Home » Weiße magie » Uralte sumerische Anunnaki-Aliens vom Planeten Nibiru haben Menschen gemacht und den Planeten Erde regiert

Uralte sumerische Anunnaki-Aliens vom Planeten Nibiru haben Menschen gemacht und den Planeten Erde regiert

Jason studiert gerne Planeten sowie uralte Außerirdische und wie sie sich auf unsere moderne Welt beziehen.

Könnte es sein?

Antike Astronauten und antike Außerirdische scheinen eine weit hergeholte Idee zu sein. Es klingt einfach so lächerlich und fantastisch, dass es unmöglich wahr sein kann, aber was ist, wenn es so ist?

Was wäre, wenn in Wirklichkeit vor Tausenden von Jahren eine hochtechnologisch fortgeschrittene Rasse von dem, was wir außerirdische Wesen nennen würden, auf diese Erde käme, und was, wenn diese Wesen tatsächlich vormenschliche Hominiden genetisch von ihrem ursprünglichen Zustand zu dem verändern würden, was wir heute sind? für den modernen Menschen halten?

Könnte es sein, dass diese Wesen ihre eigene DNA mit der DNA des primitiven präadamischen Menschen kombiniert haben, um ein hybrides Wesen namens Mensch zu erschaffen? Und sind diese Wesen auf der Erde geblieben, haben sie den Planeten übernommen, und führen sie tatsächlich alles, was auf diesem Planeten passiert, und operieren sie hinter den Kulissen von Orten aus, die wir nicht hinsehen können oder wagen, nicht hinzuschauen?

Diese Ideen erscheinen an der Oberfläche absurd, aber wenn man sich diese Ideen ansieht, zeigt sich, dass sie gültig sein können. Tatsächlich tragen Religion und moderne Wissenschaft viel dazu bei, diese Ideen zu bestätigen, anstatt sie zu verwerfen. Die Untersuchung dieser Möglichkeiten bietet viele Antworten auf Fragen, auf die es keine Antwort zu geben scheint, und überbrückt oft die Kluft zwischen Wissenschaft, Geschichte und Religion.

Bevor wir solche Ideen verwerfen, müssen wir uns fragen: Warum glauben wir, was wir glauben? Wenn uns von Anfang an eine andere Geschichte erzählt würde, wäre es diese Geschichte, die wir für die Wahrheit halten würden, aber wenn das, was uns unser ganzes Leben lang erzählt und gelehrt wurde, eine andere Geschichte wäre, wäre dies die Realität in dem wir leben.

Die Wahrheit ist, wir wissen es nicht und es gibt keine Möglichkeit für uns, es zu wissen. Wenn diese Geschichte wahr ist, ist es nicht so, dass jeder von uns den Unterschied erkennen könnte. Wir können diese Art von Ideen nicht einfach mit dem abtun, was wir zu wissen glauben, denn im Endeffekt wissen wir von nichts wirklich viel. Werfen wir einen Blick darauf.

Wie hätten sie es wissen können?

Von den sumerischen Tafeln existieren noch etwa eine halbe Million und etwa 20 Prozent davon sind übersetzt. Diese Tafeln erzählen eine Geschichte über den Ursprung der Erde und der Menschheit. Sumer gilt als die erste Zivilisation in unserer anerkannten Geschichte. Es scheint unmöglich, aber diese Leute wussten von den Planeten Uranus, Neptun und sogar Pluto.

Pluto kann als Planet angesehen werden oder auch nicht, aber wir wussten erst 1930 davon. Uranus wurde erst 1781 und Neptun 1846 entdeckt. Woher wussten die Sumerer, die vor so langer Zeit lebten, überhaupt etwas über diese Planeten? Laut den Übersetzungen ihrer Tafeln kannten sie diese unmögliche Information und sie sagten, es seien Außerirdische gewesen, die sie ihnen gezeigt hätten.

