem Außerirdischen das Atmen ermöglichte ohne ihren Helm (der Rest der Crew trug während der gesamten Begegnung Helme). Es könnte sein, dass das Blut für einige Kreuzungskriterien relevant war.“ —Antonio Villas Boas: Entführungsepisode Ground Zero

Nach etwa einer Stunde betrat eine nackte Frau mit ihm den Raum. Boas beschrieb sie als blonde Frau mit großen blauen Augen und weißer Haut. Die Frau näherte sich ihm und sie hatten eine sexuelle Begegnung, die Boas sagte, er genoss sie. Die Außerirdischen kamen zurück, um die Frau zu holen, und nachdem die Frau gegangen war, gaben die Außerirdischen ihm die Kleidung von Boas zurück. Sie fuhren damit fort, ihn um das Schiff herum zu führen und ihn auf interessante Dinge hinzuweisen. Gegen 5.30 Uhr wurde Boas zu seinem Traktor auf seiner Farm zurückgebracht.

Nach seiner Rückkehr litt er unter körperlichen Beschwerden wie Übelkeit, Schmerzen im ganzen Körper, Augenbrennen, Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, sogar Blutergüssen und Verbrennungen. Diese Symptome hielten über Monate an. Ärzte, die seine Symptome nach dem Vorfall untersuchten, konnten letztendlich keine harten Schlussfolgerungen oder Gründe für seine Symptome ziehen – obwohl ein angesehener Arzt bei ihm Strahlenverbrennungen diagnostizierte.

2. Die Entführung von Betty und Barney Hill

Für mich ist dies von allen populären Entführungsgeschichten durch Außerirdische diejenige, die ihre Existenz beweist. Es geschah im September 1961. Das Paar war von Kanada nach Hause gefahren, als plötzlich ein helles Licht durch den Himmel auf die dunkle Straße vor ihnen flog. Das Licht rückte näher, und sie konnten zweibeinige humanoide Gestalten sehen, die aus den Fenstern des Raumfahrzeugs auf sie herabschauten. Sie verloren die nächsten zwei Stunden ihres Gedächtnisses und konnten sich nicht erinnern, wo sie gewesen waren oder was ihnen angetan wurde, aber ihre Kleidung war Beweis genug für eine außerirdische Begegnung.

Sowohl Betty als auch Barney hatten körperliche Veränderungen von der Nacht zuvor, darunter Bettys zerrissenes und fleckiges Kleid, Barneys abgeschabte Schuhe und einen gebrochenen Fernglasriemen. Aber keiner von ihnen konnte sich daran erinnern, dass diese Dinge passiert waren. —Guide to the Betty and Barney Hill Papers, 1961–2006

3. Die Entführung durch die Allagash Waterway

Im Norden von Maine fuhren am 20. August 1976 vier Männer mit dem Kanu durch den Fluss, als sie alle ein riesiges UFO mit bunten Lichtern sahen. Sie meldeten, dass das Fahrzeug rote, gelbe und grüne Farben ausstrahlte, bevor sie auf die Männer zusprangen und sie mit einem hellen blendenden Licht in das Schiff trugen.

Lesen Sie auch:  Die neue Skilinie von FP Movement hat mich zu einem besseren Skifahrer gemacht

Mehrere Stunden vergingen, bis die Männer zur Erde zurückkehrten, aber keiner von ihnen erinnerte sich an das, was gerade passiert war. Alle vier Männer begannen jedoch schreckliche Albträume zu haben. Alle vier Männer beschlossen, sich Hypnose zu unterziehen, um zu entschlüsseln, was in ihren Köpfen war – sie stellten fest, dass ihre Entführer nicht von dieser Welt waren. Sie alle haben auch Lügendetektortests gemacht und mit Bravour bestanden. Die Hypnose ergab, dass sie von vierfingrigen Wesen mit mandelförmigen Augen und trägen Gliedmaßen experimentiert worden waren.

Regierungsvertuschungen

Wenn Sie an Vertuschungen durch die Regierung denken, denken Sie vielleicht an Men In Black – die geheime Abteilung der Regierung (aber nicht wirklich ein Teil der Regierung), die Außerirdische vertuscht – aber das ist wahrscheinlich nicht legitim. Egal, wie sehr ich mir wünschte, der MIB-Sektor wäre real, ich bezweifle stark, dass dies der Fall ist. Die Regierung der Vereinigten Staaten vertuscht bereits viel – wir wissen dies aufgrund von Beweisen, die entweder vor Jahren durchgesickert oder freigeschaltet wurden. Außerirdische werden jedoch noch tiefer vertuscht.

Es gibt viele gute und glaubwürdige Geschichten von Menschen, die Raumschiffe finden oder Dinge am Himmel sehen und sogar Videos davon aufnehmen. Die Geschichten, die am glaubwürdigsten sind und mehrere Zeugen haben, sind oft diejenigen, die die Regierung zu vertuschen versucht. Sie benutzen gerne Ausreden wie Wetterballons, neue Flugzeugdesigns oder andere weit hergeholte Ausreden, um uns abzuschrecken. Ich glaube, dass sie glauben, dass es aus Angst vor dem Unbekannten Massenpanik und Unruhen auf den Straßen geben würde, wenn wir die Wahrheit über UFOs wüssten.

Die Roswell UFO-Absturzlandung

Die Roswell-UFO-Bruchlandung ist ein perfektes Beispiel für eine Vertuschung der Regierung. Im Juli 1947 stürzte in Roswell, New Mexico, nachts etwas auf dem Land eines Farmers ab. Es hinterließ eine fast eine Meile lange Trümmerspur. Das Geheimdienstbüro der 509th Bomb Group hat alle Trümmer geborgen.

