Home » Weiße magie » UFOs entlarvt: Warum Außerirdische die Erde nicht besuchen

UFOs entlarvt: Warum Außerirdische die Erde nicht besuchen

Mit Interesse an Wissenschaft und Natur erforscht der Autor Themen aus einer einzigartigen und manchmal kontroversen Perspektive.

Besuchen UFOs wirklich die Erde?

Seit Jahrzehnten ist die Öffentlichkeit fasziniert von der Vorstellung, dass Außerirdische aus einer anderen Welt auf unsere Erde kommen. Der Grund für ihre Besuche und das Ausmaß ihrer Einmischung variieren je nachdem, wen Sie fragen.

Vielleicht ist die Regierung involviert. Vielleicht kommen schon lange UFOs hierher. Vielleicht entführen sie sogar Menschen und nehmen sie mit. Der Glaube an den Besuch durch Außerirdische ist heute eine der beliebtesten Randtheorien und umfasst Kulturen auf der ganzen Welt.

Natürlich gibt es andere, die sagen, es sei alles ein Haufen Quatsch. Sie werden Ihnen sagen, dass es keine wirklichen Beweise dafür gibt, dass jemals eine außerirdische Kultur diesen Planeten besucht hat. Sichtungen und andere sogenannte Beweise können leicht wegerklärt werden, für diejenigen, die bereit sind, die Fantasie beiseite zu legen und die Dinge realistisch zu betrachten.

Was mich betrifft, bin ich ziemlich aufgeschlossen. Aber wenn ich das UFO-Phänomen als Ganzes betrachte, komme ich manchmal zu dem Gedanken, dass die Neinsager vielleicht recht haben. Es gibt eine Menge Logik, die gegen die meisten Theorien über Außerirdische gestapelt ist, und es gibt keine wirklichen Beweise.

Obwohl es nicht nur möglich, sondern wahrscheinlich ist, dass irgendwo da draußen in der Galaxie außerirdisches Leben existiert, haben wir keinen soliden Grund zu der Annahme, dass sie gerade jetzt hierher kommen.

Für die Zwecke dieses Artikels werde ich also als Anwalt des Teufels dienen und die Schlingen und Pfeile ertragen, die mit dieser Position einhergehen.

Los geht’s: UFOs entlarvt.

Sichtungen und Berichte aus erster Hand

Immer wenn Leute behaupten, ein UFO oder ein anderes ungewöhnliches Wesen entdeckt zu haben, müssen wir daran denken, dass es vier Möglichkeiten gibt. Dies gilt für Außerirdische, Bigfoot, Geister und sogar spirituelle Wesen, die zu scheinbar harmlosen Zwecken auftauchen.

1. Leute lügen

Obwohl ich es persönlich nicht nachvollziehen kann, erfinden manche Leute Geschichten, um Ruhm oder Reichtum zu erlangen, oder manchmal aus seltsamen Gründen, die nur ihnen bekannt sind. Manchmal haben sie nur ein bisschen Spaß und sehen es als Streich. Was auch immer der Grund dafür ist, ein bestimmter Prozentsatz der UFO-Sichtungen kann auf Menschen zurückgeführt werden, die große Geschichten erzählen.

2. Psychisches Trauma

Die zweite Möglichkeit besteht darin, dass der Zeuge ein psychisches Ereignis hatte, das ihn zu Halluzinationen veranlasste. Das Gehirn ist ein komplexes Organ, und bestimmte Störungen können dazu führen, dass Menschen Schwierigkeiten haben, die Realität von den gebrochenen Produkten ihres Geistes zu trennen. Manchmal können Menschen leider jahrelang oder jahrzehntelang nicht diagnostiziert werden.

Auch sonst können psychisch gesunde Menschen Probleme haben, wenn sie krank sind oder sich in einer Stresssituation befinden. Ich denke an Scrooge in Ein Weihnachtslied wenn er Marleys Geist einer etwas untertriebenen Kartoffel zuschreibt. Sicherlich macht diese Art von mentaler Fehlzündung einen gewissen Prozentsatz der UFO-Sichtungen aus.

