Home » Weiße magie » Wintersonnenwende: Finden Sie Ihren Rhythmus vor der Sonnenwende – Jennifer Racioppi

Wintersonnenwende: Finden Sie Ihren Rhythmus vor der Sonnenwende – Jennifer Racioppi

winter solstice horoscope

Die Blätter sind gefallen, Thanksgiving ist vorbei und die Temperaturen sind auf der Nordhalbkugel gefallen. Wir haben sogar unseren ersten Schnee gehabt. Und während die Ferienzeit offiziell begonnen hat, befinden wir uns technisch noch in der letzten Phase des Herbstes .

( Hinweis: Wenn Sie auf der südlichen Hemisphäre sind, haben Sie Glück Sie! Sie befinden sich in einer Phase explosiven Wachstums. Ihre Praxis wird zu Beginn dieses oft herausfordernden Zyklus etwas anders aussehen als für uns.)

Mit dieser Zeit des Jahres bietet sich eine neue Gelegenheit, die Dunkelheit zu umarmen. Immerhin wird es um 16:30 Uhr dunkel, wo ich wohne, und wird erst früher bis zur Sonnenwende dunkler! Zum Glück haben wir als Gesellschaft Traditionen, um uns von der Dunkelheit abzulenken (Hallo, Feiertagsfeiern!). Dennoch glaube ich, dass es ach so ist wichtig, sich in der Dunkelheit niederzulassen, anstatt zu versuchen, ihr zu entkommen.

Das musste ich lernen!

Ich bin ehrlich, ich habe mich immer aufrichtig gefühlt Angst vor dieser Jahreszeit, als ich in meinen Teenagern und frühen Zwanzigern war. Obwohl ich es damals nicht wusste, kämpfte ich mit Seasonal Affective Disorde r (SAD), und sobald die Zweige kahl waren, habe ich ' Ich fange an, einen Knoten in meiner Brust zu spüren. Meine Angst würde zunehmen, wenn das Tageslicht immer knapper wurde. Für mich fühlte es sich so an, als würde alles Angenehme und Lichtreiche zu Ende gehen, und ich hatte eine Dunkelheit, die ich nicht umarmen konnte. Ich konnte noch nicht verstehen, wie ich mit dem umgehen sollte, was war. Der Dezember war eine gute Ablenkung, aber sobald der Januar kam, würde ich in den Abgrund der Depression hinabsteigen.

Spätherbst oder Zweigzeit (wie mein Freund Halle es nennt), ist eine Zeit, in der das Licht schwächer wird und die Angenehmheiten des Hochsommers Wetter ist lang, lang, lange weg . Während viele Menschen dazu neigen, sich gegen diese Energiewende zu wehren, ist dieser Kreislauf in der Natur für unser Wachstum genauso wichtig wie der expansive Frühling und der extrovertierte Sommer.

Also, während wir uns durch das letzte Sternzeichen des Herbstes bewegen, Schütze (ein veränderliches Feuerzeichen) Ich ermutige Sie, sich Zeit zu nehmen, um mit der Dunkelheit zu sein, anstatt sie wegzuschieben oder zu vermeiden.

Das Lernen, wie man das macht, hat meine Beziehung zu den Jahreszeiten verändert. Ehrlich gesagt, ich habe nicht nur den Winter lieben gelernt, sondern er ist tatsächlich mein Favorit geworden. ) Jahreszeit. Dies ist weit entfernt davon, wie ich mich auf saisonale Veränderungen beziehe.

Die Dunkelheit bittet uns, nach innen zu gehen

Die Nächte sind länger, uns drinnen hüten, anstatt mit Freunden auf dem Achterdeck zu faulenzen. Wie immer spiegelt sich das, was außen reflektiert wird, auch innen wider. Diese Sehnsucht, sich in unseren eigenen vier Wänden mit heißem Tee zusammenzurollen, fordert uns auch auf, in uns selbst nach Hause zu kommen. Der Winter ist fast da und jeder Tag, an dem wir uns der Sonnenwende nähern, ist eine weitere Gelegenheit zu üben, in und mit der Dunkelheit in Ordnung zu sein. Während die Feiertage bedeuten, Zeit mit denen zu genießen, die wir lieben, dürfen wir nicht vergessen, dass sie sich wie ein Samthammer verhalten.

Um die Kraft dieser Saison voll auszuschöpfen, müssen wir erforschen die Gaben unserer inneren Landschaft

, nicht nur Geschenke kaufen, während wir uns durch den Monat essen und trinken.

Dies ist eine Zeit des Nachdenkens, der Einsamkeit und des Harkens durch den Stress des Jahres, um die Lektionen zu destillieren, die wir gelernt haben, bevor wir neue Samen pflanzen. Auf diese Weise können wir weiterhin zur gesündesten Version von uns selbst heranwachsen, anstatt ständig in vergifteten Boden zu pflanzen. Darüber hinaus hilft es uns, unsere Widerstandsfähigkeit für die kommenden langen, kalten Wintermonate zu entwickeln.

Umso mehr, nur weil es Ferienzeit ist, heißt das nicht, dass wir aufgeben unseren Körper bewegen! Zwar fordert uns die Natur auf, diese Jahreszeit zu verlangsamen, aber zu oft nehmen wir dies als Erlaubnis, in den Faultiermodus zu wechseln.

Verlangsamen, aber Avo id Faultiermodus

Nicht nur der Faultiermodus wird behindert Ihre Fähigkeit, klar zu denken, während Sie Ihre Erfahrungen im letzten Jahr verarbeiten, kann Sie aber auch anfälliger für Krankheiten bei kaltem Wetter machen. Gehen Sie stattdessen tief in sich hinein und hören Sie auf Ihren Körper. Was verlangt es von dir in dieser Zeit der Dunkelheit? Ziehen Sie in Betracht, Ihr Training in Innenräumen zu verlegen und einen zu überprüfen Wiederherstellender Yoga-Kurs oder verbringen Sie ein paar zusätzliche Minuten in der Sauna. Und vergessen Sie nicht, sich die lokal angebauten Produkte anzusehen, um Hinweise darauf zu erhalten, wie Sie Ihre Gesundheit unterstützen können, wenn die Temperaturen weiter sinken. Wenn sie mit der Konstitution Ihres Körpers übereinstimmen, können Wurzelgemüse wie Kartoffeln, Rüben und Rüben zu dieser Jahreszeit sehr nahrhaft sein.

Was mich betrifft, ich nehme die Branchensaison für all das an es muss mich lehren. Ich fürchte diesen natürlichen Abstieg in den Winter nicht mehr – ich freue mich wirklich darauf. Insbesondere in diesem Jahr sehne ich mich nach Zeit und Raum, um mich aufzuladen und klar zu machen, was 2019 von mir persönlich und als Schriftsteller, Coach, Aktivist und Astrologe verlangt.

Nun zu Ihnen: Was tun Sie, um diese Jahreszeit klar zu machen? Wie schließt du Frieden mit der Dunkelheit? Was hoffen Sie für immer loszulassen und wie wollen Sie sich bei dieser heiligen Arbeit unterstützen? Was sind einige Ihrer Lieblingsrituale, um sich auf die Sonnenwende Geist, Körper und Seele vorzubereiten?

Liebst du diesen Inhalt? Verpassen Sie kein weiteres Update und melden Sie sich noch heute an.