Home » Weiße magie » Vegane + glutenfreie Zitronen-Beeren-Pudding-Kuchen

Vegane + glutenfreie Zitronen-Beeren-Pudding-Kuchen

Dieser Beitrag erschien ursprünglich auf Spoon With Me.

Ich werde schnell zu einem Dessert-Aktivisten. Die kleinen Leute in meinem Kopf marschieren mit Streikposten herum und skandieren: „Veganer sind auch süß! Milchfreie Leckereien machen Spaß! Mo Milchprodukte, mo Probleme! Glutenfreie Süßigkeiten sind super für mich! Desserts sind nicht nur was für den eisernen Bauch! Empfindlicher Bauch? Ach gut! Süßigkeiten und Frieden für alle! Vegane Bäuche glücklich machen!

Diesen Monat feiere ich sieben Jahre als Krebskrieger. Der Krebs hat mich gelehrt, kreativ und anpassungsfähig zu sein und mit Herausforderungen gut zu leben.

Ich habe dieses Rezept für einen anderen Krebsüberlebenden kreiert, der sich komplett ohne Zuckerzusatz ernährt. Zuerst zeichnete mein Gehirn eine Leerstelle. Ich liebe Stevia als zuckerfreien Süßstoff, verwende es aber normalerweise in Kombination mit einer anderen Zuckerquelle wie Honig, Agaven- oder Kokosnusszucker, um die leichte Bitterkeit abzurunden. Was ist süß, aber unverarbeitet? Ich warf ein paar eingeweichte Datteln hinein, was die tiefe zuckerhaltige Rundheit hinzufügte, die ich suchte. Sogar der Herr, ein selbsternannter Stevia-Hasser, stimmte zu.

Innerhalb der strengen Vorgaben der Diät für den empfindlichen Bauch werden Zuckerhungrige kreativ! Nur weil Sie sich nicht die typischen milch-, zucker- und glutenhaltigen Leckereien gönnen können, heißt das nicht, dass Sie in einer Ecke sitzen und ein Stück Obst oder noch schlimmer nichts essen müssen, während sich alle anderen kreativ und köstlich verwöhnen lassen zubereiteter Nachtisch. Niemand stellt Baby in die Ecke!

Diese kleinen Desserts haben eine salzig-süße Kruste aus gerösteter Kokosnuss, Nüssen, Datteln und Meersalz. Dies ist eine vielseitige Kruste, die mit jedem Dessert oder Kuchen verwendet werden kann, der nach dem Füllen nicht gebacken werden muss. Die cremige, puddingartige Füllung lässt Sie alles in Frage stellen, was Sie über vegane Desserts zu wissen glaubten. Wenn es zusammen geschichtet wird, ist es salzig-süß, nussig und cremig, mit einer zitronigen Note, um die Geschmacksknospen aus ihrem langen Winterschlaf zu wecken. Obendrauf gibt es eine bunte Geschmacksexplosion aus den Beeren.

Diese kleinen Jungs eignen sich gleichermaßen für eine kleine, informelle Veranstaltung wie eine Dinnerparty oder eine Babyparty oder eine schickere Veranstaltung wie eine Hochzeit. Ich freue mich immer am meisten, wenn Leute, die denken, dass das Dessert unmöglich ihren Ernährungsbedürfnissen entsprechen könnte, ihre Augen leuchten lassen, wenn sie entdecken, dass sie mit allen anderen essen können. Das Essen von Desserts ist ein so sinnliches Erlebnis und eine besondere Art, etwas Angenehmes mit unseren Mitmenschen zu teilen. Wenn ich die Gelegenheit habe, Nachtisch zu essen, dann weil ich mit Freunden zusammen bin. Wir haben Spaß! Wir verwöhnen uns selbst, und selbst die Bauchgeplagten unter uns brauchen hin und wieder eine Verwöhnung.

Puh! Jetzt, wo wir Frieden und Harmonie in der Wüste gefunden haben, können wir damit beginnen, unseren Weg durch die anderen Herausforderungen des Lebens zu meistern!

