Home » Magische Rituale » Was sollten und sollten Hexen nicht essen? [Hexenküche]

Was sollten und sollten Hexen nicht essen? [Hexenküche]

Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie wichtig bestimmte Nahrung für Hexen ist, wie sie sich je nach Hexentyp unterscheidet und welcher Praxis sie ihre magische Kunst widmet.

Wir sprechen oft über Hexerei, Hexen, ihre Eigenschaften und wie sie handeln, um ihre Wünsche zu verwirklichen und die Energien des Universums zu manövrieren, um ihren Willen zu erfüllen. Eines der Themen, die ignoriert werden, ist das, das am engsten mit dem Lebensstil der Hexen und ihren täglichen Gewohnheiten verbunden ist. Eine davon ist zweifellos die Ernährung.

Für einige sind Hexen mythische Figuren, die in Märchen vorkommen. Sie werden als dunkle, seltsame Frauen mit großen Nasen und Warzen und mit fliegenden Besen dargestellt.

Sie repräsentieren die dunkelste Seite der Gesellschaft und werden ihnen all jene Tatsachen zugeschrieben, die nicht erklärt werden können logischerweise.

Ihre Ernährung basiert nicht nur auf ekelhaften Dingen wie Eidechsenaugen, Würmern, Spinneneiern und Kröten. Sie genießen auch den Geschmack unschuldiger menschlicher Kinder.

… lustig, nicht wahr?

Wir sind das Böse, das im Wald lebt…

Es wird gesagt, dass Hexen tragen immer Schwarz, leben in Höhlen und feiern Decken, in denen sie Tränke zubereiten, um anderen Schaden zuzufügen. Sie sind der „böse Blick“, eine ihrer Spezialitäten.

Aber nicht alles ist böse auf der Welt der Hexerei. Es ist bekannt, dass es weiße Hexen gibt, die sich dafür einsetzen, Gutes zu tun und die Zauber ihrer dunkleren Cousins ​​umzukehren und anderen Menschen bei allen möglichen Problemen zu helfen.

Sowohl böse als auch gute Hexen haben dies getan erschien im Laufe der Geschichte in den Geschichten und Filmen.

Wie hat alles angefangen?

Es waren Frauen, die Nahrung sammelten – Kräuter, Früchte und Wurzeln, die Frauen sammelten, um die Ernährung der nomadischen Gruppen der Vorgeschichte sicherzustellen.

Bald, Frauen lernten, Pflanzenzyklen zu erkennen und sie zum Essen und Heilen zu verwenden.

Diese Rolle einer Frau, die Nahrung zur Pflege und Pflege verwendete, verwandelte sich bald darauf in etwas Tieferes, Stärkeres – es weckte ihr böses Alter Ego.

Lesen Sie auch:  Die mächtigsten Wicca-Halsketten zum Schutz [Erklärt]

Es weckte eine Hexe, die Nahrung nicht nur zur Pflege und Pflege verwendet, sondern auch zum Töten, Verwandeln und Erobern.

Was ist eine Hexenküche?

Die Küche einer Hexe ist das Zentrum von ihrem Zuhause ist es ihr Reich. Es ist einer der Räume in einem Haus, in dem alle vier Erdelemente zusammen sind – Feuer, Wasser, Erde und Luft. Das fünfte Element, der Geist, kann auf die gleiche Weise in den Raum gebracht werden.

“data-jpibfi-post-url =” https://magickalspot.com/witch-food/ “data-jpibfi-src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2019/12/witches-food-spices.jpg’height =” 600 “load =” faul “src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2019/12/witches-food-spices.jpg’width =” 535 ” >

Beobachten Sie Ihre kulinarische Arbeit, als ob Sie Magie in Ihren Bauch stecken würden, und sofort haben Sie gebracht das fünfte Element – Geist, in die Küche.

Also, was essen Hexen gerne?

Was Hexen essen, hängt von der Kultur des Landes und dem Typ ab von Hexerei studieren und führen sie – weiß oder schwarz.

In Märchen essen böse Hexen Kinder, die sich von ihren angezogen fühlen Wir alle kennen die Geschichte von Hänsel und Gretel, oder?

Im wirklichen Leben sind Menschen mit bestimmten animistischen oder spirituellen Überzeugungen jedoch allgemein als Hexen oder Zauberer bekannt. Wiccans, Santero s, Spiritualisten, Medien, Voodoo-Praktizierende usw.

Millionen und Abermillionen von Menschen praktizieren diese Religionen oder Überzeugungen heute.

Wiccans zum Beispiel sind in der Regel Vegetarier und klassifizieren Lebensmittel nach ihrer Schwingungsfrequenz in sieben Gruppen. Diese Lebensmittel verbrauchen sie, um ihre Kräfte zu verbessern oder die Gesundheit eines bestimmten Organs zu verbessern.

Die Santeros folgen unterdessen den Anweisungen ihrer Götter, die bestimmte Lebensmittel gemäß den erhaltenen Mandaten verbieten durch die Orakel.

Was weiße Hexen essen

Für weiße Zauberer und Hexen oder diejenigen, die mit Licht arbeiten, müssen sie spezielle Diäten befolgen, um Aspekte ihres Lebens zu verbessern, da alles damit zusammenhängt ihre Spiritualität.

Bestimmte Lebensmittel liefern bestimmte Energien. Sie führen auch bestimmte Rituale zu den Mahlzeiten durch.

