Home » Weiße magie » Wicca-Feiertage: Was ist Beltane?

Wicca-Feiertage: Was ist Beltane?

Sage feiert seit über 25 Jahren das Rad des Jahres und als Urlaubsjunkie kann sie einfach nicht genug von den Sabbats bekommen!

Beltane ist da!

Willkommen mein Freund! Machen Sie mit – nehmen Sie Platz auf der Picknickdecke und werfen Sie Ihre Jacke beiseite.

Ist es nicht ein schöner Tag? Atmen Sie einfach alles ein – die strahlende Sonne, den blauen Himmel, das üppige Gras. Besser geht es einfach nicht, oder? Schauen Sie sich die schöne Szene dort drüben an, in der die Tänzer mit ihren bunten Bändern um die Stange geflochten sind. Fröhlich, nicht wahr?

Ich bin zu müde, um wieder zu tanzen. Ich tanzte bis zum Morgengrauen um das Lagerfeuer. Der berauschende Duft von brennendem Zedernholz und Lavendel ist immer noch in meinem Haar. Die Schlagzeuger spielten diesen Ur-Beat, und es rührte meine Seele einfach, fröhlich zu sein. Ihr müsst uns zum Sabbatfest begleiten! Trinken Sie mit uns eine Tasse Honigmet und Toast – denn jetzt wird gefeiert!

Was feiern wir? Natürlich der Sabbat von Beltane!

Das Wiccan Wheel of the Year hat heute einen besonderen Platz gefunden. Die Natur strotzt vor Leben, während wir in den Sommer übergehen. Die Aprilschauer haben das ausgetrocknete Land gelöscht, um das Begrünen zu erleichtern, und die Mai-Blumenknospen blühen auf den Zweigen. Und, ähm… falls Sie es noch nicht bemerkt haben, die Vögel, die Bienen, all die Tiere, Blumen und sogar die Menschen scheinen irgendwie langsam zu werden munter.

Beltane

Wir feiern Beltane: Variationen

Kultur/Land/Religion Namen/Schreibweisen von HolidayCelebration

Keltisch – 1. Mai

Beltane; Beltain, Beltine, Beltaine, Bealtaine, Bealltainn, Boaltinn, Boaldyn

Gekennzeichnet zu Beginn des Sommers

Wicca – Vorabend des 30. April bis 1. Mai

May Eve (Original, Gardnarian); später Beltane

Markiert den Beginn des Sommers und die sexuelle Vereinigung von Gott und Göttin

Englisch/allgemein – 1. Mai

Maifeiertag

Englischer Name für Beltane-Traditionen, von denen die meisten bis weit in die Christianisierung Europas überlebt haben

Deutsch – Nacht vom 30. April

Walpurgisnacht

Angeblich die Nacht, in der Hexen herauskamen, um das Kommen des Sommers zu feiern

Tschechien – 30. April

pálení čarodějnic

Hexen werden in Bildnissen (in Form von Lumpen und Besen) verbrannt, um den Winter zu beenden

Estland – 30. April bis Mai

Volbriöö (Vorabend); Kevadpuha (Tag)

Es wurde angenommen, dass sich Hexen versammeln, um den Sommer zu feiern

Finnland – 30. April bis 1. Mai

Vappu

Allgemeines Fest zur Feier der Jahreszeit; Trinken, Schlemmen, Paraden

Roman – 2. Mai

Bona Dea

Lagerfeuer zur Feier der Fruchtbarkeitsgöttin

Roman – 3-tägiges Festival Anfang Mai

Floralien

Zu Ehren der Blumengöttin; mit großen Orgien gefeiert – und Blumen!

