Home » Weiße magie » 50 Zitate über leere Nester, wenn die Herde verschwunden ist

50 Zitate über leere Nester, wenn die Herde verschwunden ist

Breiten Sie Ihre Flügel aus und genießen Sie unsere herzerwärmenden Zitate über leere Nester.

Im Leben geht es darum, neue Etappen zu erreichen und kontinuierliches Wachstum zu erleben.

Das leere Nest kann eine bereichernde Erfahrung sein, in der jeder wachsen kann.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie man ein „leeres Nest“ ist, und holen Sie sich mit unseren Zitaten zum leeren Nest Ratschläge von anderen!

Was ist ein leeres Nest?

Ein leeres Nest ist ein Haushalt, dessen Kinder erwachsen geworden sind und das Nest verlassen haben, während die Eltern im Haus zurückbleiben.

Eltern verbringen ihr Leben damit, für ihre Kinder zu sorgen, bis diese alt genug sind, um für sich selbst zu sorgen.

Wenn Kinder heranwachsen und junge Erwachsene werden, möchten sie ganz natürlich die Welt erkunden, Unabhängigkeit erfahren und das Zuhause ihrer Kindheit verlassen.

Das leere Nest kann ein bemerkenswerter Meilenstein oder eine Zeit komplexer Anpassungen sein.

Hier sind einige Tipps, wie Sie die Phase des leeren Nests genießen können:

Suchen Sie Unterstützung. Bleiben Sie positiv. Bleiben Sie in Kontakt.

Kinder wachsen, und das ist ein unvermeidlicher Teil des Lebens.

Es liegt an uns, wie wir auf ihr Wachstum reagieren.

Kinder, die junge Erwachsene werden, ziehen für ein Studium weg, bekommen Kinder und beginnen eine Karriere.

Was sollten leere Nester tun?

Eltern müssen sich auf diese Übergänge einstellen und die Reifung ihres Kindes unterstützen.

Es ist keine Schande, Unterstützung für diesen Übergang zu suchen.

Viele Eltern finden es hilfreich, anderen Eltern, die einen ähnlichen Übergang durchmachen, zuzuhören und ihnen zuzuhören.

In dieser Übergangsphase positiv zu bleiben ist für Ihre geistige Gesundheit und das Selbstvertrauen Ihrer Kinder von entscheidender Bedeutung.

Für junge Erwachsene ist ein Auszug Neuland.

Die Unterstützung der Eltern erleichtert die Umstellung.

Es kann beängstigend sein, sich an das Leben mit ihren Kindern zu gewöhnen, die nicht mehr unter einem Dach leben. Wenn wir jedoch auf die Anstrengungen vertrauen, die wir in unsere Kinder stecken, können wir sicher sein, dass sie auch ohne uns gute Entscheidungen treffen werden.

Wie gedeiht man in einem leeren Nest?

Erfahren Sie mit unseren fantastischen Zitaten zum leeren Nest unten, wie Sie Ihre Zeit während der Phase des leeren Nests optimal nutzen können.

Kurze Zitate aus leeren Nestern über das Leben nach der Abreise der Kinder

Wenn Kinder erwachsen werden und nach Hause gehen, müssen sich alle anpassen.

1. „Es sind nicht nur Kinder, die wachsen. Eltern tun das auch.“ – Joyce Maynard

2. „Nichts, was Sie für Ihre Kinder tun, ist jemals verschwendet.“ – Garnison Keillor

3. „Mutterschaft ist das Größte und das Schwierigste“ – Rikki-See

4. „Es ist nicht unsere Aufgabe, sie zu behalten, sondern zu lehren, wie man aus eigener Kraft aufsteigt.“ — Anonym

5. „Manchmal bedeutet Liebe, loszulassen, wenn man sich lieber festhalten möchte“ — Anonym

6. „Unsere Aufgabe als Eltern ist es, unseren Kindern beizubringen, uns nicht zu brauchen, und das tut weh.“ – Barack Obama

Lesen Sie auch:  Tequila-Mandala und Prost auf das großartige mexikanische Volk!