Auf einigen spirituellen Wegen verbieten sie das Essen von Fleisch oder bestimmten Arten von Lebensmitteln zu bestimmten Daten.

Sie sehen aus für Diäten, die reich an Obst, Gemüse und natürlichen und gesunden Proteinen sind.

Bei Wiccas klassifizieren sie Lebensmittel nach Farbe:

  1. Rote Lebensmittel: Dies sind tierische Proteine ​​und Sprossen.
  2. Grüne Lebensmittel: Dies sind alle grünen Gemüse wie Gurken, Salat, Mangold und Spinat.
  3. Gelbe Lebensmittel: Dies sind Bohnen, Bohnen verschiedener Farben, Linsen, Kichererbsen und Körner.
  4. Weiße Lebensmittel: Diese werden meistens hergestellt von Mehl und Getreide. Brot, Weizenmehl, Cornflakes, Kleie, Reis.
  5. Blaue Lebensmittel: Bestehend aus frischen, dehydrierten oder konservierten Früchten. Orangen, Bananen, Apfel, Milch, Trauben, Mandarine, Pflaume, Melone und die typischen Früchte jedes Landes.
  6. Orangennahrungsmittel: Es sind all die Gemüse, die nicht grün sind und die Knollen. In dieser Gruppe sind Karotten, Kartoffeln, Auyama, Süßkartoffeln, Sellerie und andere.
  7. Lila Lebensmittel: Bestehend aus Öl Samen oder getrocknete Samen. In dieser Gruppe sind Mandeln, Haselnüsse, Erdnüsse, Merey, Nüsse, Joghurt, Honig und Kaffee.

Hier können Sie mehr über die Ernährung und das Essen der Wiccans lesen.

Fühlen Sie sich kostenlos diesen Artikel auf Pinterest zu teilen!

“data-jpibfi-post-url =” https://magickalspot.com/witch-food/ “data-jpibfi-src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2019/12/What-Sollte-und-sollte-nicht-Hexen-von-MagickalSpotessen.jpg’height =” 1102 “load =” faul “src=’https://magickalspot.com/wp-content/uploads/2019/12/What-Should-and-Should-not-Witches-Eat-by-MagickalSpot.jpg’width =” 735 “>

Foto von Oleg Magni aus Pexels

Was schwarze Hexen essen

Es wird angenommen, dass sie sich von Blut ernähren, das von Opfern dunkler Energien oder von rohem Fleisch oder geschlachteten Tieren gebracht wurde. Einige schwarze Hexen tun das.

Sie essen alles und meiden es nicht Fleisch wie es eine grüne Hexe normalerweise tun würde.

Sie lieben es, würzige und aus pflanzlichen und tierischen Quellen gewonnene Lebensmittel zu essen.

Sie können mehr darüber lesen Voodoo-Hexen sterben t und Lebensmittel hier.

Wichtige Fakten für Hexen, die sich um ihre Ernährung kümmern

  • Stellen Sie sich eine Hexe in Inquisitionszeiten in ihrer mittelalterlichen Küche vor. Wäre es nicht schön, einen Gleichen zu haben? Vermeiden Sie nach Möglichkeit die Verwendung von Kunststoff. Es ist besser, Steingut, Schalen und alles andere zu verwenden. Versuchen Sie auch, Servietten und Stoffhandtücher zu verwenden, wenn diese groß und in vielen Farben sind.
  • Halten Sie Stapel getrockneter Blumen und baumelnder Kräuter in Ihrer Küche. Sie können für viele Dinge verwendet werden und geben einen Hauch von “antik”. Eine Handvoll getrockneter Lavendel oder Nelken und Zimt in einem Topf mit kochendem Wasser können jedem Raum einen wunderbaren Duft verleihen.

    Stellen Sie sicher, dass Sie einen Mörser und einen Stößel dabei haben, um die getrockneten Kräuter, die Sie zum Kochen verwenden, zu zerhacken.

  • Halten Sie einen Amethyst in Ihrer Küche, um jegliche Negativität abzuwehren dein Essen.
  • Verwenden Sie Teekannen und Krüge als Blumentöpfe. Alles in der Küche einer Hexe hat viele Verwendungszwecke, und lange ist nichts da. Wenn Sie eine sonnige Küche haben, bewahren Sie einen kleinen Gartenbehälter mit Kräutern und Gemüse auf.
  • Ein wenig Salz im Essen schützt dich vor Flüchen. Sie sollten es immer zur Hand haben, um Unglück zu vermeiden.
  • Wenn Sie dem kochenden Essen viel Wasser hinzufügen müssen, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass es regnet.
  • Wenn Sie Tee trinken, haben Sie eine ausgezeichnete Gelegenheit, eine kleine Weissagung zu machen. Verwenden Sie Teeblätter, keine verpackten Beutel, lassen Sie sie auf dem Boden Ihrer Gläser ruhen, und wenn Sie mit Ihrem Getränk fertig sind, schauen Sie sich die verschiedenen Bilder und Designs an, die von den Blättern gebildet werden.

    Lassen Sie Ihren Geist leer und Erlaube deinem psychischen Selbst zu bestimmen, was diese Bilder bedeuten. Sie können dasselbe mit Kaffee tun, wenn Sie Kaffee trinken, aber Sie sollten einen türkischen Kaffee verwenden, da dieser „schwer“ genug ist und auf dem Boden der Tasse sitzt.