Home » Weiße magie » Eine Liste der wesentlichen Kristalle für die Anfängerhexe

Eine Liste der wesentlichen Kristalle für die Anfängerhexe

Aspen ist seit Jahren eine praktizierende Hexe. Sie lernt immer noch, aber anderen zu helfen, Konzepte zu verstehen, ist eine ihrer Leidenschaften.

Kristalle: Was Sie wissen müssen

Eingeschüchtert von all den Online-Posts, die besagen, dass man mindestens 70 Kristalle mit einem intimen Verständnis von jedem haben muss, um eine “gute Hexe” zu sein? Posts wie diese sind völliger Quatsch – du könntest 100 Kristalle haben, 10 oder gar keine, und du wärst immer noch eine Hexe. Es dreht sich alles darum, wohin Sie Ihr Handwerk führen möchten. Manche Leute möchten sich nicht mit all dem Aufladen, Erden, Reinigen und Aufladen auseinandersetzen, das mit Kristallen einhergeht, also entscheiden sie sich dafür, sich abzumelden. Andere mögen die Idee von hübschen Felsen, die auch funktional sind, und horten Hunderte und Aberhunderte des gleichen Steins.

Denken Sie daran, dass Sie der einzige sind, der entscheiden kann, was Sie mit Ihrem Handwerk machen möchten. schließlich gehört es dir!

Sie möchten also ein paar Kristalle in Ihr Handwerk bringen, verlieren sich aber in den vielen Bedeutungslisten und wollen einfach nur etwas Einfaches. Vielen Hexen geht es genauso! Unten werfen wir einen Blick auf die Entsprechungen von fünf der “wesentlichsten” Steine ​​für eine aufstrebende Kristallhexe.

Haftungsausschluss

Wenn Sie vermuten, krank zu sein, suchen Sie bitte einen Arzt auf. Verlassen Sie sich nicht nur auf die heilende Kraft der Magie – sie ist nicht so allmächtig, wie die Medien Sie glauben machen wollen. Heilzauber helfen nur bei der Genesung – sie heilen dich nicht über Nacht!

Hexen- und Wicca-Kristalle für Rituale, Erdung und Kraft

klarer Quarz ist vielseitig und gut für Schutz, Heilung und Klarheit.
Rosenquarz kann verwendet werden, um Liebe und Romantik zu fördern, und es hilft auch bei Angstzuständen und Depressionen.
Amethyst ist ein Schutzstein und soll auch ernüchternde Wirkung haben.
Selenit schafft Klarheit und kann böse Träume verhindern.
Hematit wird zur Erdung, zum Schutz und zur Wahrsagerei verwendet.

1. Klarer Quarz

Nach Feldspat ist klarer Quarz das am häufigsten vorkommende Mineral in der Erdkruste. Es kommt auf fast allen Kontinenten der Erde vor. Aufgrund seiner Häufigkeit ist klarer Quarz höchstwahrscheinlich der günstigste Kristall auf Ihrer Einkaufsliste.

Etymologie: Der Name “Quarz” kommt von der griechischen Ableitung krustallos, was “Eis” bedeutet, da man dachte, dass Quarz tatsächlich von den Göttern gebildetes Eis war. Seit dem Mittelalter werden Kugeln aus Bergkristall verwendet, um die Zukunft vorherzusagen (Kristallkugeln, irgendjemand?).

Fast jede Hexe, die mit Kristallen arbeitet, wird mindestens ein Stück klaren Quarz in ihrer Sammlung haben, allein schon wegen der Vielseitigkeit, die er als Kristall bietet. Quarz gibt es in unzähligen Variationen, und klarer Quarz wird wegen seiner farblosen und transparenten Natur auch als “reiner Quarz” bezeichnet. Viele andere Kristalle sind jedoch auch Quarz. Variationen wie Amethyst, Onyx und Blutstein treten auf, wenn kleine Mengen der Siliziumdioxidatome des Kristalls durch andere Elemente ersetzt werden.

Wann sollte man klaren Quarz verwenden?

