Home » Weiße magie » Wintersonnenwende mit einer Küchenhexe: Gewürzbirnen in Rotwein pochiert – Moody Moons

Wintersonnenwende mit einer Küchenhexe: Gewürzbirnen in Rotwein pochiert – Moody Moons

Während sich der Herd für die kommende Wintersonnenwende erwärmt, bereiten sich Küchenhexen überall darauf vor, ihre Kessel für Rituale, Versammlungen und Familienessen zu kochen.

Reichhaltig, dekadent, raffiniert und farbenfroh kombiniert dieses magische Rezept klassische Zutaten für Weihnachtszauber, darunter frische Orangenschale, Rotwein, perfekte Birnen und Sternanis.

Bitte beachten Sie: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten . Ich weiß es eigentlich nicht. Ich empfehle nur Dinge, die mir gefallen, und lasse mein Affiliate-Link-Programm seine Sache machen.

Oh, ich freue mich wirklich sehr, diese mit Ihnen zu teilen! Ich habe das vor ein paar Tagen zum ersten Mal gemacht, und ehrlich gesagt ist es besser geworden, als ich erwartet hatte.

Wenn Sie Dieses Gericht möchte etwas Magisches, Leckeres und Super-Schickes servieren. Dieses Gericht schmückt den Tisch mit einem Hauch von Klasse.

Wie bei allen meinen Küchenhexenrezepten teile ich Ihnen gerne das mit magische Eigenschaften jeder Schlüsselzutat und schlagen einige Möglichkeiten vor, wie Sie Ihre Bemühungen in der Küche mit der Magie und Laune der Kesselzauberkunst erfüllen können.

Sie können aber auch bis zum Ende scrollen, wenn Sie dies nur tun will das Rezept. 🙂

Wir beginnen mit der bescheidenen, aber mächtigen Winterbirne.

Auch wenn Sie die Birne nicht mit besonderer Leidenschaft betrachten, teilt diese sagenumwobene Frucht eine Heiligkeit mit den griechischen Göttinnen Aphrodite & Hera sowie Pomona, der Italienerin Göttin der Gärten & Ernte. (Quelle: Deaf Pagan Crossroads.)

Da der Birnbaum eine lange Lebensdauer hat, betrachteten die alten Chinesen die Birne als Manifestation der Unsterblichkeit. (Quelle: Myth Encyclopaedia.)

Die Verbindung mit Zufriedenheit in der Ehe, langem Leben, Vergnügen, Familie und Romantik verzaubert die Birne mit Eigenschaften, die sie zu einer besonders geeigneten Ergänzung für ein gemeinsames Feiertagsessen machen Familie und Freunde.

In diesem Rezept kombinieren wir dies mit den Attributen einiger üblicher Weihnachtsgewürze.

Wir nehmen die Orangenschale in diesen Zauber auf, um die Herzen derer zu wärmen, die sich um den Tisch versammelt haben, und um zu inspirieren schöne Erinnerungen und lebhafte Gespräche. (Ich ermutige Sie, die vielen Möglichkeiten zu erkunden, wie Orangen in der Hexerei verwendet werden können.)

Indem wir unserem Gebräu Sternanis hinzufügen, befreien wir die Luft von jeglichem anhaltenden Familiengroll, inspirieren zur Vergebung und symbolisieren das ungebrochene Hoffnung auf den Nordstern während der Wintermonate.

Schließlich wählen wir einen dekadenten, schönen Wein für unsere Saucenbasis. Ich empfehle, niemals mit Wein zu kochen, den Sie nicht trinken würden!

Cline Cellars hat mir kürzlich eine kostenlose Flasche Cashmere Black Magic geschickt (danke! Ihnen) Jungs rocken!) und ich dachte sofort daran für dieses Rezept. Die warmen, würzigen Noten von Pflaume und schwarzem Pfeffer ergänzen den süßeren, weicheren Geschmack von Birnen.

Außerdem enthält es die Worte Black Magic der Name. 😉

Weitere Informationen zur Rolle des Weins im Ritual finden Sie unter diesem Link.

Okay, okay! Nun zum Rezept.

Sie benötigen:

2 Tassen Rotwein

1/4 Tasse Zucker

3 Stück Sternanis

2 ganze Zimtstangen

2- 3 großzügige Streifen Orangenschale |

1/2 Tasse Orangensaft

4 (gerade noch) reife Birnen

1. Kombinieren Sie in einem Topf, der groß genug ist, um alle Ihre Birnen aufzunehmen, die ersten 6 Zutaten und bringen Sie sie zum Kochen. Reduzieren Sie die Hitze und köcheln Sie für 4-6 Minuten.

2. Während sich Ihre anderen Zutaten auf dem Herd befinden, schälen Sie die Birnen und lassen Sie die Stängel intakt. Schneiden Sie den Boden von jeder Birne ab, um einen flachen Boden zu erhalten.

3. Die Birnen in Ihrem Gebräu auf den Herd legen, abdecken und 15-20 Minuten köcheln lassen. Achten Sie darauf, die Birnen gelegentlich zu drehen, um eine gleichmäßige Farbe und Beschichtung zu gewährleisten.

4. Vom Herd nehmen und unbedeckt abkühlen lassen.

5. Nach dem Abkühlen den gesamten Topf einige Stunden lang in den Kühlschrank stellen und gelegentlich wenden, um fleckige Farben zu vermeiden. Lassen Sie weichere Birnen oder Birnen, die weniger reif waren, bis zu 24 Stunden marinieren.

6. Entfernen Sie vorsichtig die Birnen und stellen Sie die restliche Flüssigkeit wieder auf den Herd. Zum Kochen bringen und die Flüssigkeit reduzieren, bis sie die Konsistenz eines leichten Sirups hat.

7. Nieselregen Sirup auf Teller. Wenn Sie Lust haben, geben Sie etwas in eine Quetschflasche mit spitzer Spitze und zeichnen Sie magische Symbole auf die Teller.

8. Tellerbirnen, restliche Sauce beträufeln und servieren. Köstlich!