Home » Weiße magie » Warum Menschen so gemein zu Fischen sind

Warum Menschen so gemein zu Fischen sind

Sylvia Sky, MA, ist eine erfahrene Autorin, Astrologin und Autorin von “Sun Sign Confidential: The Dark Side of all 12 Zodiac Signs”.

Warum wurden sie überhaupt geboren?

Von allen Zeichen sind die Menschen bei Fischen und Fischen am gemeinsten. Geboren vom 20. Februar bis 21. März, gelten Fische mit Sonnenzeichen als kalt, unentschlossen, passiv-aggressiv, ausweichend, trügerisch und grausam – ähnlich wie das Wetter der nördlichen Hemisphäre zu dieser Jahreszeit.

Einige Online-Beschreibungen von Fische:

„Fische passen nicht gut zu Führungspositionen oder hochrangigen Geschäftsleuten; sie sind zu sensibel und es fehlt ihnen an Selbstdisziplin und Selbstvertrauen für solche Positionen.“ – Zodiac-signs-astrology.com „Fische sind ein Wasserzeichen voller Tiefe, obwohl sie ein bisschen schuppig sein können (vielleicht weil sie ihr Gras oft lieben), also vielleicht diese hübschen Fische [are] zu beschäftigt mit anderen Dingen, um sich auf den Nobelpreis zu konzentrieren.“ – Allure.com

Diese Art der Verallgemeinerung setzt einfach die jahrhundertealte Verleumdung der Sonnenfische fort, die ein Zwölftel der Menschheit ausmachen.

Fische beklagen, dass sie als „Drifter“, „Träumer“, „Lügner“, „schwach“, „Stoffmissbrauch“, „promiskuitiv“ und „ahnungslos“ charakterisiert werden. Nachdem wir die vorherigen 11 Tierkreiszeichen studiert oder durchgeblättert haben, scheint es, dass der Rest von uns keine Energie mehr hat, um Fische, das 12. und letzte Zeichen, wirklich kennenzulernen.

Fische sind nicht das Tag-Ende von irgendetwas. Die Art, Fische zu sehen, ist die Kulmination aller Merkmale der vorhergehenden Zeichen.

Eltern wollen keine Fische-Babys?

Lieben Sie Ihr Telefon? Fische danken

Fische-Visionäre haben die Welt in die Zukunft geführt. Vielen Dank an Alexander Graham Bell (3. März) für das Telefon, das der Fische-Unternehmer Steve Jobs (24. Februar) perfektioniert hat! Danken Sie den olympischen Turnerinnen Simone Biles (14. März) und Sunisa Lee (9. März) dafür, dass sie bewiesen haben, dass Fische pures Selbstvertrauen und Disziplin verkörpern können. Albert Einstein (14. März), Nicolaus Copernicus (19. Februar) und George Washington (22. Februar) zeigten Führungsstärke in Wissenschaft, Militär und Politik. Die junge Amanda Gorman (7. März) hat mit ihrer Poesie eine Nation elektrisiert.

Lesen Sie auch:  Reinigendes Ritualbad für Imbolc (oder den Vollmond)

Die besonderen Gaben der Fische können Tiefen haben, die über unsere gegenwärtige Wahrnehmungs- oder Verständnisebene hinausgehen. Die punktgenaue Intuition der Fische kann hellseherisch erscheinen. Sie sprechen über das Universum, Gott und Buddha, heilige Tiere, das heilige Selbst, Poesie, Heiligkeit und so weiter. Fische, die ihre Talente nicht erkennen oder entwickeln können – weil nicht jeder dieses Privileg hat – könnten aufgrund von Zwängen handeln oder sich fragen, warum sie geboren wurden.

Zu ozeanisch, um ein Label anzuheften

Der Fisch ist eines der ältesten Tierkreiszeichen, seine Sterne wurden schon bei den Babyloniern als ein Fischpaar identifiziert, das auf die Wunder angewiesen war, die das Wasser vollbringt: Leben und Nahrung, Kraft, Reinigung und Erfrischung spenden. Die Sonne in den Fischen brachte Frühlings- und Reinigungsriten, die wir heute „Frühlingsputz“ nennen. Die alten Ägypter glaubten, dass die jährliche Flut des Nils ein Gefallen ihrer Götter war. Chinesische Astronomen stellten sich diese Konstellation nicht als Fische vor, sondern assoziierten ihre Sterne mit Donner, Wolken, Regen und Tierbabys.

Im Gegensatz zu den anderen Sternzeichen kann die Essenz der Fische nicht in einem praktischen Ein-Wort-Etikett erfasst werden. Für Löwe sagen wir „königlich“ oder „ego“, für Skorpion „intensiv“, aber Fische entziehen sich einer Ein- oder Zwei-Wort-Beschreibung. Es ist einfach zu ozeanisch, um ein Etikett anzuheften. „Künstlerisch“ kommt dem nahe, aber manche meinen, das sei kein Kompliment. „Spirituell“ lässt andere Sonnenzeichen mit den Augen rollen. Die Leute sind gemein zu diesem Zeichen, weil es komplex ist und sie es nicht verstehen.

Beneidet und ihrer Zeit voraus

Fische-Menschen leben oft in Gedanken und arbeiten lieber hinter den Kulissen. Die westliche Kultur, die laute, auffällige Extrovertierte bevorzugt, kann gegenüber Nonkonformisten und Künstlern, die allein arbeiten, abfällig und sarkastisch sein.

