Home » Weiße magie » Was passiert mit der Seele zwischen den Leben?

Was passiert mit der Seele zwischen den Leben?

Ich habe viele Religionen studiert, kann aber keine finden, die sich wahr anfühlt. Meine Hauptkenntnisse liegen im Buddhismus, Hinduismus und Heidentum.

Menschen sind darauf spezialisiert, zu erforschen, wohin die Seele zwischen den Leben geht

In den letzten zehn Jahren oder so werden immer mehr Menschen gläubig, wenn es um Reinkarnation geht. Viele Hypnotherapeuten haben Patienten mit interessanten Ergebnissen in frühere Leben zurückgeführt. Diese Ärzte hören sehr konsistente Fakten über die Aktivitäten der Seele zwischen den Inkarnationen. Edgar Cayce war einer der ersten, der einem Freund gegenüber bemerkte, dass er in einer früheren Inkarnation Mönch war. Dies widersprach seinem christlichen Glauben, bis er seinen Glauben an die Reinkarnation mit der christlichen Lehre in Einklang bringen konnte.

Jane Roberts schrieb in den 1970er Jahren eine Serie namens “The Seth Books”. Sie war in der Lage, einen Geist namens Seth zu channeln, der zu ihr kam, um die Aktivitäten der Seele zwischen den Inkarnationen zu beschreiben. Seth sprach durch Jane, während ihr Mann, Robert Butts, sich Notizen machte. Das mag unglaublich erscheinen, aber viele Gäste waren eingeladen, das Geschehen zu beobachten und zuzuhören. Jane starb 1984.

Manche können Seelen kanalisieren

Michael Newton ist Berater, Hypnotherapeut und Spezialist für die Behandlung psychischer Störungen sowie Autor von Reise der Seelen. Er hatte einen jungen männlichen Patienten, der unter extremen Seitenschmerzen litt, denen kein ärztlicher Rat helfen konnte. Dr. Newton hypnotisierte schließlich diesen Patienten und entdeckte, dass er im Ersten Weltkrieg gekämpft hatte und in Frankreich an einer Bajonettwunde getötet wurde. Als der Patient dies wusste, verschwanden die Schmerzen.

Robert Schwartz, Autor von Der Plan deiner Seele, war fasziniert von der Lektüre von Spiritualität und Metaphysik. Er traf eine Frau, die ihre Seele kanalisieren konnte, und sie sprach über die Planung vor der Geburt. Jeder fortgeschrittene Astrologiestudent weiß, dass wir die Zeit, in der wir geboren werden, mit den planetarischen Positionen planen, die wir brauchen, um unsere Lebenspläne zu verwirklichen. Zu wissen, dass die Herausforderungen des Lebens einen klaren Zweck hatten und nicht nur willkürliches, zufälliges und bedeutungsloses Leiden waren, veränderte Schwartz’ Leben völlig.

Jetzt verstand er, dass alle seine Herausforderungen einen geplanten Zweck hatten. Er bespricht Reinkarnation in seinem Buch. Er hatte Fälle von Kindern, die darauf bestanden, aus einem anderen Land zu stammen und einen anderen Namen zu haben und ihre früheren Eltern zu nennen. Bei der Recherche wurden die Paare in der Stadt gefunden, in der das Kind sagte, und sie sagten normalerweise, sie hätten ein Kind, das vor Jahren gestorben sei, mit dem Namen, den das Kind Robert Schwartz nannte. Dies wird immer häufiger.

Wir alle gehören zu Seelengruppen

Michael Newton, Autor von Reise der Seelen, arbeitet mit Kunden zusammen, um ihnen zu helfen, ihre Gedanken und Emotionen zu verbinden, um ein gesundes Verhalten zu fördern. Er begann mit Hypnose- und Altersregressionstechniken, um die Ursprünge beunruhigender Erinnerungen zu entdecken, die seine Patienten nicht überwinden konnten. Sein Interesse an Reinkarnation und Metaphysik war nur intellektuelle Neugier, bis er mit diesem jungen Mann mit der Inkarnation aus dem Ersten Weltkrieg in Frankreich zusammenarbeitete.

