Home » Weiße magie » Wachsen vs. Rasieren: Vorteile, Ergebnisse und mehr

Wachsen vs. Rasieren: Vorteile, Ergebnisse und mehr

Bei der Pflege gibt es kein Richtig oder Falsch (und wir stehen auch voll und ganz auf den au-naturale-Look). Wenn es um die Haarentfernung geht, sind Wachsen und Rasieren in der Regel die gängigsten Methoden der Wahl, obwohl sie sich in jeder anderen Hinsicht stark voneinander unterscheiden. Waxing ist ein Prozess, bei dem warmes Wachs benötigt wird, um den Haarfollikel durch mechanische Kraft von der Wurzel zu entfernen, während beim Rasieren eine Rasierklinge zum Trimmen der Haare von der Hautoberfläche erforderlich ist. Welche Methode besser ist, hängt von mehreren Faktoren ab, die Sie für wichtiger halten als andere. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, haben wir Dermatologen und einen Hautpflegeexperten um Rat und Tipps gebeten.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, ob Wachsen oder Rasieren für Sie am besten geeignet ist.

Der Prozess des Wachsens vs. Rasieren

Waxing beinhaltet das Auftragen eines kalten oder warmen Enthaarungswachses auf unerwünschte Haare und deren effiziente und sichere Entfernung. Egal, ob Sie sich für ein Wachsprodukt für zu Hause entscheiden oder zu einem Profi gehen, Sie müssen Ihr Haar zunächst auf etwa einen halben Zentimeter wachsen lassen, was Zeit und Geduld erfordert. Wenn Sie für Ihr Wachs in einen Salon gehen möchten, müssen Sie im Voraus einen Termin vereinbaren. Viele Menschen entscheiden sich dafür, auf diese Methode der Haarentfernung zu verzichten, um die frustrierende Wachstumsphase zu vermeiden. Mit der Rasur ist es so einfach wie unter die Dusche zu hüpfen, wann immer Sie es brauchen oder wann es Ihrem Zeitplan am besten entspricht.

Das Rasieren kann zwischen ein paar Minuten und 10 Minuten dauern, je nachdem, wie viele Haare Sie entfernen und wo (dh nur Ihre Achselhöhlen oder Ihr ganzer Körper). Das Wachsen ist auch ein ziemlich schneller Prozess, und eine Sitzung kann je nach Bereich bis zu 30 Minuten dauern. Wenn Sie zu Hause wachsen, berücksichtigen Sie die Zeit, die benötigt wird, um das Wachs auf die richtige Konsistenz zu erhitzen, und die Anzahl der Versuche, um die richtige Methode zu finden, die für Sie funktioniert, wenn Sie ein Anfänger sind.

Die Vorteile von Waxing vs. Rasur

„Das Waxing hält mit der Zeit länger an, weil das Haar aus dem Follikel entfernt wird, während das Rasieren es nur an der Oberfläche schneidet“, sagt Shays. „Durch das Waxing bleiben Sie länger glatt, da unerwünschte Haare dünner werden und in manchen Fällen überhaupt nicht nachwachsen. Viele Menschen haben nach dem Waxing weniger Irritationen bemerkt, insbesondere weniger eingewachsene Haare und Ausbrüche.”

Lesen Sie auch:  Mondfinsternis 2022, Chandra Grahan 2022 Daten & Zeiten

Nazarian sagt, dass sowohl Wachsen als auch Rasieren ihre eigenen Vorteile haben, obwohl die Rasur jederzeit durchgeführt werden kann, wenn Sie das Bedürfnis verspüren. Sie fügt hinzu, dass vom täglichen Rasieren nicht abgeraten wird, aber „es ist am besten, keinen Rasierer mit zu vielen Klingen zu verwenden – mehrere Klingen können auf empfindlicher Haut zu hart sein, besonders wenn sie täglich verwendet werden. Zwei Klingen sind gerade genug.“

Für welche Bereiche eignen sich Waxing und Rasur am besten?

