Home » Weiße magie » Was in aller Welt ist eine Hexenleiter?

Was in aller Welt ist eine Hexenleiter?

Eine Hexenleiter ist eines der raffinierten Dinge, von denen wir manchmal hören, die wir aber selten sehen. Ihr Zweck ähnelt dem eines Rosenkranzes – es ist im Grunde ein Werkzeug für Meditation und Ritual, bei dem verschiedene Farben als Symbole für die eigene Absicht verwendet werden. Es wird auch als Zählwerkzeug verwendet, da bei einigen Zauberarbeiten die Arbeit eine bestimmte Anzahl von Malen wiederholt werden muss. Sie können die Leiter verwenden, um den Überblick zu behalten Sie zählen die Federn oder Perlen, während Sie dies tun.

Traditionell besteht die Hexenleiter aus rotem, weißem und schwarzem Garn und dann aus neun verschiedenfarbigen Federn oder anderem Gegenstände sind eingewebt. In metaphysischen Läden finden Sie verschiedene Variationen oder Sie können Ihre eigenen herstellen. Die auf dem Foto gezeigte Hexenleiter wurde von Ashley Grow von LeftHandedWhimsey gefertigt und enthält Seeglas, Fasan f Esser und Zauber.

Geschichte der Hexenleiter

Obwohl viele von uns in der modernen heidnischen Gemeinde Hexenleitern benutzen, gibt es sie schon seit geraumer Zeit. Chris Wingfield aus England: The Other Within beschreibt die Entdeckung einer Hexenleiter in Somerset während der viktorianischen Ära. Dieser besondere Gegenstand wurde 1911 von Anna Tylor, der Frau des Anthropologen EB Tylor, gestiftet. Es wurde von einer Notiz begleitet, die teilweise

lautete: “Eine alte Frau, die angeblich eine Hexe ist, starb, diese wurde auf einem Dachboden gefunden , & an meinen Ehemann geschickt. Es wurde als aus “Hirschfedern” (Hahnfedern) hergestellt beschrieben und sollte verwendet werden, um die Milch von den Kühen der Nachbarn zu entfernen – es wurde nichts über das Fliegen oder Klettern gesagt. Es gibt eine Roman “Die Hexenleiter” von E. Tylee, in dem die Leiter im Dach aufgerollt ist, um den Tod eines Menschen zu verursachen. ”

Ein Artikel von 1887 in The Das Folk-Lore Journal hat das Objekt laut Wingfield genauer beschrieben, und als Tylor es in diesem Jahr auf einem Symposium vorstellte, “standen zwei Mitglieder des Publikums auf und sagte ihm, dass das Objekt ihrer Meinung nach ein sewel war und hätte wurde in der Hand gehalten, um Rehe bei der Jagd zurückzudrehen. ” Mit anderen Worten, die Somerset-Leiter hätte eher für diesen Zweck als für böswillige verwendet werden können. Tylor zog sich später zurück und sagte, er habe “nie die notwendige Bestätigung der Aussage gefunden, dass so etwas wirklich für Magie verwendet wurde”.

In dem Roman von 1893 Mrs. Curgenven of Curgenven, Autorin Sabine Baring-Gould, eine anglikanische Priesterin und Hagiografin, geht aufgrund seiner ziemlich umfangreichen Forschung noch weiter in die Folklore der Hexenleiter ein in Cornwall. Er beschrieb die Verwendung einer Hexenleiter aus brauner Wolle, die mit Faden zusammengebunden war, und der Schöpfer fügte, wenn er Wolle und Faden zusammen mit einer Auswahl von Hahnfedern webte, die körperlichen Beschwerden des beabsichtigten Empfängers hinzu. Sobald die Leiter fertig war, wurde sie in einen nahe gelegenen Teich geworfen und nahm die Schmerzen der Kranken und Kranken mit sich.

Machen Sie Ihre eigenen

Realistisch gesehen ist es sinnvoller, Garnfarben zu verwenden, die für Sie und Ihre Arbeit von Bedeutung sind. Außerdem kann es schwierig sein, neun verschiedenfarbige Federn zu finden, wenn Sie sie in freier Wildbahn suchen – Sie können nicht einfach Federn von lokalen gefährdeten Arten pflücken – und das bedeutet einen Ausflug zum Bastelladen und einigen seltsam getönten Federn. Sie können entweder gefundene Federn jeder Farbe oder etwas ganz anderes verwenden – Perlen, Knöpfe, Holzstücke, Muscheln oder andere Gegenstände, die Sie in Ihrem Zuhause haben.

Um eine einfache Hexenleiter herzustellen, benötigen Sie Garn oder Kordel in drei verschiedenen Farben und neun Gegenstände sind in der Eigenschaft ähnlich, aber in verschiedenen Farben (neun Perlen, neun Muscheln, neun Knöpfe usw.).

Schneiden Sie das Garn so ab, dass Sie drei verschiedene Teile in einer bearbeitbaren Länge haben. Normalerweise ist ein Hof oder so gut. Obwohl Sie das traditionelle Rot, Weiß und Schwarz verwenden können, gibt es keine feste Regel, die besagt, dass Sie müssen. Binden Sie die Enden der drei Garnstücke zu einem Knoten zusammen. Beginnen Sie mit dem Zusammenflechten des Garns, binden Sie die Federn oder Perlen in das Garn und befestigen Sie jedes mit einem stabilen Knoten. Manche Menschen singen oder zählen gern, während sie flechten und die Federn hinzufügen. Wenn Sie möchten, können Sie so etwas wie diese Variation des traditionellen Gesangs sagen:

Mit einem Knoten hat der Zauber begonnen. Durch einen Zweierknoten wird die Magie wahr.
Durch einen Dreierknoten soll es so sein.
Durch einen Knoten von vier wird diese Kraft gespeichert. Mit einem Knoten von fünf , mein Wille wird fahren.
Durch einen Knoten von sechs den Zauber, den ich repariere.
Mit einem Knoten von sieben säubere ich die Zukunft.
Bei einem Knoten von acht wird mein Schicksal sein.
Nach dem Knoten von neun ist das, was getan wird, meins.

Wenn die Federn zu Knoten zusammengebunden sind, konzentrieren Sie Ihre Absicht und Ihr Ziel. Wenn Sie den letzten und neunten Knoten binden, sollte Ihre gesamte Energie in die Schnüre, die Knoten und die Federn geleitet werden. Die Energie wird buchstäblich in den Knoten der Hexenleiter gespeichert. Wenn Sie die Schnur fertiggestellt und alle neun Federn oder Perlen hinzugefügt haben, können Sie entweder das Ende verknoten und die Leiter aufhängen oder die beiden Enden zu einem Kreis zusammenbinden.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Leiter eher einer Rosenkranzschnur ähnelt, heben Sie auf eine Kopie von Pagan Prayer Beads von John Michael Greer und Clare Vaughn.