3. Beurteilungsfehler

Die Leute können einfach einen Fehler machen. Alle seltsamen Lichter am Himmel können überraschend und ein wenig beängstigend sein, aber das macht sie nicht außerirdischen Ursprungs. Einige UFO-Sichtungen in der Nähe von Militärstützpunkten können möglicherweise durch klassifizierte Flugzeuge erklärt werden, die von der Öffentlichkeit selten gesehen werden.

Lesen Sie auch:  Fernweh Christina Lobe · Fernweh

Andere können nur normale Flugzeuge sein, die aus einem seltsamen Winkel gesichtet werden. Manchmal erfinden unsere Köpfe ausgefallene Gründe für Dinge, die, wenn wir innehalten und darüber nachdenken, ganz banale Erklärungen haben könnten. Dies erklärt einen weiteren Teil der gemeldeten UFO-Sichtungen.

4. Außerirdische

Die vierte Möglichkeit ist natürlich, dass der Zeuge tatsächlich ein Schiff aus einer anderen Welt gesehen hat. Dies ist bei weitem die unwahrscheinlichste der vier Erklärungen, aber das Problem ist, dass wir nie wissen können, was im Kopf einer anderen Person vorgeht. Sogar diejenigen, die wirklich einem echten außerirdischen UFO begegnet sind, werden oft als verrückt oder unehrlich gebrandmarkt.

Ich gebe jedoch zu, dass einige Zeugen äußerst glaubwürdig sind. Sichtungen von Fluglinienpiloten und Militärpersonal sind besonders schwer zu entlarven. Obwohl die obigen Hinweise weiterhin gelten, sind sie aufgrund ihres Berufes darin geschult, mit Anomalien und ungewöhnlichen Ereignissen während des Fluges umzugehen.

Dies sind Menschen, die ihre Karriere wahrscheinlich nicht mit Behauptungen über phantasievollen Unsinn gefährden werden. Wenn sie sagen, dass sie etwas Seltsames gesehen haben, ist es schwer, ihnen nicht zu glauben.

Entführungen und Ausländerbesuche

Manche Leute sehen nicht nur UFOs, sie treffen selbst auf die Außerirdischen. Die meisten von uns kennen die klassische Veranstaltungsreihe: Die Außerirdischen tauchen in der Nacht auf und gelangen irgendwie in ein verschlossenes Haus, ohne etwas zu zerbrechen. Das Opfer weiß, dass sie da sind, kann sich aber nicht bewegen. Als nächstes weiß das Opfer, dass sie auf einem außerirdischen Schiff an einen Tisch geschnallt sind und die Sondierung beginnt.

Es muss erschreckend sein, dass dies einmal passiert, aber viele Opfer erleiden ein Leben lang Entführungen durch Außerirdische, beginnend im Kindesalter. Oft werden diese Traumata erst unter Hypnose aufgedeckt. Der erste Fall und einer der berühmtesten dieser Begegnungen war die Entführung von Betty und Barney Hill.

Aber es stellt sich heraus, dass es dafür eine klinische Erklärung gibt, so bizarr das klingt. Schlaflähmung ist eine Störung, bei der Menschen in einer Art Schwebezustand zwischen Schlaf und Wachzustand gefangen sind. Sie nehmen ihre Umgebung teilweise wahr, können sich aber nicht bewegen oder sprechen.

Die Schlaflähmung wird oft von Halluzinationen und beklemmenden Schreckensgefühlen begleitet. Opfer können mit ihnen eine bedrohliche Präsenz im Raum spüren. Im Laufe der Geschichte wurde dies durch Dämonen erklärt, die das Opfer quälten, oder in jüngerer Zeit durch außerirdische Eindringlinge, die vorbeikamen.

Natürlich gibt es keine Präsenz, keinen Außerirdischen und keine Gefahr. Es ist einfach das Produkt ihres Traumzustandsverstandes. Aber bis die Wissenschaft dieses Phänomen verstanden hatte, konnten die Menschen alle möglichen Erklärungen erfinden.

