Home » Weiße magie » Woher kam das Verschmieren? [Geschichte erklärt]

Woher kam das Verschmieren? [Geschichte erklärt]

Verschmieren ist der beste Weg, um negative Energie loszuwerden. Wir alle wissen um seine Vorteile, seine Verwendung und warum es so weit verbreitet ist, aber woher kam das Verschmieren? Lassen Sie uns in diesem Artikel mehr über das Verschmieren von Herkunft und Geschichte erfahren!

Woher kam das Verschmieren?

Verschmieren kommt aus der Kultur der amerikanischen Ureinwohner und der schamanischen Tradition. Sie benutzten das Verschmieren für heilige Riten, um die Menschen, sich selbst oder die Umgebung, in der sie tätig sind, zu reinigen. Verschmieren oder Begasen ist genau das Verbrennen eines Krauts und das Reinigen von Körper und Seele mit seinem Rauch.

Traditionelle Kräuter, die zur Begasung verwendet werden, können negative Einflüsse beseitigen und wiederherstellen Balance. Normalerweise bestehen diese Pseudokrautstangen aus getrockneten Blättern von weißem Salbei, aber es gibt auch einige Wischstangen, die aus verschiedenen Kräutern bestehen.

Der Fleck wird mit frischen Kräutern erzeugt, die dann an einem dunklen und trockenen Ort getrocknet werden. Diese müssen in einem Bündel gebunden werden mit einer Schnur und etwa eine Woche kopfüber aufgehängt.

Nach dem Trocknen ist der Fleck zur Begasung bereit und wird entzündet, indem die spitze Spitze in Brand gesetzt und die gelöscht wird Feuer, sobald das Gras oder die Kräuter zu rauchen beginnen; auf diese Weise brennt das Gras langsam, also lass den Rauch ausströmen.

Lesen Sie auch:

Wie man Beifuß-Wischstäbchen macht? [Step-By-Step]

Wie erstelle ich einen Rosmarin-Räucherstäbchen? [Step-By-Step]

Wie erstelle ich einen Cedar Smudge Stick? [Step-By-Step]

Wie White Sage Smudge Sticks zu machen? [Step-By-Step]

Verschmieren: eine schamanische Praxis mit einer hohen Symbolik

In der schamanischen Welt hat das Verbrennen von Weihrauch eine andere Bedeutung als westliche Bräuche und Traditionen. Der Schamane verwendet keinen Weihrauch, um Räume zu aromatisieren oder zu einer angenehmen Atmosphäre zu Hause beizutragen, sondern um seinen Bewusstseinszustand mit dem Ziel zu verändern, zwischen Dimensionen zu reisen und zu vermitteln.

Für den Schamanen hat dieses Ritual oft den Zweck, böse Wesen und Krankheiten auszutreiben und die hilfsbedürftige Person auszugleichen und zu heilen. In einem Trance-Zustand enthüllt der Schamane dann die Ursache des Unwohlseins.

Der Rauch, der beim Verbrennen von heiligen Kräutern oder Harz entsteht, wird zusammen mit Ihren Gebeten in Form von freigesetzt Anrufung zu Ehren der vier Richtungen von Vater Sonne und Mutter Erde.

Nach schamanischer Tradition kann das Verschmieren vor einem Ritual oder in Fällen erfolgen, in denen wir das Bedürfnis haben. Sie kann die Verwendung dieses Weihrauchs mit dem Spiraltanz begleiten. Der Fleck ist in der Phase vor dem Öffnen des Kreises sehr nützlich, indem der Fleck vor unserem Körper von Kopf bis Fuß geführt, in sicherem Abstand gehalten und der gesendet wird rauche dir gegenüber. Wir können uns dabei mit Federn helfen.

Dieselbe Operation kann vor einem Ritual oder beim Betreten unseres Ritualraums gegenüber anderen durchgeführt werden. [Step-By-Step]

Die Reinigung des Energiefeldes, auch Aura-Reinigung genannt, wird vom Schamanen durchgeführt, um das Subjekt von schädlichen Energien zu befreien, die wurden durch die Gedanken, Worte und Emotionen des Subjekts selbst oder von Menschen in seiner Nähe geschaffen.

Jedes negative Gefühl, ob wir es für uns selbst oder für andere fühlen bleibt in Form von toxischer Energie an unserem Energiefeld hängen, schwächt uns und gefährdet unsere persönliche Kraft.

Diese Negativität kann durch positive Gefühle wie Liebe, Freude neutralisiert werden und Dankbarkeit, aber wenn wir in eine Spirale negativer Emotionen und Gedanken eintreten, wird es sehr schwierig, unser Energiefeld zu klären.

Sehr oft wird unsere Aura von der berauscht Neid, Groll und Verlangen nach Rache, die andere uns gegenüber empfinden. Wenn das Subjekt eine starke persönliche Kraft hat, kann es diese Negativitäten spontan neutralisieren, andernfalls muss es sich einer energetischen Reinigungssitzung unterziehen.