Tiamot wurde Erde

Laut den Übersetzungen der Tafeln gab es einen Krieg im Himmel, die alten Menschen bezeichneten den Himmel immer als Himmel. Die Tafeln sagen, dass Nibiru, der Planet der Kreuzung, alle 3600 Jahre durch unser Sonnensystem kommt. Wenn dies der Fall ist, zieht es alle Arten von Meteoren und Kometen und anderen Dingen mit sich und verursacht tiefgreifende Veränderungen auf dem Planeten Erde, einschließlich Klimawandel, Erdbeben und Vulkane. Einige Leute glauben, dass Nibiru die Ursache für die Veränderungen ist, die derzeit auf unserem Planeten passieren.

Lesen Sie auch:  Solarbetriebener Summer Flow – Fernweh

Wenn wir bedenken, welche Auswirkungen die Schwerkraft eines riesigen planetarischen Körpers hat, der sich durch unser Sonnensystem bewegt, scheint es logisch, dass die Veränderungen, die unser Planet durchmacht, dadurch verursacht werden könnten, es gibt nichts, was man nicht sagen könnte. Es gibt sogar wissenschaftliche Artikel, Aufsätze und Zeitschriften, die behaupten, einen zehnten Planeten gefunden oder Beweise dafür geliefert zu haben.

Gravitationseffekte auf die äußeren Planeten können gemessen und nur durch die Anwesenheit eines großen unbekannten Himmelskörpers erklärt werden, das ist also nicht nur Unsinn, es könnte wirklich etwas daran sein und es macht einen nicht verrückt, die Möglichkeit zu untersuchen und in Betracht zu ziehen. Vielleicht wussten die Sumerer, wovon sie redeten.

Laut den Tafeln gab es zwischen Mars und Jupiter einen Planeten namens Tiamot. Als Nibiru durchkam, kollidierte es mit Tiamot und zerschmetterte es. Die Tabletten sagen, dass die Hälfte davon vollständig zerstört wurde und zu dem wurde, was wir heute als Asteroidengürtel kennen. Der intakte Teil von Tiamot wurde auf eine neue Umlaufbahn näher zur Sonne geschleudert und wurde zur Erde.

Eines der Objekte, die Nibiru mit sich zog, wurde zu dem, was wir den Mond nennen. Nach der modernen Wissenschaft, The Big Whack Theory, entstand der Mond, als zwei planetarische Körper tatsächlich ineinander prallten, genau wie die Sumerer sagten.

Der Mond ist sehr seltsam

Isaac Asimov sagte, der Mond sollte nicht dort sein, wo er ist, und es gibt viele Anomalien. Wenn der Mond sich von der Erde lösen würde, wie es klassisch gelehrt wird, wären die Gesteine ​​auf dem Mond die gleichen wie auf der Erde, aber sie sind es nicht. Mondgestein ist anders als Erdgestein. Er sagte, der Mond komme von woanders und sei nie Teil der Erde gewesen.

Wenn der Mond in eine Umlaufbahn gezogen wurde, sollte diese Umlaufbahn elliptisch sein. Laut Asimov sollte es kein nahezu perfekter Kreis sein, bei dem der Mond immer perfekt auf einer Seite der Erde zugewandt ist. Dies geschieht einfach nicht in oder von Natur aus. Manche Leute glauben, dass der Mond gezielt und intelligent genau an der Stelle platziert wurde, an der er sich befindet.

Einige behaupten, NASA-Fotos zeigen Strukturen auf dem Mond. Bereits mit dem ersten Teleskop wurden dort seltsame Lichter beobachtet. Manche Leute glauben, dass Bilder einen möglichen Militärstützpunkt, Spuren von Fahrzeugen und viele künstliche unnatürliche Dinge zeigen, die es schon sehr lange gab und noch bevor wir dort waren.

Wenn der Mond die Sonne verfinstert, ist es genau der richtige Abstand, um die Sonne perfekt abzudecken. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass dies zufällig passiert? Wie oft kommt absolute Vollkommenheit in der Natur vor?

Manche Leute sagen, es gäbe Pyramiden auf dem Mond und auch auf dem Mars. Sie sagen, dass die Konfiguration dieser Pyramiden außerhalb der Welt perfekt zusammenpasst und mit den Pyramiden von Gizeh hier auf unserem Planeten übereinstimmt.