7. „Gib denen, die du liebst, Flügel zum Fliegen, Wurzeln, damit sie zurückkommen, und Gründe zum Bleiben.“ – Dalai Lama

8. „Ein Kind großzuziehen, das sich so wohlfühlt, dass es dich verlassen kann, bedeutet, dass du deinen Job gemacht hast.“ — Anonym

9. „Es spielt keine Rolle, wie alt Sie sind oder was Sie in Ihrem Leben tun. Du hörst nie auf, deine Mutter zu brauchen.“ – Kate Winslet

10. „Sie hat sich selbst gestoppt. Er war kein Junge. Mit dreißig konnte er essen und reden, wie er wollte.“ ” — Catherine Ryan Hyde, Der Himmel grenzt an

Die besten Zitate über das leere Nest der Eltern über das Leben und Veränderungen

Dies sind einige der zum Nachdenken anregendsten Zitate über die Anpassung an das Leben in einem leeren Nest.

11. „Lebe so, dass deine Kinder, wenn sie an Fairness, Fürsorge und Integrität denken, auch an dich denken.“ — H. Jackson Brown, Jr.

12. „Der Nachmittag des Lebens ist genauso bedeutungsvoll wie der Morgen; nur seine Bedeutung und sein Zweck sind unterschiedlich.“ — Carl Jung

13. „Der beste Weg, Kinder zu Hause zu halten, besteht darin, die häusliche Atmosphäre angenehm zu gestalten und die Luft aus den Reifen zu lassen.“ – Dorothy Parker

14. „Die Aufgabe einer Mutter besteht darin, ihren Kindern beizubringen, sie nicht mehr zu brauchen.“ Das Schwierigste an diesem Job ist, den Erfolg zu akzeptieren.“ — Anonym

15. „Aber wenn Sie sie als kompetente, selbstbewusste, freundliche, rücksichtsvolle und verantwortungsbewusste Menschen sehen, dann wissen Sie, dass Sie Ihren Job gemacht haben.“ – Barack Obama

16. „Mutter zu sein bedeutet, dass dir das Herz gebrochen wird. Und es bedeutet zu lieben und zu verlieren und auseinanderzufallen und wieder zusammenzukommen.“ — Katherine Center

17. „Es gibt zwei Zeiten, in denen Elternschaft am schwierigsten ist: Wenn das Baby zum ersten Mal zu Hause ankommt und wenn der Erwachsene das Haus zum ersten Mal verlässt.“ – Jennifer Quinn

18. „Es kommt eine Zeit im Leben einer Mutter und eines Sohnes, in der diese Art der Mutterschaft die Grenze zu kritischem Verhalten überschreitet.“ — Catherine Ryan Hyde, Der Himmel grenzt an

19. „Es tut weh, ihr Baby den Gang entlanggehen zu lassen. Sie geht direkt vorbei und schaut ihrer Mutter wieder in die Augen. Und dieses Lächeln zeigt ihr, dass sie jemandes Heldin ist.“ — Jamie O’Neal

20. „Ein weiser Elternteil hegt den Wunsch nach unabhängigem Handeln, um Freund und Ratgeber zu werden, wenn seine absolute Herrschaft endet.“ — Elizabeth Gaskell, Norden und Süden

Die obersten leeren Nestzitate über Liebe und Mutterschaft

Die Liebe einer Mutter ist einzigartig und macht die Phase des leeren Nests für Mütter schwierig.

21. „Erwachsen bedeutet einer Mutter nichts.“ — Toni Morrison

22. „Das Schwierigste am leeren Nest ist nun, zu lernen, mich selbst an die erste Stelle zu setzen.“ — Kim Alexis

23. „Ich erinnere mich an die Gebete meiner Mutter und sie sind mir immer gefolgt.“ – Abraham Lincoln

24. „Die Leute machen viele Witze über das leere Nest. Lass mich dir sagen; Es ist nicht zum Lachen.“ – Michelle Pfeiffer

25. „Die Entscheidung, ein Kind zu bekommen, ist bedeutsam. Es bedeutet, für immer zu entscheiden, dass das Herz außerhalb des Körpers herumlaufen soll.“ – Ellen Cantarow

26. „All meine tiefe Traurigkeit, mein Verlust und meine Sehnsucht, an den Dingen festzuhalten, wie sie einmal waren, sind zurück und überkommen mich wie damals, als ich ein Kind war.“ — Rob Lowe

