Home » Zwillingsflammen » Ist Fremdgehen vor der Ehe schlimm? 6 Tipps, die Ihnen helfen, weiterzumachen

Ist Fremdgehen vor der Ehe schlimm? 6 Tipps, die Ihnen helfen, weiterzumachen

Es spielt keine Rolle, wie lange Sie mit Ihrem Partner zusammen sind – 5 Monate oder 5 Jahre, Untreue sticht.

Wenn es um Betrug geht, gibt es einige, die es nicht für eine große Sache halten, wenn Sie nicht verheiratet sind. Schließlich habt ihr euch nicht so sehr verpflichtet.

Aber wenn Sie in einer Beziehung sind und beide vereinbart haben, sich gegenseitig auszuschließen, dann ist es genauso schlimm. Das Vertrauen zwischen euch beiden ist gebrochen, was die Grundlage jeder Beziehung ist.

Es ist einer der härtesten Rückschläge, die Ihre Beziehung zu jedem Zeitpunkt erleiden kann.

Aber gleichzeitig kann es auch der perfekte Katalysator für Veränderungen sein, die Ihre Beziehung zu neuen Höhen führen können.

Ist Fremdgehen vor der Ehe also schlecht?

Obwohl es sicherlich nichts Positives ist, sind hier 6 Tipps, die Ihnen helfen können, es gemeinsam zu überwinden und weiterzumachen.

1) Stellen Sie sicher, dass es Reue gibt

Das Wichtigste zuerst, tut es Ihrem Partner wirklich leid, was er getan hat?

Nicht nur ein einfaches „Oops, tut mir leid“.

Aber eine echte, von Herzen kommende Entschuldigung, die zeigt, dass sie für ihre Taten wirklich reuig sind.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen den beiden und einem, den Sie beachten müssen, bevor Sie mit dem Typen weitermachen.

Also, wie können Sie den Unterschied erkennen? Hier sind einige Anzeichen dafür, dass er nichts meint, was er sagt:

Er sagt „Es tut mir leid“ und das war’s: Wenn es sich um eine echte Entschuldigung handelt, würde er detaillierter darauf eingehen, was er falsch gemacht hat und warum es ihm leid tut. Indem er einfach diese beiden Worte ausspricht, deutet dies darauf hin, dass er sich mehr als alles andere aus Pflicht entschuldigt.

Es geht um ihn: Sicher, er ist derjenige, der dich betrogen hat, aber seine Entschuldigung sollte sich nur um dich drehen und wie er dich verletzt hat und es bereut. Diese Art von Empathie ist der Schlüssel zu jeder Entschuldigung. Wenn er es auf ihn schiebt und was er durchgemacht hat und wie er sich jetzt fühlt, dann ist er einfach voller Ausreden, das will man nicht hören.

Seine Handlungen deuten auf etwas anderes hin: Er ist bereit, sich zu entschuldigen, aber er wird nicht versuchen, das Problem zu beheben. Auch wenn seine Worte von Herzen kommen, ist die Tatsache, dass er nicht bereit ist, sie mit irgendwelchen Taten zu untermauern, ein guter Hinweis darauf, dass er es nicht wirklich ernst meint.

Er erwartet, dass Sie gleich weitermachen: Niemand macht einfach weiter vom Betrug. Wenn er denkt, dass er die zwei Worte sagen kann, die Sie hören wollen, und Sie dann einfach weitermachen sollten, dann ist er alles andere als aufrichtig. Er klebt einfach ein Pflaster auf das Problem und sagt dir, du sollst darüber hinwegkommen.

Wenn es um eine aufrichtige Entschuldigung geht, gibt es ein paar Dinge, auf die Sie achten sollten:

Er sagt Ihnen, was er falsch gemacht hat, und übernimmt die volle Verantwortung, ohne zu versuchen, die Schuld auf andere zu schieben. Er ist besorgt darüber, wie es dich beeinflusst hat, und möchte über deine Gefühle sprechen. Er drückt sein Bedauern darüber aus, wie seine Handlungen Sie beeinflusst haben. Er erklärt, dass er es nicht noch einmal tun wird und bereit ist, alle notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass es nicht wieder passiert.