Newton stolperte über die Entdeckung, dass es möglich ist, durch das geistige Auge eines hypnotisierten Subjekts in die Geistige Welt zu sehen, das ihm vom Leben zwischen den Leben auf der Erde berichten könnte. Er hatte eine Patientin, die eine Frau mittleren Alters war und sehr empfänglich für Hypnose war.

Lesen Sie auch:  5 Schritte zum sofortigen Glück! | Seele und Geist

Sie hatte Gefühle der Einsamkeit und Isolation, die sie in den Zeiten überkam, in denen sie sich an die Ereignisse ihres letzten Lebens erinnerte. Sie war in der Lage, selbst in den höchsten Zustand des veränderten Bewusstseins zu gelangen. Dann fragte er sie, ob sie jemanden besonders vermisse. Sie weinte und sagte: “Ich vermisse ein paar Freunde in meiner Gruppe und werde einsam auf der Erde.” Newton konnte nicht viel schriftliches Material über unser Leben als Seelen finden, also beschloss er zu recherchieren und übte seine Fähigkeiten beim Eintritt in die Geistige Welt. Er stellte fest, dass die Geistige Welt für die Menschen bedeutsamer war als einige ihrer früheren Leben auf der Erde.

Wie hat er daran gearbeitet? Unser Geist ist wie 3 konzentrische Kreise. Wir haben die äußere Schicht des Bewusstseins, unsere kritische, analytische und logische Quelle. Die zweite Schicht ist das Unterbewusstsein, und wir gehen in Hypnose, um diesen Bereich zu erschließen, der all unsere Erinnerungen speichert, sowohl an dieses Leben als auch an frühere. Schicht 3 ist das Superbewusstsein, das unser höchstes Selbst enthüllt. Das ist unsere wahre Identität. Diese Ebene enthält Erinnerungen an alle Alter Egos, die wir in unseren früheren Körpern angenommen haben. Alle Informationen von Michael Newton über Leben und Tod stammen aus dieser Quelle intelligenter Energie.

Verstorbene Seelen finden Wege, mit ihren Lieben auf der Erde zu kommunizieren

Wie gültig ist Hypnose bei der Aufdeckung der Wahrheit? Die Leute träumen oder halluzinieren dann nicht. Sie werden in Trance versetzt und ihre Gehirnwellen ändern sich von einem Beta-Wach-Zustand und ändern die Schwingung ständig, vorbei am meditativen Alpha-Zustand in den Theta-Bereich. Im Theta-Bereich ist das Bewusstsein nicht unbewusst, sodass wir Nachrichten sowohl empfangen als auch senden können, wobei alle Gedächtniskanäle geöffnet sind. Einige gut geübte Meditationspraktiker können ohne hypnotisiert in ein Theta-Stadium übergehen, ich kenne mehrere selbst. Dies können auch Hellseher.

Manche Menschen können Abbilder von verstorbenen Angehörigen sehen und haben oft Träume, die Botschaften dieser Lieben sind. Sie sehen Bilder und hören Stimmen von Seelen, die sie in anderen Leben kannten, von Seelen ihrer Familienmitglieder oder von ihrem Seelenverwandten oder Führer, der ihr ganzes Leben lang mit ihnen reist.

Michael Newton hat eine Menge Informationen über Seelenleben, in denen zu viele Menschen die gleichen Erfahrungen wiederholen, als dass dies falsch wäre. Aber wir als normale Menschen haben viele Beweise dafür, dass unsere Lieben über uns wachen und uns helfen, nachdem sie gestorben sind, während sie sich zwischen den Inkarnationen befinden.

Genau wie bei einer Nahtoderfahrung kann eine Seele ihren toten Körper sehen, während sie darüber schweben, frisch vom physischen Körper getrennt. Mein Mann ist vor vier Jahren sehr schnell und unerwartet gestorben, obwohl wir in einer Arztpraxis waren. Wir dachten, er hätte sich eine Rippe ausgeworfen, als er an einem schweren Magen-Darm-Virus litt. Aber obwohl er den Arzt sah, brach er im Foyer der Praxis zusammen, als wir einen Termin für den nächsten Tag vereinbarten.