Lesen Sie auch:  Tarot und der Mond: Ein Interview mit Ethony

27. „Jetzt stehe ich inmitten der Anhäufung des Lebens eines kleinen Jungen, der er nicht mehr ist, schaue auf meinen eigenen jungen Doppelgänger und merke: Ich bin es, der wieder ein Junge geworden ist.“ — Rob Lowe

28. „Ich denke, dass das Beste, was wir für unsere Kinder tun können, darin besteht, ihnen zu erlauben, Dinge selbst zu tun, ihnen zu ermöglichen, stark zu sein, ihnen zu ermöglichen, das Leben nach ihren eigenen Vorstellungen zu erleben.“ — C. Joybell C

29. „Ich weiß, dass ich meine Söhne zu großen, starken und unabhängigen Männern erzogen habe, die Gott und sich selbst lieben und sich um andere kümmern.“ Ich muss lernen, ihnen Raum zu geben und ohne mich zu lernen.“ — Kim Alexis

30. „So sehr wir beobachten, was unsere Kinder aus ihrem Leben machen, so sehr beobachten sie auch uns, um zu sehen, was wir aus unserem Leben machen.“ Ich kann meinen Kindern nicht sagen, sie sollen nach der Sonne greifen. Ich kann nur selbst danach greifen.“ – Joyce Maynard

Berühmte Zitate und Sprüche über leere Nester über die Kindheit

Unsere Kindheit gibt uns die Grundlage, die wir brauchen, um unabhängig zu werden.

31. „Die Unabhängigkeit unserer Kinder ist eine Erinnerung daran, wie viel wir geben mussten und was wir erreicht haben.“ — Madeline Levine

32 „Ich hingegen habe mir schon immer eine Not für meine Kinder gewünscht. Echte, ehrliche Not. Herausforderungen, die groß genug sind, um sie einfühlsam und weise zu machen.“ — Sally Hepworth, Die Schwiegermutter

33. „Meine Eltern haben ihren Kindern das größte Geschenk von allen gemacht – das Geschenk der bedingungslosen Liebe. Es lag ihnen sehr am Herzen, wer wir sein würden, und noch viel weniger daran, was wir tun würden.“ – Mitt Romney

34. „Es ist schwer, nach vorne zu schauen, ihre Fehler kommen zu sehen und dann, es sei denn, sie befinden sich tatsächlich in Lebensgefahr, die Hände zu behalten, während sie sie machen.“ — Kelly Harms, Das überfällige Leben von Amy Byler

35. „Die Mutter-Kind-Beziehung ist paradox und in gewisser Weise tragisch. Es erfordert die größte Liebe der Mutter, doch gerade diese Liebe muss dem Kind helfen, sich von der Mutter zu lösen und völlig unabhängig zu werden.“ — Erich Fromm

36. „Du bist ein Wunder. Und ich muss dich so sehr lieben: Damit du es spüren kannst, selbst nachdem du zur Schule gegangen bist, oder sogar, während du schläfst, oder sogar, nachdem deine Kindheit zur Erinnerung geworden ist.“ — Katherine Center

37. „Es ist komisch, was die jüngere Generation davon ausgeht, dass wir es nicht wissen.“ Sie gehen davon aus, dass wir die Qual des Herzschmerzes oder den Druck, ein Haus zu kaufen, unmöglich verstehen können.“ — Sally Hepworth, Die Schwiegermutter

38. „Wenn wir eines dieser Dinge erlebt haben, waren es mildere, sanftere Versionen, gespielt in Sepia, keine Erfahrungen, die mit ihren vergleichbar waren.“ Du hast keine Ahnung, was ich weiß.“ — Sally Hepworth, Die Schwiegermutter

39. „Wenn Sie sehen, dass Ihre Kinder weiterziehen, weil Ihnen etwas fehlt, erleben Sie diese Phase in einem Zustand des Mangels.“ Wenn Sie das Weiterkommen Ihrer Kinder als eine Errungenschaft betrachten, werden Sie diese Phase mit Freude erleben.“ — Anonym

40. „Ich denke, das Schwierigste für eine Mutter ist es, einem Kind Unabhängigkeit zu ermöglichen und es gleichzeitig wissen zu lassen, wie sehr man es liebt, wie sehr man sich um es kümmern möchte und doch wie.“ Es ist wirklich wichtig, dass sie alleine fliegt.“ — Madeleine Albright

Lesen Sie auch:  Erstaunliche antike Artefakte: Hatten die Antiker moderne Technologie?