Griechisch – Anfang Mai

Plynteria

Die Göttin Athene wurde mit Frühjahrsputz” ihres Tempels, Festessen und Gebeten geehrt

Maying von Königin Guinevere

‘Guinevere’ von Sir Alfred Lord Tennyson

Denn so geschah es eines Morgens, als das ganze Gericht,

Grün gekleidet, aber mit Federn, die den Mai verspotten,

War, ihre Gewohnheit, a-maying und zurückgekehrt,

Dieser Modred noch in Grün, ganz Ohr und Auge,

Auf die hohe Spitze der Gartenmauer geklettert

Um einen geheimen Skandal auszuspionieren, wenn er könnte…

Geschichte von Beltane

Der Beltane, den die Wiccaner heute feiern, hat seine Wurzeln hauptsächlich in den keltischen Feierlichkeiten, die den Beginn der Sommersaison markierten. Es war eines der vier keltischen Jahresfeste, die als “Große Sabbate” in das Wicca-Rad des Jahres aufgenommen wurden.

Lesen Sie auch:  Wie bereitet man Gerstenwasser zum Abnehmen zu?

Beltane markierte die Jahreszeit, in der das Vieh auf die Sommerweiden getrieben wurde. Vieh war für die Kelten kostbar, weil es das Überleben in den harten Wintern sicherte. Sie waren so kostbar, dass sie selten Vieh schlachteten – sie verwendeten es hauptsächlich für die Milchproduktion und erst sekundär für Fleisch.

Die größte Angst zu dieser Jahreszeit waren die sidhe– diese Feen könnten in der Tat sehr lästig sein. Die Menschen befürchteten, dass ihr Vieh gestohlen oder mit einer Seuche verflucht werden würde. Rituale, die auftauchten, wurden entwickelt, um das Vieh zu schützen und die kleinen Leute zu besänftigen, damit sie es nicht sein würden auch boshaft. Druiden zündeten große Freudenfeuer an und führten die Kelten vorbei, die die Tiere zwischen sich auf dem Weg zur Weide führten. Die Feuer waren heilig und sollten sie reinigen und schützen.

Die Menschen sprangen auch für Wohlstand und Fruchtbarkeit ins Feuer und kochten ihre Speisen auf den Feuern, um Segen zu bringen. Sie löschten ihre eigenen Feuerstellen und Kerzen zu Hause aus und entzündeten sie mit der Glut, die von den heiligen Feuern stammte. Dies würde es ihnen ermöglichen, dieses schützende, reinigende Feuer ins Haus zu tragen, um sie weiterhin zu segnen.

Diese Rituale wurden auch entwickelt, um sich mit der Kraft der wachsenden Sonne zu verbinden, um ein erfolgreiches landwirtschaftliches Jahr zu gewährleisten. Der Anbau von Feldfrüchten war ein weiteres wesentliches Element für das Überleben einer Familie im Winter.

Viele Bräuche zur Feier der Sommersaison entwickelten sich aus diesen Zusammenkünften. Die Leute machten Blumenkränze und Girlanden, um das Haus, die Bäume und Büsche zu schmücken. Dazu gehören Bänder, Muscheln und andere dekorative Gegenstände.

Die Leute besuchten Brunnen, die sie für heilig hielten, und beteten in sie hinein. Sie würden dann Münzen oder Stoffstreifen in Brunnen werfen, um gute Gesundheit zu erhalten. Das erste Wasser, das am Morgen von Beltane gezapft wurde, galt als besonders starkes Elixier, ebenso wie der Morgentau. Die Leute glaubten, das Waschen damit würde sie jugendlicher und attraktiver erscheinen lassen.

Maibäume wurden zu einem so verbreiteten Faktor, dass sie ein Hauptsymbol der Saison sind. Der Maibaum ist das ultimative phallische Symbol – in das Loch der Erde eingetaucht und mit einem Blumenkranz gekrönt. Die Leute binden Bänder daran und tanzen darum herum und weben die Bänder zusammen.

Im Mittelalter galt der Vorabend von Beltane in vielen Gebieten Nordeuropas als ein Sabbat für Hexen, um sich zu treffen und den Sommer zu feiern. Das war es nicht wirklich – es waren nur gute, altmodische heidnische Bräuche. Aber Christen fürchteten sie, und es kamen Gerüchte auf.

Mit der Verbreitung des Christentums, insbesondere des Protestantismus, stießen diese Bräuche immer mehr auf Kritik und wurden vielerorts verboten. Solche Feiern starben fast ganz aus. Zum Glück brachte die heidnische Wiederbelebung mit Wicca an der Spitze sie zurück. Jetzt schwelgen sogar Nicht-Heiden in dieser Jahreszeit in Feierlichkeiten im Stil des 1. Mai.