Während der Heilungssitzung greift der Schamane auf eine zu veränderter Bewusstseinszustand durch den sich wiederholenden Rhythmus der Trommel und Rasseln, kommt dann in Kontakt mit seinen verbündeten Geistern, die die am besten geeignete Methode angeben, um den Patienten von Negativität zu befreien. Im Allgemeinen verwendet der Schamane heilige Kräuter, Kristalle und Mineralien, um das Energiefeld des Patienten zu reinigen, aber seine helfenden Geister können auch alternative Methoden aufzeigen.

Die Vorteile der Reinigung des Energiefeld ist sofort sichtbar. Die Person wird die Lebensfreude wiederentdecken und das Gefühl haben, von einem Gewicht befreit zu sein, das sie auf ihrem ganzen Körper empfunden hat.

Lesen Sie auch:

Kann Verschmieren die Situation verschlimmern? Kann es gefährlich sein?

Wie man Salbei zum Verschmieren austrocknet? [3 Methods Explained]

Fühlen Sie sich frei, diesen Artikel auf Pinterest zu teilen!

In der schamanischen Tradition dreht sich alles um „energetisches Eindringen“

Die schamanische Tradition ist stark mit dem energetischen Eindringen verbunden. Ein Eindringen repräsentiert eine energetische „Masse“, die nicht dazu gehört Wir haben ein Subjekt X, das eine Energiemasse haben kann, die ihm nicht innerhalb seines eigenen Energiefeldes, Energiekörpers oder physischen Körpers gehört.

Dies erzeugt Disharmonie in der Person, die auch zu einer Somatisierung werden kann. Was sind die Ursachen? Beispielsweise kann es sich um einen Konflikt mit einem Verwandten, einem Nachbarn, einem Arbeitskollegen oder einem Freund handeln.

Eine Beziehung Wenn eine Koexistenz oder eine schwierige Beziehung entsteht, findet ein Austausch nicht positiver Energie statt, und daher negative Gedanken und negative Emotionen. Wenn das Subjekt oder Opfer dieser energetischen Handlung einer anderen Person sehr empfindlich, sehr exponiert oder sehr zerbrechlich ist, kann es sein, dass diese Gedanken und Emotionen Teil des Systems der Person werden und sich als kleine Sphäre negativer Energie verdichten, die an der haftet Person.

Offensichtlich spielte das Subjekt, das es erhielt, auch eine aktive Rolle in dieser schwierigen Beziehung. Wir denken, wir werden verletzt, ohne etwas getan zu haben. Wenn sich eine Person jedoch als Opfer ausgibt, hat sie eine Rolle gespielt oder dieses Problem sogar genährt. Wenn ich also von einer Person beneidet werde, spiele ich mit diesem Neid und füttere ihn möglicherweise mit persönlichem Ärger oder anderen negativen Gefühlen. Daher besteht Mitverantwortung.

Das Eindringen kann auf diese Weise geschehen, aber es kann auch auf andere Weise geschehen, zum Beispiel wenn Naturgeister eine exponierte Person angreifen, vielleicht weil sie wütend auf diesen Mann wegen seines Verhaltens sind und ihn energisch angreifen. Stattdessen kann es vorkommen, dass eine äußerst sensible Person Gedanken aufgreift, die nicht ihre eigenen sind, wie zum Beispiel Bedenken über einen Freund oder einen Situation, und diese kondensieren innerhalb des Energiekörpers der Person und müssen entfernt werden.

Der Schamane betrachtet es normalerweise als ein eindeutig negatives Element, so dass es schwarzer Schleim sein kann, schwarze Filamente oder schwarzer Rauch anstelle von Pfeilen, insbesondere können die Pfeile auch von anderen Praktizierenden des Schamanismus, insbesondere von Schamanen, geschossen worden sein lly in Stammeskontexten, in denen es keine westliche Ethik gibt. Mit Hilfe von Verschmieren und ihrer Intuition können sie die negative Energie reinigen und die Person von Dunkelheit und Negativität befreien.

Warum ist Verschmieren mit Schamanismus verbunden?

Der Schamanismus zielt darauf ab, die Harmonie und das Gleichgewicht zwischen dem Sichtbaren wiederherzustellen Welt, die der allgemein wahrgenommenen Realität und die unsichtbaren geistigen Welten. Jedes Problem, das im Leben der Gemeinschaft oder des Einzelnen auftritt, wird durch eine Disharmonie in der unsichtbaren Welt verursacht.

Der Schamane mit seinen Praktiken, Eindringlinge zu reinigen und bestimmte Kräfte wiederzugewinnen oder sogar Teile der Seele, ist in der Lage, das Gleichgewicht und den Frieden der Menschen wiederherzustellen. Nur durch das Erreichen eines Gleichgewichts mit der natürlichen und übernatürlichen Welt ist es möglich, in Harmonie zu leben und zu gedeihen.