Zitronen-Beeren-Vanille-Kuchen

Vegan + Glutenfrei, ohne Zuckerzusatz
Ergibt 6 Viertel-Pint-Mason-Glas-Kuchen

FÜLLUNG:
1 Tasse rohe Cashewnüsse, eine Stunde in kochendem Wasser oder über Nacht in kaltem Wasser eingeweicht
⅓ Tasse frisch gepresster Zitronensaft (die Schale zum Garnieren aufbewahren)
1 Tasse gekühlte Kokoscreme*
¾ TL pulverisiertes Stevia
3-5 entsteinte Datteln, eine Stunde in heißem Wasser eingeweicht
¼ TL Vanille

KRUSTE:
½ Tasse entsteinte Datteln, grob gehackt
¾ Tasse gemischte rohe Nüsse, geröstet und leicht abgekühlt
¼ Tasse ungesüßte Kokosraspeln (ca. 2 Minuten in einer trockenen Pfanne rösten oder bis sie leicht golden und duftend sind)
1–2 Prisen Meersalz nach Geschmack

GARNIERUNG:
2 Tassen Beeren, in Scheiben geschnitten oder in mundgerechte Stücke geschnitten
Schale von 1–2 Zitronen

BENÖTIGTE AUSRÜSTUNG:
Viertel-Pint-Gläser, Auflaufförmchen oder Muffinförmchen zum Servieren
Mixer
Küchenmaschine

ANLEITUNG ZUM FÜLLEN:
Cashewnüsse, Zitronensaft und gekühlte Kokoscreme sehr gründlich in einem Mixer pürieren und dabei die Seiten mit einem Spatel nach unten drücken. Fügen Sie bei Bedarf eine sehr kleine Menge der Kokosnussflüssigkeit hinzu, um sie aufzulockern, wenn sie sich nicht vermischen lässt. Stevia untermischen. Fügen Sie die Datteln nacheinander hinzu und probieren Sie nach jeder Zugabe (ich habe 3 verwendet). Vanille untermischen.

ANFAHRT FÜR KRUSTE:
Nüsse mit Kokos in einer Küchenmaschine pürieren. Fügen Sie die nicht eingeweichten Datteln nach und nach hinzu und pulsieren Sie, bis sie eingearbeitet sind. Salz nach Geschmack einrühren.

Drücken Sie 2 Esslöffel Krustenmischung auf den Boden jedes Einmachglases oder Muffineinsatzes in einer Muffinform. Etwas von der Cashew-Pudding-Mischung darüber geben. Mindestens 3–4 Stunden im Kühlschrank kühlen oder 20–30 Minuten im Gefrierschrank schnell kühlen (die Textur wird fester als Pudding, aber nicht so fest wie Käsekuchen).

Mit den gehackten Beeren toppen und mit Zitronenschale garnieren.

*Bei der Verwendung von Kokoscreme zur Herstellung von Tortenfüllungen, Schlagsahne usw. ist es wichtig, die weiße Creme zu verwenden und die klare Flüssigkeit zu vermeiden. Wenn Sie keine Kokoscreme finden, können Sie 2–3 Dosen vollfette Kokosmilch verwenden. Die Sahne sollte nach dem Abkühlen oben sein. Schöpfen Sie es einfach aus und entsorgen Sie es oder reservieren Sie die klare Flüssigkeit für eine andere Verwendung. Ich mag die Marken Trader Joe’s und Thai Kitchen. Ich habe auch Kokoscreme von guter Qualität in asiatischen Lebensmittelgeschäften gefunden.

Jenny Morgenthaler ist Autorin, Fotografin und Rezeptentwicklerin, die gerne kocht, anbaut, kreiert und in der Küche und darüber hinaus Abenteuer erlebt. Sie ist eine Krebsüberlebende und setzt sich leidenschaftlich dafür ein, gutes, gesundes Essen zu verwenden, um das Wohlbefinden inmitten großer Herausforderungen des Lebens zu unterstützen. Jenny glaubt, dass jeder in der Lage sein sollte, eine schmackhafte, farbenfrohe und gesunde Mahlzeit am selben Tisch zu genießen, daher sind ihre Rezepte flexibel und an eine Vielzahl von Ernährungsbedürfnissen anpassbar. Das Leben ist improvisiert und wunderschön chaotisch, und das Kochen sollte es auch sein! Sie können Jenny, ihre skurrilen Gedanken und gesunden Rezepte bei Spoon With Me besuchen.