Es gibt auch eine gewisse Kontroverse um Offenbarungen, die durch Hypnose gemacht werden. Kritiker sagen, dass Menschen in einem hypnotischen Zustand so stark beeinflussbar sind, dass es unmöglich ist zu wissen, ob sie sich an eine tatsächliche Erinnerung erinnern oder an etwas, das sie sich vorgestellt haben. Der Hypnotiseur kann sogar, möglicherweise unabsichtlich, sogenannte Erinnerungen einpflanzen. Dies wurde als eines der größten Probleme im Fall Hill angeführt.

Lesen Sie auch:  15 effektive Möglichkeiten, Ihren Freund dazu zu bringen, Sie wie verrückt zu vermissen

Der Roswell-Crash

1947 stürzte auf einer Ranch in der Nähe von Roswell, New Mexico, ein Schiff aus einer anderen Welt ab. Die Regierung griff schnell ein, räumte auf und schleppte ein paar außerirdische Leichen und vielleicht sogar eine lebende weg. Die Armee sagte zunächst, es sei ein UFO, änderte jedoch schnell ihre Meinung, nannte es einen Wetterballon und drohte den Einheimischen richtig, den Mund zu halten.

Das ist die Geschichte, und vor dreißig Jahren war sie ziemlich faszinierend. Es gab sogar einige angebliche Augenzeugen, die sich meldeten, um zu bezeugen, was sie gesehen hatten und die anschließenden Drohungen der Regierung. Aber 1994 wurde die Projekt Mogul Die Akten wurden freigegeben, und die Wahrheit über das, was wirklich in Roswell passierte, wurde endlich enthüllt.

Project Mogul war eine streng geheime Operation, die von den USA mit Überwachungsballons in großer Höhe durchgeführt wurde. Da das Ziel dieser Überwachung die Sowjetunion war, mit der die USA seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs einige Jahre zuvor immer eisigere Beziehungen hatten, wollte das Militär die Enthüllung ihres geheimen Projekts nicht riskieren. Sie waren also nicht in der Stimmung, darüber zu reden, als einer ihrer geheimen Mogul-Ballons in New Mexico unterging, und natürlich gab es eine Vertuschung.

Dies scheint die Dinge schön und ordentlich zusammenzufassen, aber wenn Sie ein UFO-Gläubiger sind, funktioniert es natürlich nicht für Sie. Tatsächlich kann es nur ein Hinweis darauf sein, dass die Regierung wirklich versucht, den UFO-Absturz in Roswell zu vertuschen!

Bräutigamsee (Gebiet 51)

Die Basis von Groom Lake, auch bekannt als Area 51, ist möglicherweise das übertriebenste Stück UFO-Überlieferung. Die Einrichtung in Groom Lake, Nevada, ist ein staatlich kontrollierter Standort, an dem streng geheime Tests und Entwicklungen durchgeführt werden. Für mich ist das sofort als möglicher Beweis für außerirdische Aktivitäten von der Liste gestrichen.

Area 51 ist hochgradig gesichert und von eingeschränktem Luftraum umgeben. Mit streng geheimen Flugzeugen, die herumfliegen, und wer weiß was noch, gibt es keine Möglichkeit, definitiv zu sagen, dass etwas, das in der Nähe dieser Einrichtung gesichtet wird, außerirdischen Ursprungs ist. Es gibt einfach zu viele mögliche Erklärungen, einschließlich experimenteller, streng geheimer Technologie, die von normalen Menschen entwickelt wurde.

Während einige der streng geheimen Flugzeuge, die in Groom Lake getestet wurden, inzwischen freigegeben wurden und der Öffentlichkeit bekannt sind, haben wir keine Möglichkeit, herauszufinden, was jetzt dort passiert, und die Regierung spricht nicht. Natürlich können wir davon ausgehen, dass es einige erstaunliche Projekte gibt und wahrscheinlich ein paar Dinge, über die wir nichts wissen möchten, aber das bedeutet nicht, dass es außerirdischen Ursprungs ist.