Lesen Sie auch:  "Warum bin ich Single?" Hier sind 16 Gründe dafür und was Sie dagegen tun können

Wenn sich Ihr Mann aufrichtig bei Ihnen entschuldigt, wissen Sie, dass Sie eine Basis haben, auf der Sie eine neue Beziehung aufbauen können.

Wenn er dir die gefälschte Sorte anbietet, dann ist es an der Zeit, aufzuhören.

2) Stellen Sie sicher, dass er Verantwortung übernimmt

Das nächste, worauf Sie achten müssen, ist, ob Ihre andere Hälfte die Verantwortung für seine Handlungen übernimmt oder nicht. Das bedeutet, dass er völlig ehrlich darüber ist, warum es passiert ist und welche Rolle er dabei gespielt hat.

Schließlich braucht es zwei, um eine Beziehung aufzubauen. Wenn er versucht, die Schuld außerhalb eurer Beziehung zu schieben, bedeutet das, dass er keine Verantwortung für seine Handlungen übernommen hat.

Ist er zum Beispiel voller Ausreden?

Äußerungen wie diese deuten darauf hin, dass er die Schuld auf andere als auf sich selbst abschiebt.

Seien wir ehrlich, wir alle machen Fehler im Leben. Einige von ihnen leiden darunter, dass sie zu viel Alkohol trinken, der Versuchung nachgeben und vieles mehr.

Aber in all diesen Szenarien sind wir die einzige Person, die wir beschuldigen müssen.

Wir waren diejenigen, die zu viel Alkohol getrunken haben. Wir waren diejenigen, die der Versuchung nachgaben. Während all diese Faktoren bei der Untreue eine Rolle gespielt haben mögen, wurde sie durch seine Entscheidungen verursacht – und er muss das akzeptieren.

Wenn er sich dagegen entscheidet, was hält ihn dann davon ab, dich wieder zu betrügen?

Wenn er es einmal kann, wird er es wieder tun. Schließlich ist es in seinen Augen nicht seine Schuld.

Also, warum bringt er all diese Ausreden heraus?

Es ist, weil er versucht, die Schuld zu verschieben. Wahrscheinlich weiß er, dass er das Falsche getan hat. Aber anstatt es zuzugeben, hat er beschlossen, sich besser aussehen zu lassen, indem er die Schuld von seinen Taten weg und auf etwas – oder jemand anderen – verlagert.

Wenn er nicht bereit ist, ehrlich zu dir darüber zu sprechen, was passiert ist und welche Rolle er dabei gespielt hat, dann hast du sehr geringe Chancen, dieses Vertrauen in eurer Beziehung wieder aufzubauen.

Stattdessen willst du, dass er die volle Verantwortung für seine Taten übernimmt und akzeptiert, dass es niemandes Schuld ist, außer er selbst.

3) Stellen Sie sicher, dass die Gefühle aller anerkannt werden

Wenn es um etwas so Großes wie Betrug geht, ist es wichtig, dass die Gefühle aller Beteiligten angesprochen werden.

Es ist nicht so einfach, wie zu vergeben, zu vergessen und zu hoffen, einfach weiterzumachen. Ein großer Verrat hat stattgefunden, und wenn Sie sich entscheiden, ihn zu ignorieren, werden Sie nichts erreichen.

Man muss sich zusammensetzen und die damit verbundenen Probleme wirklich ansprechen. Es ist an der Zeit, über die Affäre und die Auswirkungen, die sie auf alle Beteiligten hatte, schonungslos ehrlich zu sein.

Wenn Sie die Gefühle einfach unter den Teppich kehren und ignorieren, werden sie dort eitern. Irgendwann werden sie zurückkommen, um dich zu beißen. Es ist wichtig, alles offen zu zeigen.

