Home » Magische Rituale » 5 Gründe, warum Sie einem Coven beitreten sollten

5 Gründe, warum Sie einem Coven beitreten sollten

Ich bin fasziniert von alten Mythen und Legenden aufgewachsen. Ich begann 2013 ernsthaft mit dem Studium des Heidentums und wurde 2016 in einen Zirkel eingeweiht.

Ich identifizierte mich über fünf Jahre als einsamer heidnischer Praktizierender, bevor ich mich einem Zirkel für näherte Ausbildung. Ich würde lügen, wenn ich in den sieben Jahren und zwei Einweihungen sagen würde, seitdem ich die Priesterin eingeweiht habe, habe ich nie zurückgeschaut. Ich verstehe den Reiz der Einzelpraxis. Aber nachdem ich die Vor- und Nachteile abgewogen habe, komme ich immer zu dem Schluss, dass das Coven-System mir weit mehr bietet als nur ein einsames Leben.

Es ist wirklich ein Privileg, eine Ausbildung von einem Coven zu erhalten. kein Recht. Die meisten Covens profitieren nicht vom Training und sollten es auch nicht. Meine kontroverse Ansicht ist, dass Priester und Priesterinnen die Verantwortung haben, diejenigen zu unterrichten, die lernen wollen. Die Kehrseite ist, dass nicht jeder Lehrer zu jedem Schüler passt, nicht jeder Lehrer ein kompetenter Pädagoge ist und nicht jeder Schüler ein fleißiger Schüler.

Nach meiner Erfahrung führen Covens gelegentlich einen Außenplatz. Diese Trainingsabende umfassen normalerweise zwölf oder dreizehn Sitzungen, und von beiden Seiten ist keine Verpflichtung erforderlich. Außenplätze sind eine großartige Möglichkeit für Schüler und Schüler, sich kennenzulernen, während die Schüler die Grundlagen des Heidentums und die Funktionsweise dieses bestimmten Zirkels erlernen.

Wenn der Schüler den Außenplatz abschließt, gibt es eine Je nach Schüler wird ihnen möglicherweise ein Anfängerstatus innerhalb des Zirkels oder sogar eine Einweihung angeboten. Dies sind fünf Gründe für Sie, die Einweihung in einen geeigneten Zirkel fortzusetzen.

1. Verbesserte Lernmöglichkeiten

Dies war mein Hauptgrund für die Teilnahme an einem Außenplatz und einer der Hauptvorteile, die Covens bieten. Sie können nur so viel aus Büchern, Dokumentationen und Google lernen. Du weißt nicht, was du nicht weißt, bis dich jemand zeigt.

Nach fünf Jahren Lesen und Experimentieren als Einzelgänger dachte ich, ich wüsste viel. Ich habe mich so geirrt Nach nur ein paar Sitzungen im Freien wurde mir schnell klar, dass ich fast nichts über Heidentum wusste.

Wenn Sie von erfahrenen heidnischen Praktizierenden lernen, erhalten Sie Zugang zu jahrelangem Wissen, wenn nicht sogar zu Jahrzehnten. Covens erweitern Ihren Horizont und fordern Sie auf, Ansichten zu berücksichtigen und Themen zu lernen, die weit über das hinausgehen, was Sie selbst erforschen könnten.

2. Erhöhte Sozialisation und Verbindung

Dies war der zweite Grund, warum ich zu meinem ersten Außenplatz ging. Keiner meiner Familienmitglieder oder Freunde verstand zu dieser Zeit das Heidentum und ich hatte das starke Bedürfnis, Menschen mit ähnlichen Ansichten zu treffen.

Im Laufe der Jahre habe ich unzählige Freunde sowohl innerhalb als auch innerhalb des Zirkels gefunden andere in der heidnischen Gemeinschaft, die der Zirkel mir vorgestellt hat. Trainingsabende, Festivals und Vollmonde innerhalb des Zirkels sind gesellschaftliche Ereignisse. Dann gibt es die regelmäßigen Café- und Pub-Aufholjagden und das jährliche Camp mit der breiteren Community.

Natürlich können Sie als Einzelperson an offenen Community-Veranstaltungen teilnehmen, aber es ist viel einfacher, wenn Sie bereits Leute kennen Anwesend, mit wem Sie sprechen und Sie anderen vorstellen können. Ich habe nicht gezählt, wie oft ich Solitäre und Suchende gesehen habe, die an ein oder zwei offenen Veranstaltungen teilgenommen haben und nie zurückgekehrt sind, weil sie dort niemanden gekannt haben.