Unmittelbar nach ihrer Rückkehr zur Basis der Area 51 im Süden Nevadas gab es eine offizielle Pressemitteilung, in der es hieß, dass Trümmer von einer Art Flugscheibe geborgen wurden. Es war von Lt. Walter Haut geschrieben worden, und am 8. Juli folgte ein Zeitungsartikel mit der Schlagzeile „RAAF fängt Flying Saucer on Ranch in Roswell Region“. —Suche nach der Wahrheit: Roswell New Mexico Area 51 UFO-Absturz

Danach wurde die Pressemitteilung sofort widerrufen und der Öffentlichkeit wurde eine Lüge verkauft, dass es sich eher um eine Art Wetterballonabsturz als um irgendein UFO handelt. Lt. Walter Haut machte sich nicht viel daraus, blieb in Interviews ruhig, gefasst und lässig. Er behauptete, dass er die Wahrheit über den Roswell-Vorfall in einer eidesstattlichen Erklärung hinterlassen würde, die nach seinem Tod geöffnet werden sollte.

Seine eidesstattliche Erklärung war für einige ein Schock. Es gab viele Leute, die nie aufgehört haben zu glauben, dass die Regierung eine Verschwörung betreibt, und es sah so aus, als ob sie endlich in der Lage wären, zu sagen: „Ich habe es Ihnen gesagt“. Lt. Walter Haut behauptet, dass der Absturz tatsächlich ein UFO war, das aus extrem dünnem und leichtem, aber dennoch unglaublich starkem Material bestand. Er ging sogar noch weiter und sagte, er habe ein paar Außerirdische auf dem Boden eines Hangars gesehen, in dem das UFO gelagert war; sie waren ungefähr einen Meter groß und hatten große Köpfe im Vergleich zu ihren kleinen Körpern. —Suche nach der Wahrheit: Roswell New Mexico Area 51 UFO-Absturz

Lesen Sie auch:  Fernweh Jessamyn Stanley · Fernweh

Dies ist nur eine von vielen Vertuschungen der Regierung (von denen wir wissen, dass sie eine Vertuschung sind). Manche Leute glauben immer noch, dass es nur ein Wetterballon war, aber ich denke, sie wollen glauben, dass ihre Regierung sie niemals anlügen würde. Sie werden alles glauben, was ihnen gesagt wird. Auf diese Weise können sie ohne Angst vor dem Unbekannten ein friedliches amerikanisches Leben führen, wenn sie die Regierung nicht in Frage stellen.

Andere Erden?

Ja, Sie haben richtig gelesen! Wissenschaftler und Astronomen haben geschätzt, dass es in unserer eigenen Milchstraße etwa 40 Milliarden erdähnliche Planeten gibt. Diese Exoplaneten befinden sich in der Goldlöckchen-Zone, die genau die richtige Entfernung von ihren Sonnen hat, um in einem bewohnbar warmen Klima zu sein. Diese Planeten haben auch Wasser auf sich, genau wie unsere Mutter Erde. Stellen Sie sich die Möglichkeiten vor, tatsächlich Beweise für Leben auf anderen Planeten zu finden, die genau wie unserem sind. Ziemlich aufregend, nicht wahr?

Sind Außerirdische echt?

Nun, da Sie einige Begegnungen mit Entführungen durch Außerirdische gelesen und mehr über die Roswell-Vertuschung in New Mexico erfahren haben, was denken Sie? Glauben Sie, dass Leben auf anderen Planeten jetzt möglich ist, nachdem diese neuen Planeten entdeckt wurden? Öffne deinen Geist, öffne deine Vorstellungskraft und glaube.

Hallo am 25.08.2019:

Außerirdische kommen von anderen Planeten, also denke ich, dass es Leben gibt, was bedeutet, dass Außerirdische existieren, aber wie Menschen oder Humanoide aussehen könnten

Anita Hasch ab Port Elizabeth am 16. Juli 2019:

Ich bin mir sicher, dass es Außerirdische gibt, aber ich sehe sie als groß und stark an. Warum sollten sie klein und eigenartig aussehen?

Jerome Massey am 26. November 2018:

Du hast die BESTEN außerirdischen Begegnungen vergessen,

Du weisst? Moses empfing die 10 Gebote, die Lichtsäule, der er folgte, um Ägypten zu verlassen, die Auferstehung Jesu Christi… So weiter und so weiter.

Dunkle Geheimnisse aus Brighton am 18. April 2017:

Leben im Universum. ist meiner meinung nach sicher. Waren sie auf der Erde? Natürlich ist es sehr gut möglich. Wenn es um UFOS geht, gibt es mehr als genug Beweise dafür, dass etwas Seltsames um den Planeten fliegt. Aliens ist nur eine von vielen Theorien, von denen Sie hören. Toller Hub übrigens 🙂

Elektro-Bewohner aus Großbritannien am 07.04.2016:

Natürlich existieren sie 🙂 Die Wahrscheinlichkeit, dass es da draußen keine Außerirdischen gibt, ist angesichts der Größe unserer Galaxie praktisch gleich Null.

Schön, einen Teil des Territoriums in Ihrem Hub abzudecken.

Nur ist unser Alltagswissen so begrenzt, genährt von so krassem Materialismus, dass wir es nicht einmal glauben, wenn Astronauten wie Edgar…