Waxing ist eine Methode, die am ganzen Körper durchgeführt werden kann. Shays empfiehlt jedoch, den Kopf oder sehr grobe Haare im Gesicht zu vermeiden.

Dasselbe gilt für die Rasur, aber treffen Sie besondere Vorsichtsmaßnahmen, wenn es um empfindliche Bereiche wie die Bikinizone geht. „Vermeiden Sie die Verwendung stark parfümierter Rasiercremes, da diese diese empfindlichen Hautflecken reizen können. Parfümfreie, feuchtigkeitsspendende Reinigungsmittel und Reinigungsmittel ohne Seife sind vorzuziehen. Obwohl sie nicht stark schäumen, bieten sie dennoch eine glatte, einfache Oberfläche für den Rasierer und verhindert Übertrocknung oder Irritationen”, sagt Nazarian. Sie empfiehlt Dove Sensitive Skin Beauty Bar ($ 5) oder feuchtigkeitsspendende Gelreiniger, die der Haut zusätzliche Feuchtigkeit spenden, ohne natürliche Öle zu entfernen.

So bereiten Sie sich auf das Wachsen vs. Rasieren vor

Es gibt mehrere Schritte, die Sie unternehmen können, um Ihre Haut auf ein Wachs oder eine Rasur vorzubereiten, insbesondere an empfindlichen Stellen. Shays empfiehlt ein sanftes Peeling mit einer trockenen Bürste oder einem Peeling-Waschmittel oder -Handschuh und das Entfernen von Deodorants aus den Achselhöhlen und von Lotionen oder Ölen vom Körper.

Das Waxing erfordert weniger Vorbereitung, aber das Haar sollte über der Haut sichtbar sein. „Schneiden Sie das Bikinihaar, wenn es länger als 2,5 cm ist. Das Wachs nimmt keine Haare auf, die einige Tage zuvor rasiert wurden“, sagt Shays. „Nimm kurz vor deinem Termin eine warme Dusche oder ein warmes Bad, um die Follikel aufzuweichen.“


Die Rasur hingegen ist relativ schmerzfrei, wenn sie richtig durchgeführt wird. Levin sagt, wenn Sie den Bereich richtig gepeelt haben, einen scharfen Rasierer und eine weichmachende Rasiercreme verwendet haben und anschließend eine Feuchtigkeitscreme aufgetragen haben, sind Ihre Chancen auf Rasierkerben und Rasurbrand deutlich geringer.

Nazarian stimmt zu und sagt, dass es am besten ist, sich gegen Ende der Dusche oder des Bades zu rasieren. „Dies gibt Ihrer Haut maximale Zeit, um in das warme Wasser einzuweichen, und lässt das Haar weicher werden, wodurch die Rasur gründlicher, glatter und weniger irritierend wird.“ Verwenden Sie vor der Rasur ein sanftes, unparfümiertes Gel oder Reinigungsmittel, um die Spannung auf Haut oder Haar zu verringern.

Gibt es Nebenwirkungen?

Wie bei jeder Schönheitsbehandlung besteht die Möglichkeit von Nebenwirkungen. Shays warnt davor, dass, wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente wie Accutane oder Antibiotika einnehmen oder verschreibungspflichtige Akne- oder Anti-Aging-Cremes verwenden, ein Wachs einen Teil der Haut entfernen und etwas hinterlassen kann, das wie ein glänzender Bereich oder ein Reibungsbrand aussieht. In seltenen Fällen können Menschen eine allergische Reaktion haben oder ausbrechen.

„Stellen Sie sicher, dass Sie zu einem Fachmann gehen, der in der Kunst des Wachsens geschult ist. Wenn Sie in den Händen von jemandem sind, der es eilig hat oder nicht geschickt ist, könnte er Ihre Haut verletzen oder Ihr Haar brechen“, sagt sie.

„Nebenwirkungen sind bei beiden Techniken möglich – eingewachsene Haare, gereizte Haut und Rasurbrand, bei Rasur und Verbrennungen, Erosionen und gereizte Haut beim Wachsen. Allerdings ändern Sie weder die Größe noch das Aussehen Ihrer Poren“, sagt Nazarian.