3. Unterstützung

Je tiefer Sie sich entscheiden, in das heidnische Kaninchenloch einzutauchen, desto mehr wird Ihre Sicht auf die Realität sein herausgefordert. Covens bieten unschätzbare geistige, emotionale und körperliche Unterstützung, während Sie lernen, experimentieren und wachsen.

Sie geben Ihnen die Sicherheit, die Reise fortzusetzen, wenn es schwierig wird. Möglicherweise finden Sie Leute, die Ihre Ansichten und Ideen regelmäßig auf den Kopf stellen, oder Leute, die mit Snacks und einem Plan vor Ihrer Haustür auftauchen, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Welt auseinander fällt.

4. Rechenschaftspflicht

Es ist viel zu einfach, Vollmonde und Feste als Einzelgänger zu überspringen. Lesen und Lernen werden oft auch übersprungen, wenn das Leben beschäftigt ist. Aktive Covens legen Termine und Zeiten für Training, Vollmond und Festivals fest. Sie legen häufig Lese- und Hausaufgaben fest und weisen Initiierte zu, die das ganze Jahr über verschiedene Festivals schreiben und leiten.

Jeder Coven hat unterschiedliche Anwesenheits- und Teilnahmeerwartungen für seine Mitglieder. Einige Covens haben auch unterschiedliche Erwartungen und Verantwortlichkeiten für die verschiedenen Initiationsphasen. Normalerweise gibt es drei Einweihungsstufen – Einweihung in die Hohepriesterin – plus eine oder zwei Nicht-Einweihungsstufen, aber dies kann sich zwischen den Covens ändern. Diese Erwartungen und Verantwortlichkeiten sollten potenziellen Eingeweihten während des Außenplatzes klar mitgeteilt werden.

5. Offizielle Anerkennung

Dieser Vorteil mag Nicht-Heiden und Solitären seltsam und egoistisch erscheinen, aber viele Heiden werden verstehen, was ich bedeuten. Die Einweihung in einen Zirkel bietet Ihnen ein Maß an Gültigkeit innerhalb der heidnischen Gemeinschaft.

Einweihung bedeutet, dass der Hohepriester und die Hohepriesterin des Zirkels Ihr Bildungsniveau und Ihr persönliches Wachstum überprüfen. Durch die Initiation erkennt der Coven Ihr Engagement für sie und Ihre Ausbildung an.

Der Beitritt zu einem Coven ist eine äußerst persönliche Entscheidung. Es wird oft zu lebensverändernden Ereignissen und Erkenntnissen führen. Jeder Mensch muss die Vor- und Nachteile für sich und seine besonderen Umstände abwägen.

Dies sind fünf Vorteile, die ich vor fast sieben Jahren nach dem Besuch eines Außenplatzes erhalten habe. Es gab einige schwierige Zeiten und konfrontierende Lektionen, aber ich bereue es nicht, dass ich drei Jahre später zu diesem Außenplatz gegangen bin oder in den Coven eingeweiht wurde.

Fragen & Antworten

Frage: Wie geht das? finde einen Hexenzirkel in ihrem Zustand und woher weiß ich, ob ein Zirkel das Böse oder das Gute praktiziert?

Antwort: Außenplätze oder offene Veranstaltungen. Heutzutage nutzen die meisten Facebook. In den meisten Bundesstaaten oder Regionen gibt es mindestens eine Facebook-Gruppe, die sich mit Heiden, Wiccans und / oder Hexen befasst. Schließen Sie sich ihnen an und fragen Sie nach Community-Events und Covens, die Außenplätze oder Trainingsabende veranstalten. Community-Events sind großartige Möglichkeiten, um die Covens in Ihrer Nähe von Angesicht zu Angesicht zu treffen. Denken Sie daran, dass Covens nicht verpflichtet sind, Sie zu akzeptieren.

Der beste Weg, um festzustellen, ob ein Coven für Sie geeignet ist, besteht darin, an den Trainingsabenden teilzunehmen. Ich schreibe gerade einen Artikel über die Warnzeichen beim Beitritt zu einem Coven, also schau dir diesen Bereich an.

© 2020 Ashtein Wyrd