Home » Weiße magie » Was Sie diese Woche lesen müssen

Was Sie diese Woche lesen müssen

Wir freuen uns sehr, eine neue Partnerschaft mit Jill Salahub bei „A Thousand Shades of Grey“ bekannt zu geben. Jede Woche werden wir eine speziell kuratierte Auswahl ihrer „Something Good“-Liste für Wanderlust-Leser präsentieren – wer braucht nicht ein paar gute Nachrichten aus dem Internet, um die Woche zu beginnen? Achten Sie darauf, jeden Montag nachzuschauen, um Ihre wöchentliche Dosis Happy zu erhalten.

***

100 Gedichte – 100 Tage, ein neues Projekt einer großartigen Künstlerin (Bloggerin, Autorin, Fotografin und Malerin), Christina Rosalie. Sie hat sich vorgenommen, in 100 Tagen 100 Originalgedichte zu schreiben und jeden Tag ein neues zu veröffentlichen. Auch ihr neuestes Gemälde ist brillant.

Motivation < Aktion von Paul Jarvis, verschickt in seiner Sunday Dispatches-E-Mail. „Motivation, selbst für alltägliche Dinge wie Bewegung oder mehr Schreiben, ist theoretisch. Während Aktion greifbar ist.“ Dieses Stück ist ein großartiges Argument dafür, einen kleinen Schritt zu tun, anstatt einen großen Plan zu machen. Er hat auch einen tollen Artikel auf Medium gepostet, Meistere es, für dich selbst zu arbeiten, ohne deine Seele zu zerquetschendie er so zusammenfasst: „Menschen, die wirklich gut für sich selbst arbeiten, tun es nicht für die Geldkämpfe auf ihren Privatyachten oder die Standing Ovations (auf Facebook), sie tun es, weil sie gleichzeitig einen Mehrwert für andere schaffen wollen ein Leben führen, wie sie es für richtig halten.“

Welche Charakterstärken sagen das Wohlbefinden am meisten voraus? Lesen Sie die Antwort in diesem Beitrag auf Scientific American. **Spoiler-Alarm** „Der beste Prädiktor für Wohlbefinden war Dankbarkeit.“

28 der besten Dinge, die ich je getan habe – von meinem Schlafzimmer bis zu meinem Geschäft, eine erwägenswerte Liste von Danielle LaPorte. Was würde auf Ihrer Liste stehen?

Hilfe! Ich habe eine seltsame Beziehung zum Essen, aber ist es eine Essstörung? Eine wichtige Diskussion über ein wichtiges Thema zum Alltagsfeminismus, das suggeriert: „Und das Problem ist, dass wir ungeordnetes Essen so weit standardisiert haben, dass wir es für normal halten.“

Ein Gebet für Schriftsteller und Kreative von Jennifer Louden, eine wunderbare Überarbeitung von „Metta“ oder der Praxis der liebenden Güte. Es lässt mich an all die anderen Möglichkeiten denken, wie wir diese Praxis anwenden könnten, die anderen speziellen, spezifischen Bevölkerungsgruppen, denen wir sie direkter anbieten könnten.

Eine ganze Reihe von Weisheiten von Seth Godin: Das quietschende Radproblem (ein Problem, das sicherlich eine Überlegung wert ist) und Drei Listen erstellen (eine großartige Übung, wenn Sie ein neues Projekt beginnen) und die anderen Arten von Faulheit (so wichtig) und die Illusion der Kontrolle (oh, schnapp!).

8 Möglichkeiten, sich auf Ihr wildes und kostbares Leben vorzubereiten auf Mit weniger mehr sein. Courtney ist so gut darin, die Wahrheit bis auf den einfachsten Samen zu destillieren. In diesem Beitrag schließt sie mit: „Obwohl wir uns nicht sicher sein können, wie sich unser Leben entwickeln wird, haben wir eine Chance, es nicht zu tun, wenn wir uns entscheiden, darauf zu achten, wie wir unsere Zeit verbringen und wer wir sein wollen die Antwort auf diese schöne Frage nur zu kennen, sie aber auch zu leben.“

Gute Sachen von Allowing Myself: Machen Sie Ihre Arbeitin dem Justine zwischen ihrem Job und ihrer Arbeit unterscheidet, und vertrauenwo sie die Geschichte ihres neuen Tattoos erzählt: „Ich habe so lange darüber nachgedacht, es ist, als wäre etwas eingerastet, als wäre es schon immer da gewesen, erst jetzt kann ich es sehen.“

3 kleine Disziplingewohnheiten, die Sie trainieren können von Zen Habits, großartige Ratschläge und ein sanfter Ansatz, um ein wenig mehr Disziplin in unserem Leben zu finden, „Drei einfache Fähigkeiten, die durch wiederholtes Üben in Gewohnheiten umgewandelt werden können.“

40 Fragen, die Ihren Geist beruhigen von Marc und Angel Hack Life. Ich glaube nicht, dass das der richtige Titel für diesen Beitrag ist. Es sollten „40 Fragen sein, die eine Menge Nachdenken, Nachdenken und Gehirnaktivität anregen.“ Sie wären wirklich großartige Gesprächsstarter oder Tagebuchaufforderungen.

Nimm dein Leben zurück, Weisheit von Rachel Cole. „Ihre Zeit, Energie und Ihr Geld sind wertvolle Ressourcen. Sie sind das Zeug, das ein sinnvolles Leben entweder macht oder verschwendet.“

Warum Sie das japanische Waldbaden ausprobieren müssen. „Inspiriert von buddhistischen und Shinto-Praktiken verwickelt Sie das Waldbaden auf natürliche Weise in ungerichtete Aufmerksamkeit und Achtsamkeitsmeditation.“

Meine Gemeinde nennt meinen Rasen „ein Ärgernis“. Aber ich weigere mich immer noch, es zu mähen. „Gepflegte Rasenflächen ruinieren den Planeten.“

Foto mit freundlicher Genehmigung von Jill Salahub

Jill Salahub schreibt in ihrem Blog A Thousand Shades of Grey über die Zärtlichkeit und den Schrecken, die Schönheit und die Brutalität des Lebens und über ihre Bemühungen, ihr Herz bei all dem offen zu halten.