Natürlich gibt es Geschichten über außerirdische Flugzeuge, die in der Basis stationiert sind, und von Menschenhand gebaute Flugzeuge, die aus außerirdischer Technologie nachgebaut wurden. Einer der berühmtesten stammt von einem Mann namens Bob Lazar, der behauptete, in der Einrichtung gearbeitet und viele seltsame Dinge gesehen zu haben.

Lesen Sie auch:  Die Zehn der Tassen: Liebe und Ehe

Kornkreise

Kornkreise sind ein Phänomen, bei dem oft über Nacht auf mysteriöse Weise geometrische Muster in Feldern auftauchen. Natürlich ohne unmittelbare Erklärung wenden wir uns den üblichen Verdächtigen zu: Aliens!

Ab den 1970er Jahren tauchten diese seltsamen Kreise, die manchmal mit aufwendigen Mustern versehen waren, auf den Feldern der englischen Landschaft auf. Als die Medien begannen, über sie zu berichten, tauchten sie in Feldern auf der ganzen Welt auf. Wenn Außerirdische nicht verantwortlich wären, wer könnte das möglicherweise tun?

Es stellte sich heraus, dass es ein paar englische Typen namens Doug Bower und Dave Chorley waren, die beide nach allem, was man hört, vollkommen menschlich waren. Im Jahr 1991 enthüllten sie, wie sie Hunderte von Pflanzenformationen mit Seilen, Brettern, einer geschabten Kugelkappe und ein wenig Geometrie erstellten.

Natürlich hätten zwei Jungs nicht all die Tausenden von Kornkreisen erschaffen können, über die auf der ganzen Welt berichtet wird, aber ihre Enthüllung hat gezeigt, dass es wirklich nicht so schwer ist, eine Kornformation zu bilden. Wenn sie es könnten, könnte es fast jeder mit der richtigen Motivation auch, es ist keine außerirdische Technologie erforderlich.

Antike Astronautentheorie

Laut den Befürwortern der antiken Astronautentheorie gibt es seit sehr langer Zeit außerirdische Besuche. Dafür braucht man sich nur die Kunst, Literatur und Architektur unserer Vorfahren anzusehen.

In einigen Fällen, wie beispielsweise der Großen Pyramide von Gizeh, scheint es beispielsweise, dass Menschen Objekte weit über das hinaus konstruieren, was ihre Technologie zulässt. Was erklärt noch die Entstehung eines so erstaunlichen Bauwerks in der Antike?

Die Nazca-Linien in Peru sind ein weiteres großartiges Beispiel. Hier scheinen uralte Menschen massive Zeichnungen auf der Erdoberfläche geschaffen zu haben, die so groß sind, dass sie nur von Luftfahrzeugen gesehen werden könnten. Einige scheinen Start- und Landebahnen zu sein, vermutlich für irgendwelche Luftschiffe, während andere Darstellungen wie Affen, Kolibris und Spinnen sind.

Da die alten Naszca keine uns bekannten Hubschrauber, Flugzeuge oder Luftschiffe hatten und es keine hohen Orte gibt, um die Kunstwerke zu sehen, können wir nur vermuten, dass diese Zeichnungen für oder von außerirdischen Besuchern angefertigt wurden. Aber diese Annahme ist eine große.

Die Region Naszca ist eine Wüste, und jede dort lebende antike Kultur hätte sicherlich große Not erlebt. Ihre Religion, wie viele in Südamerika zu dieser Zeit, rief die Götter auf, ihnen das zu geben, was sie zum Überleben brauchten.

Ist es also wahrscheinlicher, dass diese Zeilen Teil der alten Religion sind und dazu gedacht sind, wütende Götter zu besänftigen? Oder ist es wahrscheinlicher, dass eine Kultur, die in einer rauen Wüstenregion ums Überleben kämpft, Tausende von Stunden ihrer Zeit aufwendet, um riesige Bilder für Raumfahrer zu zeichnen?

Diese Art von verzerrtem Denken ist im Allgemeinen das, was die antike Astronautentheorie plagt. Plausibel…