Im Wesentlichen ist klarer Quarz universell einsetzbar; Wenn Sie keinen bestimmten Stein für einen Zauberspruch haben, können Sie darauf wetten, dass klarer Quarz die Arbeit erledigt! Sogar moderne Wissenschaftler preisen die beeindruckenden chemischen und physikalischen Eigenschaften von Quarz aufgrund seiner Fähigkeit, Energie physisch und metaphysisch zu senden, zu empfangen und zu speichern.

Lesen Sie auch:  Die 100 besten Thanksgiving-Witze für Kinder

Zusätzlich zu seinen Verstärkungseigenschaften ist es ungewöhnlich gut für Schutz- und Heilzauber sowie für Klarheit. Wenn du Schwierigkeiten beim Lernen oder Konzentrieren bei der Arbeit hast, kann dir die Meditation mit etwas klarem Quarz helfen.

Klarer Quarz ist der erste unverzichtbare Kristall in jeder Hexen- oder Wiccan-Kollektion, da er vielseitig ist und für Traumarbeit, Meditation, Wahrsagerei oder Heilzwecke verwendet werden kann.

2. Rosenquarz

Wie Sie sich vielleicht vorstellen können, ist Rosenquarz eine Quarzsorte, die ihren Namen von der rosaroten Farbe des Steins hat. Die Farbe wird durch geringe Mengen Titan im Kristall verursacht. Die Farbe des Rosenquarzes reicht von blassrosa über rosa bis rosarot. Gelegentlich hat es einen schwachen Purpur- oder Lavendelstich.

Rosenquarz gilt als der Stein der universellen, bedingungslosen Liebe. Die Steine ​​werden oft geschnitzt und in Herzform getrommelt, um diese Idee weiter zu verstärken. Hexen, deren Handwerk auf Liebe und/oder Selbstliebe ausgerichtet ist, besitzen oft mehrere dieser Steine ​​und verwenden sie in Ritualen und Zaubersprüchen, um die Liebe zu stärken.

Rosenquarz wird verwendet, um das Herz auf allen Ebenen zu reinigen und zu öffnen, um Liebe, Selbstliebe, Freundschaft, tiefe innere Heilung und Gefühle des Friedens zu fördern. Es kann verwendet werden, um in Zeiten der Trauer Trost zu spenden. Es ist bekannt, Gefühle von Herzschmerz und Angst abzuwehren.

Rosenquarz vertreibt Negativität und schützt vor emotionaler Verschmutzung und ersetzt sie durch liebevolle Schwingungen. Es fördert Selbstvergebung und -akzeptanz und weckt bei denen, die es benutzen, Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl.

Wann sollte Rosenquarz verwendet werden?

Menschen mit psychischen Erkrankungen wie Angstzuständen und Depressionen können Rosenquarz auf ihrem Weg zur Genesung hilfreich finden. obwohl Kristalle natürlich kein Ersatz für Therapie und Medikamente sind. Konsultieren Sie immer einen Arzt, bevor Sie mit Kristallen ergänzen.

3. Amethyst

Eine weitere Quarzvariante, Amethyste, erhalten ihre Farbe durch kleine Mengen Eisen, die während der Bildung des Kristalls abgelagert werden und durch die Einwirkung von Gammastrahlen bestrahlt werden. Während das Wort “Amethyst” die meisten Leute an einen dunkelvioletten Edelstein mit roten Untertönen denken lässt, kommt Amethyst tatsächlich in vielen Violetttönen vor. Die violette Farbe kann so hell sein, dass sie kaum wahrnehmbar ist, oder so dunkel, dass sie fast undurchsichtig ist.

Etymologie: Das Wort „Amethyst“ kommt aus dem Griechischen amethystos, was “nicht” bedeutet, und methysko oder Methyo, was “berauschen” bedeutet. Dies rührt von der alten Überzeugung her, dass Amethyst seinen Besitzer vor Trunkenheit bewahren könnte.

Amethyste sind der am häufigsten geschenkte Edelstein für sechsjährige Jubiläen (normalerweise für die Ehe).

Wann sollte man Amethyst verwenden?