Lesen Sie auch:  So interpretieren Sie die Überreste der Kerzen: Kennen Sie die Bedeutung der gebildeten Figuren

Wie konnte das sein? Könnte es sein, dass es intelligente Wesen gab, die Tausende von Jahren vor Beginn unserer eigenen Geschichtsschreibung unser Sonnensystem kolonisiert hatten? Ist es möglich, dass einst intelligente Wesen unser Sonnensystem und unseren Planeten bevölkerten und wir überhaupt nichts darüber wissen?

Es gibt seltsame Dinge auf der Erde

Auf der Erde gibt es viele seltsame Dinge, für die es wirklich keine Erklärung gibt, es sei denn, wir halten Dinge für unmöglich oder sogar verrückt. Man hat Werkzeuge gefunden, die Millionen oder sogar Hunderte Millionen Jahre alt sind. Die Piri-Reis-Karte, die zumindest einen Teil der Antarktis unmöglich zeigt, ist immer noch ein Rätsel. Chrystal Skulls, die Bagdad Battery, menschliche Handabdrücke, die in prähistorischem Gestein gefunden wurden, die perfekt kugelförmigen Kugeln, die in Guatemala gefunden wurden, der Antikythera-Mechanismus soll ein uralter Computer sein. Wie können diese Dinge sein?

Auf diesem Planeten ging etwas vor sich, bevor wir hier waren. Einige Leute werden dies als Beweis für Atlantis behaupten, eine weltweit hochtechnisierte Zivilisation, die durch ein schreckliches künstliches oder natürlich auftretendes Ereignis zerstört und vom Angesicht der Erde ausgelöscht wurde.

Es ist interessant zu bedenken, dass wir uns vielleicht nicht auf dem Höhepunkt der Zivilisation befinden, sondern einer sich erholenden Zivilisation, dass eine solche Tragödie passierte und wir Tausende von Jahren gebraucht haben, um sie wieder aufzubauen, und immer noch nicht unser volles Potenzial erreicht haben. Vielleicht sind wir ein Volk, das sich von etwas Schrecklichem erholt, das vor Tausenden von Jahren passiert ist. Vielleicht haben wir es vergessen und haben als Spezies Amnesie und wurden von unserer wahren Geschichte abgeschnitten. Manche Leute glauben, dass dies wahr ist.

Wir können diese Steine ​​immer noch nicht bewegen

In Ägypten sehen wir unglaublich riesige Blöcke, die auf unglaubliche Weise und in fantastischen Formationen aufgestapelt sind. Einige der Blöcke in Ägypten stammen aus einer Zeit, die älter ist als die Zeit, die wir die alten Ägypter nennen. Einige dieser Steine ​​wiegen Hunderte von Tonnen. Wie konnten sie sie bewegt haben? Die antike Technologie muss mehr gewesen sein, als uns gesagt wurde.

Die Große Pyramide ist kein Grab, alle Gräber sind mit Hieroglyphen übersät, die erzählen, wer dort beigesetzt wurde und die Geschichte ihres Lebens. Auf der Großen Pyramide gibt es keine dieser Schriften. Einige vermuten, dass die Große Pyramide kein Grab war, sondern ein Kraftwerk, das Energie aus der Erde schöpft und sie rund um den Globus überträgt.

An anderen Orten wie Carnac und Baalbek gibt es Steine, die über 800 Tonnen wiegen. Von einigen Steinen wurde berichtet, dass sie bis zu 1000 Tonnen oder mehr wiegen. Heute können wir mit unserer allerbesten Ausrüstung diese Art von Gewicht kaum aufnehmen, geschweige denn bewegen, dies wäre uns heute mit unserer modernen High-Tech-Ausrüstung nicht möglich, aber wir müssen glauben, dass diese alten Menschen es geschafft haben mit Seilen und Baumstämmen? Dieser Vorschlag erscheint absurd.

Außerirdische Schädel

Längste Schädel wurden an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt gefunden. Alte Ägypter werden oft mit langen Schädeln oder mit aufwendigen Kopfbedeckungen dargestellt, die sicherlich einen sehr länglichen Kopf bedecken könnten. Einige davon sind zweifellos darauf zurückzuführen, dass sie absichtlich auf diese Weise hergestellt wurden, indem Bänder und Bretter verwendet wurden, um den Schädel zu verlängern, aber man muss sich fragen, warum sie das tun sollten? Haben sie etwas imitiert? Was könnten sie imitiert haben?