Lesen Sie auch:  Seven Metals & More - - - der Kristalltherapie

Ein Beltane-Lagerfeuer

Erzähl uns von dir!

Wican Beltane Feiern

In Wicca ist Beltane sicherlich in den keltischen Festen verwurzelt, aber wir haben uns auch an andere Traditionen angelehnt und es uns zu eigen gemacht. Diese Art von Frühlingsriten wurden im April und Mai in heidnischen Kulturen auf der gesamten nördlichen Hemisphäre fast überall abgehalten.

Samhain steht am anderen Ende des Wiccan Wheel of the Year, und wir sehen die beiden Feiertage als einander ergänzend – einer feiert das Leben, der andere den Tod. Somit sind dies die beiden absolut größten Feiertage in unserer Religion. Für viele Einzelgänger ist es ein zu großer Tag, um ihn alleine zu verbringen – viele Wiccaner (und viele Heiden im Allgemeinen) gehen zu lokalen Gruppentreffen, Campingausflügen oder veranstalten zumindest Partys für aufgeschlossene Freunde. Gruppenrituale, Festessen und Maibaumtänze sind zu dieser Jahreszeit ziemlich üblich, normalerweise an den Wochenenden, die dem Feiertag selbst am nächsten sind.

In der Wicca-Überlieferung ist dies die Zeit, in der Gott und Göttin vereint sind. Sie wird mit Seinem Samen schwanger (was Ihm ermöglicht, später zur Wintersonnenwende wiedergeboren zu werden). Manche behandeln dies als ihren Hochzeitstag. Aus diesem Grund halten Wiccaner traditionell keine Hochzeiten in Beltane ab – manche halten es für „Pech“, mit Gott und der Göttin zu konkurrieren.

Aber es macht Beltane zu einer Zeit, um Gewerkschaften zu feiern – wenn zwei oder mehr separate Dinge sich zu einem neuen und vollständigeren Ganzen verbinden. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Liebende einen Teil ihres Beltane für private Feiern ausgeben, aber das Liebesspiel ist nicht die einzige Verbindung, die bei diesen Fruchtbarkeitsriten gefunden wird. Sie werden auch viel Weben sehen. Es kann sein, Bänder an einem Maibaum zu weben, Blumenkränze für deinen Kopf zu weben oder magische Reize zu weben (wie dieser Zauberspruch Hexenleiter). Weben ist symbolisch für heilige Vereinigungen – wenn getrennte Dinge zusammengebracht werden, um ein neues und ausgewogeneres Ganzes zu schaffen.

Maibaumtanz auf dem Dorfplatz

Maifeiertag in Amerika

Habt einen gesegneten Beltane

Beltane ist seit langem eine meiner liebsten Jahreszeiten. Als ich in New York City lebte, freute ich mich auf die riesigen jährlichen heidnischen Feiern im Central Park – es war immer unglaublich! Seit ich aus New York gezogen bin (vor vielen langen Jahren), habe ich viele Beltane in heidnischen Camp-Outs in lokalen State Parks und Naturschutzgebieten verbracht, wo wir bis in die frühen Morgenstunden um lodernde Lagerfeuer im Takt getanzt haben von einem Dutzend hämmernder Trommeln.

Dieser Tag hat eine spürbare und kraftvolle Energie, die ihn zu einer erstklassigen Zeit für Werke konstruktiver Magie macht. Es ist eine Zeit, in der wir innehalten und erkennen sollten, dass wir alle Stränge im Netz des Lebens sind und alles in der Natur – vom keimenden Samen über die Menschheit bis hin zu den Göttern selbst – miteinander verbunden ist.

Ob Sie es mit der heidnischen Gemeinschaft verbringen oder eine ruhige, private Feier zu Hause veranstalten, ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Beltane!