Wenn dieser Schritt funktionieren soll, muss Ihr Partner absolut transparent und bereit sein, alle Fragen zu beantworten, die Sie möglicherweise zum Thema Betrug haben. Zum Beispiel:

Lesen Sie auch:  17 Zeichen, dass er nach einer Trennung verletzt ist

Wer ist sie? Wann hat es angefangen? Wie lange geht es schon? Liebst du sie? Findest du sie attraktiver als mich? War es nur körperlich? Gab es noch etwas? Siehst du sie noch?

Sobald Sie alle Antworten haben, die Sie suchen, haben Sie die Chance, genau zu sagen, wie Sie sich fühlen.

Wie hat sich sein Handeln auf Sie ausgewirkt? Was brauchen Sie von ihm für die Zukunft? Brauchen Sie ihn zum Beispiel, um die Jungsabende für eine Weile aufzugeben? Soll er seine Telefonnachrichten aus Gründen der Transparenz teilen? Soll er dir öfter Nachrichten schicken, wenn er nicht da ist? Wie fühlt es sich an, gemeinsam weiterzumachen?

Um sicherzustellen, dass Sie Ihre Beziehung wieder auf Kurs bringen, müssen Sie beide bereit sein, alles zu geben, was Sie haben.

Es wird Zeit und Hingabe erfordern, dieses Maß an Vertrauen wieder aufzubauen. Das alles beginnt mit offener Kommunikation.

4) Finden Sie das richtige Mittel für Sie

Eine Sache, die Sie von Ihrem Partner brauchen, bevor Sie eine Entscheidung über die Zukunft Ihrer Beziehung treffen, ist irgendeine Form von Handeln.

Natürlich wird dieser Schritt für jedes Paar anders sein.

Es geht darum, herauszufinden, was überhaupt zum Betrug geführt hat, und Maßnahmen zu ergreifen, um zu verhindern, dass es noch einmal passiert.

Hier sind einige mögliche Szenarien, die Sie durcharbeiten können:

Drogen oder Alkohol waren im Spiel: Wenn dies überhaupt zu dem Betrug geführt hat, ist es an der Zeit, über eine Reha-Option zu sprechen. Es ist keine Entschuldigung, sondern die zugrunde liegende Ursache des Betrugs und muss angegangen werden, wenn Sie hoffen, gemeinsam weiterzumachen.
Er ist sexsüchtig: Vielleicht hat er dich betrogen, weil er sexsüchtig ist. Auch hier ist es wichtig, diesem Problem auf den Grund zu gehen, um sicherzustellen, dass der Betrug nie wieder vorkommt. Suchen Sie nach Beratungs- oder Reha-Zentren, die sich mit diesem speziellen Problem befassen können, und stellen Sie sicher, dass Ihr Partner an Bord ist, um das Problem zu beheben.
Du bist zu viel unterwegs: Du bist nie für ihn da. In eurer Beziehung gibt es keinen Sex. Es gibt so viele andere Faktoren, die zum Betrug geführt haben könnten. Noch einmal, das sind keine Entschuldigungen für seine Taten. Aber sie müssen immer noch angegangen werden – und einer der besten Wege, dies zu tun, ist die Beratung. Dies ist eine großartige Möglichkeit, alle Gefühle mit einem Profi auf den Tisch zu bringen, der Sie durch sie führen kann.

Es ist der perfekte Weg, um die zugrunde liegenden Probleme anzugehen, die sich bis zu diesem Zeitpunkt in Ihrer Beziehung aufgebaut haben, um sicherzustellen, dass Sie es nicht noch einmal durchmachen.

5) Finden Sie heraus, ob Sie vergeben können

Das muss sofort passieren.

Es kann dauern. Aber am Ende des Tages, wenn du hoffst, mit dieser Beziehung weitermachen zu können, wirst du irgendwann lernen müssen, ihm zu vergeben.

Wenn Sie nicht glauben, dass dies jemals passieren wird, müssen Sie jetzt einen Rückzieher machen.

Vergeben zu können ist ein entscheidendes Werkzeug, wenn es darum geht, weiterzumachen, und es kann Ihnen sowohl emotional als auch körperlich helfen.