Amethyst ist ein mächtiger und schützender Stein. Amethyst kann als natürliches Beruhigungsmittel verwendet werden, da es Stress und Anspannung lindert, Reizbarkeit lindert, Stimmungsschwankungen ausgleicht, Wut, Wut, Angst und Angst vertreibt. Amethyst aktiviert das spirituelle Bewusstsein, öffnet die Intuition und verbessert die psychischen Fähigkeiten. Es besitzt starke heilende und reinigende Kräfte. Hellseher verwenden den Kristall oft aufgrund seiner beruhigenden Energie, die ihre intuitiven Sinne stärkt.

Lesen Sie auch:  So reparieren Sie Nägel, die durch Gel-Maniküre beschädigt wurden

Amethyst kann eine ernüchternde Wirkung auf den übermäßigen Genuss von Alkohol, Drogen oder anderen Abhängigkeiten haben. Es beruhigt und stimuliert den Geist, hilft Ihnen, konzentrierter zu werden, das Gedächtnis zu verbessern und die Motivation zu verbessern. Tatsächlich wird er oft als “Stein der Nüchternheit” bezeichnet, da die Alten den Kristall zur Herstellung von Kelchen zum Trinken von Wein verwendeten, von denen sie glaubten, dass sie sie daran hindern würden, sich zu betrinken.

Im Mittelalter glaubte die katholische Kirche, dass der Amethyst nicht nur den Menschen hilft, nüchtern zu bleiben, sondern auch den Priestern dabei helfen kann, im Zölibat zu bleiben. Bis heute tragen einige Bischöfe noch Amethystringe.

Amethyst hilft beim Erinnern und Verstehen von Träumen. Es hilft bei Schlaflosigkeit und fördert Selbstlosigkeit und spirituelle Weisheit. Es ist auch dafür bekannt, Albträume und Wut abzuwehren.

4. Selenit

Selenit ist eine kristalline Variante des Minerals Gips. Wenn es in Wasser gegeben wird, wird Selenit zu Gips. Selenit ist meistens transparent und farblos.

Etymologie: Selenit ist nach Griechen benannt Σεληνη., was “der Mond” bedeutet. Es kann auch als Satinspat, Gipsblume oder Wüstenrose bezeichnet werden.

Selenit kann in verschiedenen Farben erhältlich sein, darunter grau, grün, orange und braun.

Getrommeltes Selenit wird am häufigsten in Form von Spitzen und Stäben gefunden, bei denen es sich um Spitzen ohne Spitze handelt.

Wann sollte Selenit verwendet werden?

Selenit hilft, Klarheit des Geistes zu schaffen und das Bewusstsein für sich selbst und seine Umgebung zu erweitern. Es hilft, die Krone und die Chakren der höheren Krone zu öffnen und greift auf eine höhere Führung von spirituellen Führern zu.

Da Selenit nach der griechischen Göttin des Mondes benannt wurde, verwenden Hexen und Wicca es oft, um mit Problemen umzugehen, die kommen und gehen, wenn der Mond im Laufe eines Monats auf und ab geht. Es wird auch für Frauen verwendet, die schwanger sind, versuchen, schwanger zu werden oder Kinder großziehen.

Der Kristall kann verwendet werden, um auf vergangene Leben sowie auf zukünftige Leben zuzugreifen. Selenit ist ein beruhigender Stein, der tiefen Frieden einflößt und sich hervorragend für Meditation oder spirituelle Arbeit eignet. Es unterstützt Urteilsvermögen und Einsicht. Es klärt Verwirrung und hilft, das tiefere Bild zu sehen.

Ich verwende Selenit oft, um bei der Traum- und Geisterarbeit zu helfen. In Verbindung mit Amethyst sorgt Selenit für gute Träume oder zumindest Freiheit von schlechten. Da Selenit ein guter Stein für psychische Verbindungen ist, verwende ich ihn oft, wenn ich luzid träume und/oder astral projiziere.

5. Hämatit

Hämatit, auch Hämatit genannt, ist eine von mehreren mineralischen Formen von Eisenoxid. Es ist das älteste bekannte Eisenoxidmineral und in Gesteinen und Böden weit verbreitet. Hämatit ist schwarz bis stahl- oder silbergrau, braun bis rotbraun oder rot gefärbt.