Zuerst setzten wir ihn auf einen Stuhl, und er sprach ein bisschen. Ich stand vor ihm und hielt ihn in meinen Armen, während wir auf einen Krankenwagen warteten. Plötzlich spürte ich, dass sein Puls stehengeblieben war. Die Sanitäter kamen und legten ihn auf eine Trage. Als sie ihn an Ort und Stelle brachten, sah ich ein weißes Licht aus seinem Körper aufsteigen und wusste, dass seine Seele seinen Körper verließ. Ich wollte nicht glauben, was ich sah, aber ich wusste, dass es geschah und wusste leider, dass es wahr war.

Lesen Sie auch:  Finden Sie heraus, welche die einfachsten und bestbezahlten Jobs in den Vereinigten Staaten sind

Es wird von denen gesagt, die eine außerkörperliche Erfahrung haben, dass sie traurig über die zurückgelassenen Angehörigen sind, aber möchten, dass sie wissen, dass sie nicht leiden. Und natürlich kommen sie wieder. Ich habe eine hellseherische Freundin, die auch ein interreligiöser Pfarrer ist, also schrieb ich und sie hielt die Laudatio auf meinen Mann. Wir trafen uns zwei Tage nach seinem Tod in ihrem Büro, um den Gottesdienst zu planen, und hatten eine sehr seltsame Erfahrung.

Sie hatte meinen Mann noch nie zuvor kennengelernt. Sie fühlte, wie er ihren Nacken berührte, als wollte sie ihr sagen, dass er bei seinem Tod extreme Nackenschmerzen hatte. Sie sagte ihm, dass er ihr weh tat und dass sie seine Nachrichten an unseren Sohn und mich weiterleiten würde, wenn er versuchen würde, ruhiger zu werden. Er akzeptierte ihre Bedingungen. Mein Sohn ist sehr hellseherisch und konnte die Anwesenheit seines Vaters im Raum spüren. Mein Mann sagte uns: “Die Liebe war stärker als der Tod.” Es hatte im letzten Jahr ein Problem zwischen uns gegeben, und er entschuldigte sich bei mir und erklärte das Problem sehr gut durch den Hellseher.

Ein paar Nächte später lag ich im Bett, immer noch aufgeregt und geschockt, als ich eine weiße Lichtkugel über meinem Bett sah. Ich hasse es zu sagen, dass es wie eine Discokugel war, da es sich nicht drehte, aber es hatte ungefähr diese Größe. Ich wusste, dass er es war. Der Geist eines verstorbenen geliebten Menschen hat Schwierigkeiten, einen Seelenverwandten oder andere geliebte Menschen zu verlassen, wenn der Tod plötzlich eintritt. Er “checkte” nach mir, da er wusste, dass ich nach 34 Jahren Probleme hatte, ohne ihn zu schlafen. Bei seiner Feier des Lebensdienstes schrieb unser Sohn ein Lied, das er für seinen Vater auf seiner Gitarre spielen konnte, und wusste, dass sein Geist in der Ecke des Raumes war, die dem Ort am nächsten war, an dem mein Sohn spielte. Wir beide sahen, wie er in den Raum spähte, um zu sehen, wer da war, nicht in seiner Körperform, aber wir konnten die Energie spüren, und als wir später die Gefühle verglichen, wussten wir beide, dass sie vom selben Ort kam.

Menschen in einem tiefen Trancezustand sind in der Lage zu beschreiben, wie das Leben nach dem dauerhaften körperlichen Tod aussieht. Sie schweben um ihre Leichen herum und versuchen, feste Gegenstände zu berühren, aber sie können und können nicht mehr mit den Lebenden sprechen. Sie spüren ein Gefühl, das sie vom Ort des Todes wegzieht, und fühlen sich entspannt und neugierig, anstatt ängstlich. Sie erleben ein Gefühl von Freiheit und hellem Licht um sich herum.

Eine Seele, die vor dem Tod schreckliche Schmerzen hatte, kann den Körper für kurze Zeit verlassen, aber sie neigt dazu, in seiner Nähe zu bleiben. Das ist meinem Mann passiert. Er hatte wirklich nicht vorgehabt zu gehen, aber anscheinend war seine Mission in diesem Leben beendet. Was sie dann werden, sind strahlende Lichtpunkte, wenn sie den Körper verlassen. Die Seele beginnt sich auszudehnen und kann sich jetzt freier bewegen.