Lesen Sie auch:  Die spirituelle Bedeutung, von deinem Ex zu träumen (komplette Anleitung)

Denken Sie darüber nach, wenn Sie Ihrem Partner gegenüber Groll hegen, während Sie versuchen, Ihre Beziehung wieder in Gang zu bringen, wird es Sie zerfressen.

Es wird Sie in allen Aspekten Ihres Lebens betreffen und kann einen großen Einfluss auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden haben.

Laut Gesundheitsexperten von John Hopkins kann der Akt der Vergebung das Risiko eines Herzinfarkts verringern, den Cholesterinspiegel senken, den Schlaf verbessern, Schmerzen lindern, den Blutdruck senken, Angstzustände, Depressionen und Stress verringern.

Wenn du deine verletzten Gefühle zu lange hegst, können sie sich auch in Hass und extreme Bitterkeit verwandeln.

Also, wie genau arbeitest du daran, deinem Partner zu vergeben? Hier sind einige Tipps, die Ihnen dabei helfen:

Stellen Sie sicher, dass Sie überhaupt bereit sind, ihnen zu vergeben. Finden Sie einen ruhigen Ort, an dem Sie sich von den negativen Gedanken ablenken können, denen Sie ständig nachhängen. Bringe ihren Fehler nicht ständig ins Gespräch, wenn du streitest. Konzentriere dich nur auf das, worüber du gerade kämpfst, ohne vergangene Verletzungen mit hineinzubringen. Versuchen Sie nicht, sich für das zu rächen, was sie Ihnen angetan haben. Schließlich machen zwei Unrecht definitiv kein Recht. Seien Sie geduldig mit sich. Vergebung ist nicht immer einfach, also nimm dir Zeit und finde heraus, was für dich funktioniert.

Nur wenn Sie Ihrem Partner vergeben können, können Sie Ihre Beziehung wirklich fortsetzen, ohne an Ressentiments festzuhalten. Es ist ein wichtiger Schritt in diesem Prozess.

6) Beginnen Sie auf einer frischen Tafel

Einer der letzten Schritte des Prozesses besteht darin, diese frische Weste zu finden.

Das ist definitiv leichter gesagt als getan.

Keine Beziehung kann weitergehen, wenn Sie beide Gefühle oder Groll gegeneinander hegen. Zum Beispiel ärgern Sie sich über seine Handlungen, während er sich darüber ärgert, dass Sie ständig nach ihm sehen müssen.

Dieser Schritt dauert einige Zeit. Sie müssen auf die im vorherigen Schritt erwähnte Vergebung hinarbeiten, und er muss dieses Vertrauen wieder aufbauen, indem er geduldig mit Ihnen ist und Ihnen erlaubt, bis zu dieser Ebene wieder aufzubauen.

Nichts davon geschieht über Nacht.

Im Wesentlichen müssen Sie Ihre Beziehung neu erstellen. Lassen Sie die Teile los, die nicht funktioniert haben, und fahren Sie mit dem fort, was Sie dabei über einander entdeckt haben.

Es geht darum, diese Verbindung wiederzufinden.

Was hat Sie überhaupt dazu gebracht, sich zu verlieben? Es ist an der Zeit, zu diesen Wurzeln zurückzukehren und Ihrer Beziehung den nötigen Neuanfang zu geben. Hier sind einige Ideen, die dabei helfen:

Planen Sie eine Reise weg: Wenn die Zeit reif ist (und nachdem Sie die anderen Schritte durchlaufen haben), planen Sie eine gemeinsame Reise. Es gibt keinen besseren Weg, um wieder zueinander zu finden, als der Hektik des Alltags zu entfliehen und sich einfach auf einander zu konzentrieren.
Machen Sie Date Night zu einer Sache: Es ist wahr, dass Beziehungen mit der Zeit diesen besonderen Funken verlieren. Also, nimm es zurück zum Anfang und fange wieder an, dich zu verabreden. Planen Sie einen Ausflug ins Kino, gehen Sie in ein nettes Restaurant, nehmen Sie sich Zeit für Sie beide, sich darauf zu konzentrieren, diese Verbindung wiederherzustellen.
Weitermachen…