Etymologie: Der Name Hämatit leitet sich vom griechischen Wort für Blut ab. αἷμα Haima, aufgrund der Rotfärbung einiger Hämatitsorten. Der englische Name des Steins leitet sich aus dem Mittelfranzösischen ab: Hématite Pierre, der aus dem Lateinischen importiert wurde: Lapis Hæmatites um das 15. Jahrhundert, der aus dem Altgriechischen stammt: αἱματίτης λίθος (haimatitēs lithos, “blutroter Stein”).

Lesen Sie auch:  /profile/keochinhbet/

Wann sollte Hämatit verwendet werden?

Hämatit wird zur Erdung und zum Schutz verwendet. Es trägt dazu bei, unsere Verbindung mit der Erde zu stärken und uns ein Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit zu geben. Sie verleiht uns Mut, Kraft, Ausdauer und Vitalität. Als sogenannter “Stein für den Geist” stimuliert Hämatit die Konzentration und Konzentration, verbessert das Gedächtnis und das ursprüngliche Denken.

In der Antike glaubte man, dass der Kristall Glück bringt. Die alten Römer beschmierten ihre Körper mit Hämatit, weil sie glaubten, es würde sie im Kampf unsichtbar machen. Heute nutzen die Menschen es, um sich in schwierigen Rechtssituationen Glück zu bringen.

Hämatit nutzt die magnetischen Eigenschaften unserer Energien, um das ätherische Nervensystem und das physische Nervensystem ins Gleichgewicht zu bringen. Es hilft bei der Konzentration von Energie und Emotionen für das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele. Es löst Negativität auf und verhindert, dass Sie die Negativität anderer aufnehmen.

Hämatit ist stark, steigert das Selbstwertgefühl und die Überlebensfähigkeit, verbessert Willenskraft und Zuverlässigkeit und vermittelt Selbstvertrauen. Es hilft, Zwänge und Süchte zu überwinden, übermäßiges Essen, Rauchen und andere Formen des übermäßigen Genusses zu behandeln. Es wird auch verwendet, um Stress abzubauen.

Der reflektierende Schimmer von Hämatit macht es ideal für die Wahrsagerei, bei der Menschen in eine reflektierende Oberfläche blicken, um die Zukunft zu erahnen. Menschen, die versuchen, ihre Gewohnheiten (wie Rauchen, Trinken, Fingernägelkauen oder Essen, wenn sie sich langweilen) abzubrechen, würden von einer regelmäßigen Meditation mit diesem Stein profitieren.

Häufig gestellte Fragen zu Kristallen

Wie verwende ich Kristalle?

Kristalle können für Meditation, Wahrsagerei, Astralreisen, Magie, Schlaf und Klarträume und Heilung verwendet werden. Um Kristalle für diese Zwecke zu verwenden, müssen Sie sich über einzelne Kristalle und ihre Zwecke und Eigenschaften informieren.

Wo kann ich Kristalle kaufen?

Schauen Sie online nach oder fragen Sie nach lokalen Fachgeschäften, die sich auf Heilung konzentrieren oder sich als metaphysische oder spirituelle Boutiquen vermarkten. Die Mitarbeiter dieser Geschäfte sollten Ihnen helfen können, die benötigten Kristalle und Materialien zu finden, die Sie zum Aufstellen eines Altars oder auf andere Weise zur Verwendung und Präsentation Ihrer Kristalle benötigen. Auch Online-Shops wie Amazon sind großartige Ressourcen.

Wie sollten Kristalle aufbewahrt werden?

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Kristalle immer in Ihrer Nähe haben, egal ob Sie sie in Form eines Rings, Anhängers oder anderen Schmucks tragen oder zu Hause ausstellen, Sie möchten sie nicht in einer Schachtel verstecken, in der sie aufbewahrt werden vergessen werden. Ihre Speicheroptionen hängen davon ab, wie Sie Ihre Kristalle verwenden möchten. Heilkristalle können zum Beispiel in einem Medizinbeutel (einer indianischen Kultur heilig) oder einem Mojo-Beutel (von Hoodoo-Praktizierenden verwendet) aufbewahrt werden.

Die meisten Menschen entscheiden sich dafür, Kristalle strategisch in ihren Häusern auszustellen …