Home » Weiße magie » Meditation und Hypnose: Die Kraft des Geistes

Meditation und Hypnose: Die Kraft des Geistes

Der innere Tempel der Hexerei und

Der äußere Tempel der Hexerei , du musst kein sein

Hands in Meditation

Das mit Abstand wichtigste Werkzeug, das ich in meinen ganzheitlichen Studien gelernt habe, waren die Techniken von Meditation. Obwohl ich mit einem Interesse an esoterischeren Künsten begann, hatte ich einen sehr weisen Lehrer, der betonte, dass man sich des Selbst bewusst und beherrschen muss, bevor man versucht, andere zu beeinflussen und zu heilen. Sie machte ein Meditations- und Journaling-Regime obligatorisch, bevor sie zu anderen Disziplinen überging. Und dafür bin ich auf ewig dankbar.

Die Meditationspraxis hat viele meiner eigenen Probleme gelöst. Durch regelmäßige Meditationsübungen wurden meine langjährigen Gesundheitsprobleme beseitigt. Ich war anfällig für Heuschnupfenallergien. Sie waren nicht schwerwiegend genug, um Schüsse zu erfordern, aber sie waren schlimm genug, dass ich drei von vier Jahreszeiten lang ein verschreibungspflichtiges Medikament einnahm – gegen Pollen, Staub, Katzenhaar und Schimmel. Das Medikament hat so viele mögliche Nebenwirkungen, aber ich konnte es nicht loswerden, weil ich stickig und niesend werden würde und nicht mehr funktionieren könnte. Das Medikament machte mich funktionsfähig.

Nachdem ich einige Monate lang konsequent meditiert hatte, hatte ich das starke Gefühl, dass ich die verschreibungspflichtigen Medikamente nicht mehr brauchte. Ich verjüngte mich langsam von ihnen. Mein Arzt sagte, ich könnte es versuchen, dachte aber, ich würde sofort auf das Rezept zurückgreifen wollen. Ich habe nicht. Im Laufe des Jahres stellte ich fest, dass meine Allergien fast vollständig abgeklungen waren. Ein paar Pollen-Spitzentage hier und da würden mich erreichen, aber ich war nicht mehr unglücklich mit Allergiesymptomen. Ich war auch anfällig für Mandelentzündung, bekam sie ein- oder zweimal im Jahr und benötigte Antibiotika. Als ich meine Meditationspraxis fortsetzte, stellte ich fest, dass ich keine Mandelentzündung mehr bekam. Tatsächlich hat sich meine allgemeine Gesundheit und mein Wohlbefinden erheblich verbessert. Mir ging es gut, wenn andere Erkältungen und Grippe bekamen.

Meditation heilte mich nicht nur auf körperlicher Ebene, sondern unterstützte meine emotionale Entwicklung und spirituelle Ebene. Es brachte ein größeres Bewusstsein für die Probleme, die mich zurückhielten, und gab mir Werkzeuge, um diese Emotionen zu transformieren. Mit dem Selbstbewusstsein kam die Kraft.

Als ich meine esoterischen Studien fortsetzte, stellte ich fest, dass es viele Formen der Meditation gab. Was ich als Meditation aus westlicher Tradition betrachtete, unterschied sich sehr von denen, die einer östlichen Tradition folgten. Im Osten konzentrieren sich viele Meditationspraktiken darauf, den Geist zu klären, um einen Zustand ohne Gedanken zu schaffen. Es gibt viele Techniken, um diesen Zustand zu erzeugen, einschließlich des Zählens von Atemzügen und des stillen Wiederholens eines Mantras (eines heiligen Wortes oder einer heiligen Phrase) ), ein Mantra laut singen, auf ein heiliges Bild blicken (oft als Yantra bezeichnet) oder halten eine bestimmte yogische Position, die einen meditativen Zustand induzieren soll. Sobald die Gedanken des Geistes beobachtet und sanft verworfen werden, kann ein Bewusstsein des wahren Selbst jenseits des Geistes aufgebaut werden. Unser wahres Selbst benutzt den Geist wie ein Werkzeug, obwohl die meisten von uns denken, dass wir durch unseren eigenen Geist existieren. Wir nicht. Der Geist ist eines von vielen Werkzeugen, die unser wahres Bewusstsein in dieser Welt benutzt.

Im Westen werden Meditationstechniken oft als bezeichnet Pfadarbeit oder geführte Meditation. Anstatt einen Zustand ohne Gedanken zu fördern, werden dem Praktizierenden Techniken gegeben, die ihn an bestimmten Denkmustern orientieren, um Gesundheit, Wohlbefinden, Bewusstseinsbildung, Beantwortung der Fragen des Lebens und Veränderung Ihres Lebens sowohl in der inneren als auch in der äußeren Welt zu verbessern. Westliche Meditation könnte als eine Form von Selbsthypnose bezeichnet werden, die einen veränderten Zustand hervorruft, in dem Sie sich verwandeln können dein Bewusstsein. Durch die Verbindung von Geist, Körper und Geist können erstaunliche Dinge geschehen.