Leere Nestzitate über Wachstum und Veränderung für Facebook

Kinder und Eltern wachsen; Ein leeres Nest ist ein Meilenstein, kein Rückschlag.

41. „Sie sehen Ihre Kinder viel häufiger, wenn sie das Haus verlassen.“ – Lucille Ball

42. „Das Leben Ihres Kindes wird voller neuer Erfahrungen sein. Es ist gut, wenn Ihres auch so ist.“ — Dr. Margaret Rutherford

44. „Sie werden nie das erreichen, wozu Sie fähig sind, wenn Sie zu sehr an den Dingen hängen, die Sie loslassen müssen.“ – Unbekannt

45. „Loslassen bedeutet nicht, sich nicht um Dinge zu kümmern. Es bedeutet, sich flexibel und klug um sie zu kümmern.“ – Jack Kornfield

43. „Die Pubertät ist vielleicht die Art und Weise der Natur, Eltern darauf vorzubereiten, das leere Nest willkommen zu heißen.“ — Karen Savage und Patricia Adams

46. ​​„Ich wünschte, ich könnte die Zeit anhalten oder in die Vergangenheit reisen und zusehen, wie meine Kinder noch einmal erwachsen werden, weil es einfach zu schnell vergeht.“ – Robert Rodriquez

47. „Das ‚leere Nest‘ kommt schnell. Vergeuden Sie nicht Ihr wertvollstes Privileg, am Leben Ihrer Kinder teilzuhaben.“ — Anonym

48. „Manche Menschen glauben, dass Festhalten und Durchhalten Zeichen großer Stärke sind.“ Allerdings gibt es Zeiten, in denen es viel mehr Kraft erfordert, zu wissen, wann man loslassen muss, und es dann zu tun.“ — Ann Landers

49. „Loslassen hilft uns, in einem friedlicheren Geisteszustand zu leben und unser Gleichgewicht wiederherzustellen. Es ermöglicht anderen, Verantwortung für sich selbst zu übernehmen und uns, die Hände von Situationen zu nehmen, die uns nicht gehören.“ – Melodie Beattie

50. „Wenn Mütter über die Depression des leeren Nests sprechen, trauern sie nicht darum, dass all die nassen Handtücher auf dem Boden liegen, oder die Musik, die einem die Zähne taub macht, oder sogar die Flasche Shampoo ohne Verschluss, die in den Abfluss der Dusche tropft. ” — Erma Bombeck

Kommst du jemals über ein leeres Nest hinweg?

Viele Paare und Eltern fragen sich, wie sich ihr Leben verändern wird, wenn ihre Kinder erwachsen werden und ausziehen.

Wenn wir die Natur betrachten, sehen wir, dass gesunde Ökosysteme Veränderungen erfahren.

Der Mond, die Ozeane und die Jahreszeiten kommen, gehen und kehren zurück.

Unser Leben ist in dieser Hinsicht ähnlich.

Jeder von uns wird das Leben in verschiedenen Jahreszeiten erleben.

Während wir wachsen, verändern wir uns, die Dinge verändern sich und wir machen weiter.

Die Phase des leeren Nests muss für uns nicht „überwindbar“ sein und kann sicherlich ein Meilenstein sein, auf den wir uns freuen.

Wir müssen nur unsere Einstellung dazu wählen, wie wir die Jahreszeiten des Lebens angehen wollen.

Aktuelle Studien zeigen, dass die Phase des leeren Nests den Eltern zugute kommt.

Viele Eltern sind der Meinung, dass die Phase des leeren Nests Konflikte reduzieren und Gelegenheiten bieten kann, ihre Beziehungen untereinander wiederzubeleben.

Bist du ein leerer Nester?

Wie fühlt es sich an, ein leeres Nest zu haben?

Haben Sie ein Lieblingszitat aus dieser Liste?

Bitte teilen Sie uns dies bitte im Kommentarbereich unten mit.