Lesen Sie auch:  Mit Jade Geld anlocken - -

Einer meiner liebsten Beltane-Gesänge

Dieser Artikel ist nach bestem Wissen des Autors korrekt und wahr. Der Inhalt dient ausschließlich Informations- oder Unterhaltungszwecken und ersetzt keinen persönlichen oder professionellen Rat in geschäftlichen, finanziellen, rechtlichen oder technischen Angelegenheiten.

Mackenzie Weiser Wright (Autor) am 13. Mai 2014:

Ja, es ist ein altes Fest, und wir können nur spekulieren, warum die Kelten es bis zum Einsetzen der Christianisierung der Kultur als weitgehend mündliche Tradition beobachteten. Wir können spekulieren, dass es hauptsächlich am Beginn des jährlichen Agrarzyklus lag, der im Mai in Mittel- bis Nordeuropa sinnvoll wäre. Aber viele Dinge über die alten heidnischen Kelten werden ein Rätsel bleiben. Danke für Ihren Kommentar Writer Fox!

Schriftsteller Fox aus dem Wadi in der Nähe des kleinen Flusses am 13. Mai 2014:

Wissenswertes über das Celtic Beltane Festival! Es ist seltsam, dass niemand zu wissen scheint, warum die Kelten diesen Feiertag zum ersten Mal feierten. Anscheinend feierten sie es lange bevor sie nach Großbritannien kamen.

Mackenzie Weiser Wright (Autor) am 04.05.2014:

Vielen Dank, MizBejabbers, und danke fürs Teilen. Die heidnische Wiederbelebung hat viel dazu beigetragen, die alten Bräuche zurückzubringen und es ist schön zu sehen, wie sie gedeihen. Das ist auch ein Lieblingslied von mir. Ich freue mich über Ihre Kommentare und Stimmen.

Doris James MizBejabbers von Beautiful South am 02.05.2014:

Dies ist eine schöne Nabe und sehr gut gemacht. Du verdienst ein HOTD. Ich bin kein Hexer, aber ich habe meine eigenen persönlichen Überzeugungen, die mich ermutigen, die Überzeugungen anderer Menschen zu studieren. Meine Vorfahren waren vor Jahrhunderten Druiden und Wiccaner der britischen Inseln. Je mehr ich lerne, desto verrückter werde ich darüber, dass die Pauliner und die Katholiken uns all diese wahre Schönheit wegnehmen und die Erlösung durch Blut und Blut ersetzen. Ich denke, Mutter Erde ist heilig und sie kämpft einen harten Kampf um ihr Leben. Ich denke, es begann mit der Kirche in Rom und verbreitete sich wie ein Krebsgeschwür, das das Land verwüstete. Vielleicht müssen wir einige dieser Bräuche, wie Beltane und Samhain, ernsthaft zurückbringen, um die heilenden Energien anzuziehen, die ihr helfen. Ich habe den Gesang und deine Fotos geliebt. Abgestimmt +++

Stephanie Bradberry aus New Jersey am 01.05.2014:

Das eine Mal, als ich an einem Maibaum teilgenommen habe, war fabelhaft. Ich sollte es wirklich wieder tun.

Ausgezeichnete Nabe. Und herzlichen Glückwunsch zu deinem Hub des Tages 🙂

LisaKeating am 01.05.2014:

Ich habe den 1. Mai seit Jahren nicht mehr als Maifeiertag betrachtet. Vielen Dank für diesen aufschlussreichen Artikel. Besonders gut hat mir die Tabelle gefallen, die die Informationen übersichtlich macht. Ihre Fotoauswahl und das Hinzufügen von Musik haben dies zu einem großartigen Erlebnis für den Leser gemacht. Herzlichen Glückwunsch zu HOTD.

Debra Allen von West By God am 01.05.2014:

Liebte diesen Hub und alle Informationen darin. Ich bin halb Waliser und halb Deutscher. Ich tendiere jedoch dazu, zu meinen walisischen Wurzeln zu gehen und all diese Informationen zu lieben. Ich bin mir nicht sicher, was ich damit anfangen soll, aber ich glaube, dass Dinge aus Gründen passieren und manchmal wissen wir einfach nicht warum oder wann…