Zum Verständnis der Techniken und Fähigkeiten, die für die Transformation erforderlich sind, ohne sich auf ein bestimmtes festzulegen spiritueller Weg, das Studium der Hypnose oder Selbsthypnose kann ein guter Ausgangspunkt sein. Die Techniken können verwendet werden, um positive Aussagen zu erstellen, wie Affirmationen, die das Bewusstsein so programmieren, dass die gewünschte Realität entsteht. Hypnose kann auch verwendet werden, um zu reisen, wenn das Ziel nicht so klar ist, indem geführte Bilder verwendet werden, um sichere Zonen in Ihrem Bewusstsein zu schaffen, und um interne Führer und Heiler hervorzurufen, die Sie bei Ihrem Streben nach Selbstverständnis unterstützen.

Leider gab es viele schlechte Bilder im Zusammenhang mit Hypnose. Einige glauben, dass man magische Kräfte haben muss, um dies zu tun, und dass man sich nicht hypnotisieren kann, sondern einen anderen braucht. Ein Hypnotiseur oder besser noch ein Hypnotherapeut kann beim Zugriff auf diese Zustände von sehr hilfreich sein Bewusstsein und kann als Leitfaden dienen, obwohl sie nicht obligatorisch sind. Ein guter Hypnotherapeut möchte Ihnen Fähigkeiten beibringen, die das, was in einer Sitzung getan wurde, verstärken und Ihnen neue Fähigkeiten vermitteln, die ein Leben lang Bestand haben.

Einige glauben Der Hypnotiseur kann Sie dazu bringen, Dinge gegen Ihren Willen zu tun, wie in vielen Bühnenshows zu sehen ist. Sie werden unter Hypnose nichts tun, was Sie sonst nicht tun möchten. Obwohl es Sie von Hemmungen befreien kann, kann der beste Hypnotiseur der Welt Sie nicht wie ein Huhn auf der Bühne glucksen lassen, wenn Sie nicht wie ein Huhn glucksen möchten. Sie durchlaufen einen subtilen Screening-Prozess mit dem Publikum, um Freiwillige zu finden, die bereit sind, Exhibitionisten zu sein, und diejenigen zu meiden, die es nicht sind. Es hat zu der Idee geführt, dass man willensschwach sein muss, um hypnotisiert zu werden – das ist einfach falsch. Jeder kann Hypnose anwenden. Wenn Sie sich mit dem Hypnotiseur unwohl fühlen oder nicht hypnotisiert werden möchten, werden Sie es nicht sein, aber wenn Sie den Wunsch haben, diesen Bewusstseinszustand zu erfahren, können Sie dies.

)

Eine der besten Erklärungen für Hypnose stammt aus der Einführung von Hypnose für Anfänger

von William W. Hewitt.

“Hypnose ist viel wie Tagträumen. Wenn Sie Tagtraum, Sie ändern Ihren Bewusstseinszustand in die Alpha-Frequenz Region und beschäftigen Sie sich mit Ihren Fantasien. Während Sie bewusst und bewusst sind, bleiben Sie jedoch äußerlichen Ablenkungen nicht bewusst. Tagträumen ist ein völlig normales, sicheres und gesundes Phänomen, mit dem wir uns alle von Zeit zu Zeit beschäftigen. Manchmal ist ein Tagtraum so intensiv und zielorientiert, dass eine Person das Ziel erreicht. Dies geschieht normalerweise spontan und ohne absichtliche Absicht.

“Hypnose ist eine Technik, die e ermöglicht es Ihnen, diesen veränderten Bewusstseinszustand – den Tagträumzustand – bewusst zu erreichen und Ihre Aufmerksamkeit auf bestimmte Ziele zu lenken, um diese zu erreichen. Hypnose ist wie Tagträumen ein ganz normales, sicheres und gesundes Phänomen. Bei Hypnose sind Sie wie beim Tagträumen bewusst und bewusst, ohne jedoch auf äußere Ablenkungen zu achten. Sowohl beim Tagträumen als auch bei der Hypnose passt sich Ihr Geist dem Alpha-Frequenzbereich an – der Unterschied besteht darin, dass Ihr Geist bei der Hypnose auf bestimmte nützliche Ziele gerichtet ist, die Sie erreichen möchten, und nicht auf Fantasien. Zu diesen vorteilhaften Zielen gehören das Aufhören mit dem Rauchen, eine Diät, die Verbesserung des Selbstbildes, die Überwindung von Phobien und Ängsten, die Verbesserung des Gedächtnisses – die Liste der Anwendungen ist grenzenlos. “

Für eine etwas esoterischere Herangehensweise an die Kräfte des Geistes schlage ich vor

    Mind Magick: Techniken zur Transformation Ihres Lebens

    von Marta Hiatt, Ph.D. Darin gibt Hiatt folgende Hinweise zur Selbsthypnose:

Wählen Sie einen ruhigen Ort, an dem Sie jeden Tag fünfzehn bis dreißig Minuten ununterbrochen Selbsthypnose üben können.