Wenn Sie durch eine der Haarentfernungsmethoden Reizungen verspüren, kann der Bereich laut Nazarian „mit einer 1%igen Hydrocortison-Creme, sanften Reinigungsmitteln und wirksamen Weichmachern wie Vaseline“ behandelt werden.

Wenn Sie nach dem Wachsen oder Rasieren schmerzhafte rote Beulen bemerken, die sich nicht mit rezeptfreien Beruhigungscremes oder Hydrocortison beseitigen lassen, informieren Sie unbedingt Ihren Dermatologen. „Dieser Zustand kann ernster entzündete Haarfollikel und Haut darstellen und erfordert möglicherweise ein topisches Antibiotikum oder eine entzündungshemmende Steroidcreme in verschreibungspflichtiger Stärke“, bemerkt Nazarian.

Welche Ergebnisse halten länger?

Laut Levin ist das Haarwachstum variabel und hängt von einer Reihe von Faktoren ab, einschließlich des Bereichs der Entfernung. Zum Beispiel können Haare am Bikini und unter den Achseln schneller wachsen als an Armen und Beinen, daher ist es wichtig, beim Vergleich von Wachsen und Rasieren ähnliche Bereiche zu verwenden.

Lesen Sie auch:  Die Bedeutung der Engelszahl 333

Haare wachsen in Zyklen (wachsen, ruhen und ausfallen), sodass Sie zu jedem Zeitpunkt nur eine bestimmte Menge an Haaren entfernen. Im Durchschnitt hält ein Wachs etwa vier Wochen, bevor es nachwächst. Sie können die Zeit zwischen den Terminen verlängern, indem Sie konsequent wachsen.

Was die Rasur betrifft, so ist es für eine vollständig stoppelfreie Haut notwendig, dies jeden Tag oder jeden zweiten Tag zu tun. Menschen mit hellerem oder dünnerem Haar können möglicherweise noch ein oder zwei Tage Zeit haben, bevor sie sich erneut rasieren, aber normalerweise sind ein paar Tage das Maximum.

Die Kosten

Sie können eine Packung Einwegrasierer für ein paar Dollar kaufen oder sich für einen wiederverwendbaren Rasierer von guter Qualität für 10 Dollar protzen (wir sind Fans des Billie-Rasierers). Fügen Sie eine Dose Rasiercreme hinzu, die für weniger als 5 US-Dollar für viele Anwendungen ausreicht. Rasieren ist im Voraus die wirtschaftlichere Option, aber vergessen Sie nicht, wie oft Sie sich rasieren und die Kosten für das Nachfüllen der Klingen.

Ein Wachsset für zu Hause kann Sie bis zu 10 Euro kosten, aber Sie können es normalerweise zumindest ein paar Mal verwenden. Lesen Sie nur sorgfältig die Anweisungen, bevor Sie sich bewerben, oder Sie könnten mehr Geld ausgeben, um Fehler zu beheben. Der Preis für einen professionellen Waxing-Termin hängt vom Bereich der Haarentfernung und Ihrem Standort ab, kann jedoch ziemlich teuer sein, insbesondere wenn Sie das Trinkgeld in Ihre Kalkulation einbeziehen.

“Erwarten Sie, dass brasilianische Wachse zwischen 35 und 100 US-Dollar liegen und das Waxing der gesamten Beine zwischen 50 und 100 US-Dollar”, bemerkt Shays.

Der letzte Imbiss

Insgesamt liegt die bessere Wahl der beiden Methoden ganz bei Ihnen und Ihren persönlichen Vorlieben. Für einige reicht der Schmerz des Wachsens aus, um all die mühsamen Teile der Rasur zu ertragen. Anderen ist die Vorstellung, sich täglich zu rasieren, viel zu pflegeintensiv. Es gibt kein besseres oder schlechteres Verfahren – nur das, was für Sie richtig ist.