Lesen Sie auch:  Was bedeutet es, wenn Ihr Zauberspruch nicht funktioniert? - Original Botanika

Sie versuchen noch ein- oder zweimal ihre Liebe zur Familie zu kommunizieren (wie meine Erfahrung im Hellseherbüro und in unserem Schlafzimmer), bevor sie die Endgültigkeit des physischen Todes anerkennen und in die Geisterwelt eilen wollen. Die einzigen Seelen, die bleiben wollen, sind diejenigen, die ermordet wurden, bei Unfällen oder wirklich plötzlich sterben, weil sie wütend und verwirrt sind und daher dazu neigen, länger an der Stelle zu bleiben, an der die Tat passiert ist.

Der physische Tod unterbricht unsere Verbindung zum Unsterblichen nicht. Seelen derer, die wir lieben, können uns erreichen, wenn sie dazu aufgefordert werden, obwohl sie keinen physischen Körper haben. Sterbende durchlaufen einen Prozess der Trennung ihrer Seele vom Körper. Wir assoziieren den Tod mit dem Verlust unserer Lebenskraft, aber das Gegenteil ist der Fall. Im Tod verlieren wir unseren Körper, aber unsere ewige Lebensenergie vereint uns mit älteren Seelen, die uns zum nächsten Schritt verhelfen.

Prozess der Reinkarnation

Die Seele wird weiter in die Geisterwelt gezogen

Die Seele wird tiefer in den Tunnel des weißen Lichts gerufen. Gefühle und Gedankenkraft sind da, ebenso wie Liebe, Empathie und Vorfreude, weil andere warten. Die Seele kann die Erde nicht mehr sehen, fühlt sich aber mit ihr verbunden. Sanfte Anpassungen an den körperlosen Zustand erfolgen, während die Seele weiter in die Geistige Welt gezogen wird. Sobald sie das Eingangstor der Geistigen Welt passiert haben, erkennen sie, dass sie nicht im alten Sinne des Wortes tot sind; sie haben gerade das Gefängnis eines Erdkörpers verlassen. Hochentwickelte Seelen kommen schneller durch diesen Teil der Reise.

Die Geisterwelt wird als eine riesige Ebene mit Schichten von schattierten Abschnitten von oben nach unten beschrieben. Alle sind in Weißtönen gehalten. Es wird heller und heller, wenn es weitergeht. Die Seele wird auf die richtige Ebene gezogen und spürt eine entspannende Kraft. Er hört prickelnde Musik, wie Windspiele, die mit seinen Bewegungen vibrieren. Er hat immer noch Erinnerungen an körperliche Sinne und hört weiterhin schöne Musiknoten, Glocken, Streicher, einiges Summen und Summen und hat ein Gefühl der Ruhe.

Was ist also jenseits des Tunnels? Es wird als funkelnd, glitzernd, unendlich und majestätisch beschrieben. Neuere Seelen werden von einem Führer empfangen, der normalerweise wie jemand aussieht, den die Person aus einem Erdenleben liebte. Der Seele wird gesagt, dass ihr Leben seinen vorgesehenen Lauf nahm. Die Seele erhält durch Telepathie die Information, dass es ihren Lieben auf der Erde gut geht und sie akzeptiert haben, dass sie weg sind. Sie wissen, dass sie sich alle wiedersehen werden, weil sie aus derselben Seelengruppe stammen. Es ist Zeit weiter zu machen.

Wenn die Seele Bilder sieht, die sich auf bekannte Orte auf der Erde beziehen, hat das einen Grund. Unsere planetarischen Erinnerungen sterben nie. Eine Seele, die einen traumatischen Tod erlitten hat, wird sofort von einem Führer empfangen, aber meistens kehren Seelen gerne zu den Wundern der Geisterwelt zurück. Alle irdischen Sorgen und Schmerzen werden zurückgelassen.

Unsichtbare intelligente Energiekräfte führen Seelen durch das Tor. Jetzt scheinen sie nur noch…