Lesen Sie auch:  25 Zitate von Dr. Manhattan über Gottheit und den menschlichen Zustand

Andere seltsame und unerklärliche Schädel wurden gefunden. Einige von ihnen haben Reißzähne, spitze Zähne, Hörner und andere seltsame Merkmale. Überall auf der Welt wurden Dinge gefunden, die auf etwas hindeuten und so aussehen, wie wir es zweifellos Außerirdische nennen würden. Beweise für außerirdische Besuche sind ein weltweites Phänomen, das anscheinend schon immer existiert hat.

Anunnaki-Land auf der Erde

Nach den alten Sumerern landeten vor über 400.000 Jahren die Anunnaki, was “diejenigen, die vom Himmel kamen”, bedeutet, eine Rasse außerirdischer Außerirdischer, die im Persischen Golf auf der Suche nach Gold auf der Erde landeten. Sie konnten nicht genug finden, also zogen sie nach Afrika, wo es mehr Gold gab.

Die Arbeit war sehr schwierig, sie mussten dafür abbauen und die Anunnaki hatten diese Art von Arbeit nicht machen wollen, sie waren Astronauten, keine Bergleute. Einige von ihnen wollten nach Hause, aber sie brauchten Gold, um Löcher in der Atmosphäre ihres Heimatplaneten Nibiru zu reparieren.

Auch hier auf der Erde haben wir Löcher in unserer Atmosphäre. Dr. Edward Teller, Vater der Wasserstoffbombe, schlug vor, dass wir pulverisiertes Gold verwenden, um das Loch in unserer eigenen Ozonschicht zu reparieren, daher ist es nicht völlig verrückt, darüber nachzudenken.

Laut den sumerischen Tafeln war Enki der Name des leitenden Wissenschaftsoffiziers. Enki schlug vor, die primitiven Erdbewohner ein wenig ähnlicher zu machen, damit die primitiven Vormenschen in der Lage wären, die Arbeit zu erledigen und im Wesentlichen eine Sklavenrasse von Arbeitern zu schaffen.

Das klingt sehr ähnlich wie in der Bibel, wenn Gott vorschlägt, dass „wir den Menschen nach unserem Ebenbild machen“ und „im Rat der Mächtigen stehen“, denn als Enki den Vorschlag machte, gab es einige Diskussionen über dieses Thema. Anscheinend waren einige der Anunnaki anderer Meinung und dachten, es wäre falsch, so etwas zu tun. Enki argumentierte großartig und erklärte, wie wichtig es sei und dass sie nichts Neues machen würden, sondern einfach die bereits vorhandene Rasse verbessern würden.

Die sumerischen Texte zeigen das Ei eines vormenschlichen Weibchens, das in einem Reagenzglas mit dem Sperma eines Anunnaki-Männchens befruchtet wurde, dann in den Mutterleib des vormenschlichen Weibchens implantiert und zur Geburt gebracht wurde ein Hybrid, den sie Adamu nannten.

Es sollte klar sein, dass dies der Ursprung der Schöpfungsgeschichte in der Bibel ist, insbesondere wenn man bedenkt, dass diese Geschichte Tausende von Jahren vor der Entstehung der Bibel stammt. Die moderne darwinistische Wissenschaft sagt uns, dass alle Menschen von nur einer afrikanischen Frau namens Mitochondria Eve abstammen. Es gibt auch den sogenannten wissenschaftlichen Adam, von dem alle menschlichen Männer abstammen, aber erst nachdem sie zum ersten Mal von Mitochondrien-Eva abstammen, war wissenschaftlicher Adam ein Nachkomme von Mitochondrien-Eva.

Wir haben hier, Geschichte, Wissenschaft und Religion erzählen uns alle die gleiche Geschichte, aber vor allem, vor allem, war die sumerische Geschichte. Wenn irgendeine Geschichte…