Setzen Sie sich mit Ihren Händen auf einen bequemen Stuhl ruhen in Ihrem Schoß und Ihre Beine ungekreuzt.

  • Fixieren Sie Ihre Augen auf einer Stelle über Augenhöhe. Wenn Sie auf diese Stelle starren, entspannen Sie Ihren Körper und sagen Sie es sich wiederholt dass Ihre Augenlider sehr, sehr schwer werden und dass sie sich bald schließen und geschlossen bleiben, bis Sie bereit sind, aus dem hypnotischen Zustand herauszukommen.
  • Sprechen Sie mit geschlossenen Augen mit sich selbst darüber, entspannter zu werden . Beginnen Sie oben auf Ihrem Kopf und entspannen Sie jeden Muskel bis zu Ihren Füßen oder arbeiten Sie in einem umgekehrten Muster. Beginnen Sie mit Ihrem Schlüsselbegriff “Entspannen Sie sich jetzt”.

  • Stellen Sie sich eine erholsame Szene vor, z. B. auf dem weichen Gras im Wald liegen, ein heißes Bad nehmen… und sich in einem bequemen Bett ausstrecken.
  • Geben Sie sich einen auslösenden Hinweis, z. B. das Heben des Zeigefingers, um sich selbst anzuzeigen, dass Sie sich jetzt in Hypnose befinden. Wenn dies geschieht, sagen Sie sich: “Ich bin jetzt in tiefer Hypnose.”
  • Visualisieren Sie das Ergebnis Ihres Vorschlags mit so viel sensorischem Input wie möglich. Stellen Sie sich zum Beispiel Ihr gewünschtes Gewicht vor und tragen Sie Kleidung, die zu Ihnen in dieser Größe passt. Stellen Sie sich andere Leute vor, die Ihnen sagen, wie gut Sie aussehen.
  • Geben Sie sich direkte, positive Vorschläge, dass Sie jetzt tun, was Sie tun möchten und was Sie werden möchten.

    Arbeiten Sie weiter nur ein oder höchstens zwei Vorschläge innerhalb einer Sitzung. Bevor Sie das Signal zum Erwachen geben, sagen Sie sich, dass Sie alle Vorschläge ausführen werden, die Sie gemacht haben, und dass Sie noch tiefer in die Hypnose eintauchen werden das nächste Mal. Erinnern Sie sich daran, dass Sie sich beim Erwachen erfrischt, verjüngt und voller Energie fühlen werden.

    Übe jeden Tag die Kunst der Selbsthypnose, um ein geschickter Praktiker zu werden.

    Um sich auf Selbsthypnose zu konzentrieren, bietet Hewitt eine Reihe von Programmen an, die mit Ihrer eigenen Stimme in durchgeführt werden können Selbsthypnose für ein besseres Leben

    . Hier ist ein Auszug von einem, der bei Schlaflosigkeit hilfreich ist:

    Heute Abend werden Sie erleben Eine entspannende, erholsame Nachtruhe, die dem Tiefschlaf eines Neugeborenen gleicht. Und wenn Sie morgens aufwachen, werden Sie körperlich, geistig und emotional völlig erfrischt sein. Sie werden voller Energie und Begeisterung sein. Jedes Mal, wenn Sie dieses Band anhören, werden Sie sich zehnmal tiefer entspannen als zuvor, und Sie werden jedes Mal schneller und solider einschlafen, und das ist auch so. Ihr Verstand versteht jetzt, dass Sie, wenn Sie sich für die Nacht zurückziehen, schnell einschlafen und tief schlafen möchten. Ihr Geist wird zusammenarbeiten, indem er Sie sofort völlig entspannt.

  • Für diejenigen, die das Bedürfnis verspüren Um von einem anderen geführt zu werden und nicht über die Ressourcen zu verfügen, um einen Praktizierenden aufzusuchen, finden Sie viele Aufnahmen. Llewellyn produzierte das Deep Mind Tape: Creative Visualization von Denning & Phillips. Für diejenigen, die eine magischere Überzeugung haben, Donald Kraigs Using Modern Magick Band enthält die Entspannungsübung sowie eine Liste der Aussprachen für magische Wörter in seinem Buch Modern Magick . Ich habe zwei Sets mit 4 CD-Begleitern für meine Bücher produziert, mit jeweils geführten Meditationen. Obwohl basierend auf

  • Hexe zu genieße die Meditationen in ihnen. Hypnose, Meditation und Geistesmagie sind nicht auf einen Weg oder eine Tradition beschränkt. Jeder kann diese Fähigkeiten nutzen, um sein Leben zu verbessern.