Lesen Sie auch:  Glücksfarbe für alle Sternzeichen im Jahr 2023 laut Astrologie

Mögen Sie die Gemälde von Michelangelo oder Renoir? Jeder tut es. Kennen Sie die Schriftsteller John Steinbeck, Jack Kerouac oder Gabriel Garcia Marquez? Schauspieler Sidney Poitier? Komponist Frederic Chopin oder Rockmusiker Kurt Cobain? Alle Fische. Eine besondere Verbindung zwischen Fischen und Musik – dieser unsichtbaren und universellen Kunst und Freude – ist nicht zu leugnen. Haben Sie Kesha, Suga, Rihanna, Justin Bieber oder Jon Bon Jovi gehört? Smokey Robinson, Lou Reed, Carrie Underwood? Johnny Cash, Nina Simone, George Harrison? Haben Sie Nat King Cole „Unforgettable“ singen gehört? Nur sagen. . .

Fische, die die Künste verfolgen und lieben, erinnern die anderen 11 Zeichen an künstlerische Talente, die sie unterdrückt und aufgegeben haben, um die Dollars zu jagen (bedruckt mit dem Gesicht des Fisches George Washington). Unentwickelte künstlerische Gaben können wie Wunden eitern. Die Fisch-Drehbuchautorin Julia Cameron hat einen Bestseller namens . geschrieben Der Weg des Künstlers um Menschen zu helfen, ihren inneren Künstler zurückzugewinnen – den Maler oder Drehbuchautor, der sie immer sein wollten.

Menschen, die an ihre täglichen Jobs gekettet und hoch verschuldet sind, könnten Fische um ihren Erfolg in ihrer wahren kreativen Berufung beneiden; Vielleicht sind die Leute deshalb so gemein zu den Fischen.

Zu deinen Fischfreunden zählen versierte Menschen mit exzellenten Köpfen und mindestens einem künstlerischen Talent, sei es singen oder Autos detaillieren. Schulen mögen sie vielleicht nicht oder sie hassen die Schule. Eine weniger bekannte Tatsache über Einstein ist, dass er die US-Bürgerrechtsbewegung und schwarze Studenten an getrennten Colleges unterstützte. In vielerlei Hinsicht war er seiner Zeit voraus.

Andere positive Wörter, die Fische darstellen, können zusammen mit „künstlerisch“ „nonkonformistisch“ oder „idealistisch“ sein. „Sensibel“ ist eher klischeehaft als wahr; Fische sind meistens sensibel in Bezug auf sich selbst.

Was ein Fisch wirklich braucht

Fische in Wissenschaft, Forschung, Medizin und Kunst können dort ihre Intuition einsetzen. Erfolgreiche Fischunternehmen basieren auf den extremen kreativen und erfinderischen Talenten ihrer Gründer, wie dem Modedesigner Alexander McQueen (Geburtstag 17. März), der Astrologin und Autorin Susan Miller (7. März) und dem Autor Dr. Seuss (2. März).

Lesen Sie auch:  The FISH SPIRIT ANIMAL Ultimate Guide (Bedeutungen & Symbolik)

Fische verstehen die Psychologie von Macht, Überzeugung, Illusion und Geld. Andere mögen das „manipulativ“ nennen, aber alle Sonnenzeichen sind auf ihre Weise manipulativ. Da Fische viel Zeit allein verbracht haben, können sie sozial unbeholfen sein, und der Umgang mit dem, was andere als “schlechte Gesellschaft” bezeichnen, könnte den Fischen gut gefallen.

Fische sind warmherzige und wundervolle Freunde, sie können distanziert sein, bis sie ein Schwingungspaar finden. Fische-Beziehungen können steinig sein, weil Fische sich von Einzelverpflichtungen zurückziehen. Sie brauchen ihren Freiraum, sagen es aber oft nicht, weil sie konfliktscheu sind. Wenn sie sich aus ihren kreativen Tiegeln wagen, müssen sie lernen, sich selbst zu managen, und sich nicht darauf verlassen, dass sie es tun. Die Selbstverwaltung liegt in ihrer Verantwortung.

Fische sollten wirklich eine eigene neue Marke aufbauen. Aber es wird nie eine internationale Fischkonferenz geben, um über diese neue Marke oder dieses neue Label zu verhandeln und zu wählen. Sie sind alle so unterschiedlich wie die Stars und mit den von ihnen gewählten Wegen beschäftigt.

Dieser Inhalt ist nach bestem Wissen und Gewissen korrekt und wahrheitsgetreu und ersetzt nicht die formelle und individuelle Beratung durch einen qualifizierten Fachmann.

© 2021 Sylvia Sky

Teodora Gheorghe am 01.09.2021:

Ein schöner Artikel über dieses Chamäleonzeichen! Es ist fast poetisch, genau wie Fische. 🙂 Ich muss zugeben, ich gehöre auch zu den Menschen, die Fische nicht gerade mögen, obwohl Fische mein liebster spiritueller Lehrer und einer meiner Lieblingsmenschen auf der ganzen Welt sind. Dies liegt zum Teil daran, dass ich Fische an der 7. Hausspitze habe, also bin ich noch dabei, meinen “Fischschatten” zu integrieren.